Starker und schneller Muskelabbau trotz Fitness

08.08.12 16:59 #1
Neues Thema erstellen
Starker und schneller Muskelabbau trotz Fitness

Bastian ist offline
Beiträge: 233
Seit: 17.11.05
Zitat von Odysseus14 Beitrag anzeigen
Hallo Kleine Prinzessin,

können wir tauschen? Ich habe das gegenteilige Problem, falls das NutriPlus-Meßgerät nicht kaputt war. Innerhalb von 8 Wochen ist mein Körperfett von 9,3 kg auf 1,7 kg heruntergegangen (11,4% -> 2,2%). Das ist so wenig, dass ich überlege, das noch durch ein anderes Gerät testen zu lassen. Jedenfalls esse ich jetzt möglich viel im Moment.
Das ist arg wenig! Also unter 5% ist sehr selten, bzgl bedarf großer Mühen. Genau das erklärst du ja auch (Nachrungmittelauswahl). Dennoch würde ich das idT mal checken lassen.
Mir, in meinem Hausgebrauch, ist es relativ egal ob meine Waage nun 25 % anzeigt, obwohl es in Wirklichkeit nur 22 oder 28 % sind. Da interessiert mich nur ob sich etwas verändert usw. Aber in deinem Fall ist das elementar und somit würde ich mal auf eine geeichte Waage zurück greifen. Es gibt Apotheken, die so etwas anbieten, ebenso Ärzte oder Gesundheitszentren.
Wie auch immer, 2,2% ist nicht erstrebenswert.

Kleiner Exkurs: Ein Bekannter trainierte Jahre lang um seinen Körper nach seiner Vorstellungen zu formen, irgendwann kam er durch tägliches TRaining und jahrelange Essgewohnheiten auf 5 % Körperfettanteil. Danach folgten 3 Wochen mit jeweils 3 Mahlzeiten, mit nur 150 g Fisch. Also quasi nur Eiweiß. Kein Fett, Kein Öl, keine Kohlenhydraten.... tja, so kam er (es wurde weiterhin trainiert) auf ca. 3% - also enormer und echt ungesunder Aufwand! Er war ganz stolz, dass Adern zu sehen waren, die sonst vom "Fett" bedeckt waren...

Wie auch immer, ich würd ja noch mal mit nem Mediziner sprechen...

Starker und schneller Muskelabbau trotz Fitness

Bastian ist offline
Beiträge: 233
Seit: 17.11.05
Zitat von Kleine Prinzessin Beitrag anzeigen

Meine Anfangsdaten zu Beginn der Ernährungsumstellung und Training betrugen.
Größe 1,67 cm
Gewicht: 67,8 kg
BMI 24.3
Körperfett: 28.4

Meine heutigen Werte waren:
Größe:1,67cm
Gewicht: 68,5 kg
BMI: 24.6
Körperfett:29,7% !!!
und dann auf ihrer Liste einen Verlust von Muskelmasse 1kg !!!
Als erstes ist wichtig zu wissen: war das eine geeichte Waage? Im Privathaushalt nicht zu finden, da ab 500€ zu haben.
Zweitens: Die Gewichts- Fettunterschiede sind sehr gering. Gehst du abends vorm Schlafen auf die Messeinrichtung, und das nächste Mal morgens, mglw noch nach Toilettengang, dann hast du viel größere Unterschiede, obwohl du 1. keinen Sport gemacht hast
und 2. nichts gegessen und nichts getrunken hast.

Es geschehen bei Abnehmprozessen oft Dinge, die man nicht einfach erklären kann. Wir haben offensichtlich Stufen, auf denen wir verharren. Es bedarf großer Anstrengung solche Stufen im Gewicht nach oben oder unten zu verändern.
Es wird so sein, dass du irgendwann bei konsequenter negativer Energiebilanz (also weniger Kalorien zu führen, als verbrauchen) auf einmal innerhalb von ein, zwei oder drei Tagen 3, 4 oder 5 Kilo abnimmst.
Nicht erschrecken! Dann ein paar Wochen halten, und der neue "Opti Punkt" wir immer fester...
Das gleiche geht auch in die andere Richtung und es wird auch mglw bei Fettanteilen so funktionieren...


Optionen Suchen


Themenübersicht