HWS - Hypermobilität

19.07.12 11:13 #1
Neues Thema erstellen

Snorre79 ist offline
Beiträge: 14
Seit: 17.05.12
Ein Wirbelsäulenspezialist hat bei mir eine "Hypermobilität von C5/C6" festgestellt. So stehts im Befund. Meine Beschwerden: Schwindel, Benommenheit, Kopf-, Augen-, Nackenschmerzen.
Ich bin selber auf was drauf gekommen: Wenn ich mit der Hand auf den inneren Schulterbereich (nahe zum Nacken) auf eine bestimmte Stelle Druck ausübe, verschwinden die oben gennannten Beschwerden fast vollständig. Leider nur für die Dauer der Druckausübung. Obwohl die Schulter nicht schmerzt, sondern der Nacken, scheint der Schmerzen vom inneren Schulterbereich auszustrahlen und die Beschwerden zu verursachen. Kann das sein?

Klingt der Befund des Arztes nachvollziehbar? Ist das bildlich darstellbar, mittels CT, MRT etc.? Lt. dem Arzt nicht.

Es wurde schon eine manuelle Therapie probiert. Die Mobilisation der Wirbeln (lautes Knacksen) brachte aber keinen Erfolg.

Er rät mir zu einer Proliferationstherapie. Wenn sich das Gewebe, der Gelenkapparat dadurch selbst wieder regeneriert hat, soll mit Muskelaufbau begonnen werden.

Für eine 2. Meinung wäre ich sehr dankbar!

HWS - Hypermobilität

Peter432 ist offline
Gesperrt
Beiträge: 11
Seit: 24.07.12
Hallo Snorre,

hatte selber über ein Jahr probleme mit der HWS, war bei vielen Ärzten aber nichts hat so richtige geholfen. Hast du evtl. auch einen Bürojob und sitzt viel?
Was mir geolfen hat, egal ob es jetzt dumm klingt war joggen, dadurch wurden mein Nacken/schultern irgendwie gelockert und die Symptome wurden immer leichter. Seitdem gehe ich regelmäßig joggen und fühle mich auch so besser

HWS - Hypermobilität

Peter432 ist offline
Gesperrt
Beiträge: 11
Seit: 24.07.12
PS:ich habe mir nach einiger Zeit auch ziemliche Sorgen gemacht, da mich jeder Arzt immer wieder röntgen wollte. Ich denke die Strahlenbelastung auf den Kopf ist nicht das Beste. Aber es gibt ja mittlerweile digitale Röntgengeräte. Am besten die Aufnahmen mit nehmen, wenn du noch einen zweiten Arzt aufsuchen willst.

Ansonst Gute Besserung

Geändert von Malve (03.11.13 um 19:46 Uhr) Grund: Link entfernt

HWS - Hypermobilität

Snorre79 ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 17.05.12
Danke für deinen Tipp!

Ja, ich habe einen Bürojob - also viel Sitzen (in wahrscheinlich falscher Haltung).

Ich war dann nochmals bei einem Orthopäden. Der will jetzt noch ein MRT der HWS machen, um evtl. mehr zu sehen.

Bei ihm sind nicht - wie beim Wirbelsäulenspezialisten C5/C6 hypermobil - sondern C3/C4 und C4/C5. Also 2 verschiedene Diagnosen

Er hat mir -sowie du - aber auch geraten, mich wieder mehr zu bewegen. Werde auf jeden Fall Gymnastik machen und dann auch mal laufen probieren. Von den bisherigen 1 stündigen schnellen Spaziergängen bekomme ich die Beschwerden scheinbar nicht weg.

HWS - Hypermobilität

Peter432 ist offline
Gesperrt
Beiträge: 11
Seit: 24.07.12
Okay, das mit den verschiedenen Diagnosen kenne ich nur zut Gut.
Hast du viel Stress in der Arbeit oder privat? Kann auch alles zu den genannten Symptomen führen. Regelmäßige Bewegung ist daher nie verkehrt.

HWS - Hypermobilität

Snorre79 ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 17.05.12
Nein, habe keinen Stress. Bin auch eher der Typ, der Stress gar nicht aufkommen lässt, wenn irgendwie möglich.


Optionen Suchen


Themenübersicht