Seit fast 9 Jahren keine Diagnose

17.07.12 17:32 #1
Neues Thema erstellen
Seit fast 9 Jahren keine Diagnose

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo nadi,

ich würde Dir empfehlen, einen Arzt zu suchen, der sich mit orthomolekularer Medizin auskennt.Ich gehe von gravierenden Nährstoffmängeln aus .Nicht nur Eisen und Jod....besonders B-Vitamine ! Mineralien....

Dann Frage: wie ist Deine Verdauung ? Was isst Du täglich ? Geht es dir mit Deinen Nahrungsmitteln immer gleich gut ?????

Kennst Du Deine Blutgruppe ?

LG K.
__________________
LG K.

Seit fast 9 Jahren keine Diagnose
darleen
Hallo Nadi

Muskelschwäche macht Sovieles , was man sich vohrer gar nicht vorstellen konnte.

ich habe dadurch eine ganz leichte Skoliose entwickelt, die vor der langen Muskleschwächezeit nicht da war..

wenn du zum Doc gehst lass bitte auch den Ferritinwert nehmen

liebe grüße darleen

Seit fast 9 Jahren keine Diagnose

Nadi85 ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 17.07.12
meine verdauung ist eher schlecht, es dauert als 3-4 tage..
meine ernährung ist sehr unterschiedlich, ich esse gerne gesunde und ausgewogene sachen, aber es gibt tage an denen ich es nicht schaffe was ordemtliches zu kochen, dann gibts fastfood, ich weiß es is nicht unbedingt gesund aber besser als in diesen situationen gar nichts zu essen
meine blutgruppe weiß ich leider nicht.

Seit fast 9 Jahren keine Diagnose

Nadi85 ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 17.07.12
ok ferritin ist auch notiert

Seit fast 9 Jahren keine Diagnose

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Nadi,

belese Dich doch einmal, welche Nährstoffe in welchen Lebensmitteln enthalten sind ...

Und dazu, wozu der Körper diese Nähtstoffe braucht ! Ich denke, da liegt jedenfalls eins Deiner Probleme....

Z.B. hier: Gesunde und Richtige Ernährung

Vitalstoffe

Vitalstoffe und Orthomolekulare Medizin


LG K.
__________________
LG K.

Seit fast 9 Jahren keine Diagnose

Nadi85 ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 17.07.12
Hallo,

ich hatte heute einen termin bei einer ärztin auf den ich 3 monate gewartet habe, das ergebnis ist ernüchternd....

sie geht davon aus, dass es ein hirnstammsyndrom ist, zumindest steht das auf der überweisung in die ambulanz und hat gesagt, ich zititere: "die sollen dann entscheiden, ob es sinn macht weiter zu suchen!" .... dazu sag ich lieber nix

die ambulanz ist nur bis 13 uhr erreichbar, da ich aber erst um 13.08 vom arzt zu hause war hab ich da wohl leider pech gehabt, morgen is ja dann noch feiertag und wenn ich am donnerstag anrufe kann ich mich bestimmt über nen termin im dezember freun....

borreliose testet die andere ärztin grad noch aber das dauert nochn bisschen bis ich da das ergebnis bekomme, aber ich geh davon aus, dass es negativ sein wird..

grrr heut könnt ich echt die decke hoch gehn, monatelanges warten für do einen satz

wollt nur bescheid sagen was grad so läuft
lg nadja

Seit fast 9 Jahren keine Diagnose

Balsam ist offline
Gesperrt
Beiträge: 309
Seit: 08.03.12
Zitat von Balsam Beitrag anzeigen
T4 ist etwas niedrig.

Ich betone, der T4-Wert war 2007 schon sehr niedrig.

Die Schilddrüse kann die Enzyme hochregulieren und so aus fast nix an T4 noch nennenswerte Mengen an T3 machen. Damit kann es noch einen bilderbuchmäßigen TSH ergeben, wie bei Dir der Fall, obwohl die schilldrüse schon schwächelt.

Bei deinen Symptomen würde ich diese Untersuchung von 2007!!! nochmal wiederholen lassen. Ich könnte mir vorstellen dass man nun an Schilddrüsensonogramm und den Antikörpern schon viel mehr erkennen kann.


Optionen Suchen


Themenübersicht