Hashimoto.... und Histaminintoleranz?

03.07.12 04:58 #1
Neues Thema erstellen
Hashimoto.... und Histaminintoleranz?

Vogerl ist offline
Themenstarter Beiträge: 60
Seit: 03.07.12
Also jetzt gab ich verstanden was ich an geben soll Malve. Sorry, aber ich kenn mich ja null aus mit all dem.

Also der Bluttest meines Hausarztes am 30.04 ergab:
Lymphozyten 14%... 25-40
Eisen 151 Ag/dl 37-145
HK 48 % ...35-47
LEUKO 10.4 G/l ...10.0
SEG 80% ... 50-75
SEGAB 8.3- G/l ...2.0-7.5
CHO 254 mg/dl ... <200
TSH 5.00 mU/l ... 0.27- 4.20
Calcium 2.97 mmol/ l 2.10-2.65
T3 2.40 ng/ml ... 0.8-2.0
LDL - Cholesterin 158 mg/... < 150

Auf diesen Befund hin habe ich 50mcg eine halbe 2 Wochen verschieben bekommen und bin dann auf 1 ganze um gestiegen.
Der Befund bei der Internistin am 19.06. ergab Dan folgendes:
T3 3.4pg/ml... 2.2-4.1
T4 1.1 ng/ dl ...0.7-1.7
TSH 3.1 uU/ml ...0.3-4.0
TPO-AK 5 IU/ml ...<34
TG - AK 12 IU/ml ... <115
... worauf hin ich 125mcg morgens nehme. Abgesehen davon, das du Malve eh gesagt hast, dass das zu schnell ging, erhöht man gleich radikal so viel? Sollte das nicht langsamer gehen? Ich mein ich kenn mich Mut dem allem nicht aus, aber mir kommts halt so vor.

Der letzte Blutbefund im Krankenhaus am 26.06. Ergab dann; zu der Zeit nahm ich noch 1 ganzes 50mcg Thyrex... (und Grippe hatte ich auch)

Neutroph. Gran. Rel. 84.0 % ... 45.0-74.0
Lymphozyten Gran. Rel. 7.9% ... 22-54.4
Lymphozyten abs. 0.54 G./l ...1.2-3.9
Calcium 2.76 mmol/l ... 2.15-2.58 ( ich Frage mich warum mein Calcium schon immer und noch immer erhöt ist! Mit 15 Jahren kam man bei einer gesunden Untersuchung drauf, die Ursache wurde nie gefunden. Obwohl damals schon der Verdacht bestand , dass meine Schilddrüse nicht in Ordnung ist. Da man sich aber nicht sicher war beließ man es dann so. Auf jeden Fall ist mein calcium eben immer erhöt und das jetzt noch, obwohl meine Schilddrüse laut Ärtzen
stimmen sollte. Histaminintolleranz? Ich glaub ich hab gelesen, dass da ein Zusammenhang bestehen kann...)
CRP 8.5 mg/l ... -5 (das ist ja viel zu hoch! Wegen Gruppe?)
FT3 3.76 pg/ ml ... 1.80-4.20
FT4 1.16 ng/dl ...0.76-1.80
TSH basal 1.77 uU/ml ...0.35-4.50

...Puh...fertig! Ich hoffe, dass das mehr weiter hilft
;-)



Ne

Hashimoto.... und Histaminintoleranz?

Vogerl ist offline
Themenstarter Beiträge: 60
Seit: 03.07.12
Hello Lisbe!
-Was genau meinst du mit Antikörper auf Handelfmetern aufstellen lassen?
Meinst du damit die Untersuchung ob welche da sind oder vorbeugende maßnahmen.?
- was genau ist ein IST-Therapeut?
- und wow Wahnsinn was Parasiten alles so an stellen können. Dein Text darüber war wirklich sehr interessant! Muss ich deshalb wirklich zum Arzt? Oder kann ich selber entwurmungskuren nehmen? Gibt es da rund einheitliche kur, die alle parasiten entfernen würde? ...und wie auch schon in deinem Thread stehen hast, was mach ich wenn keine Parasiten vorweisbar sind? ... So eine entwurmungs kur will ich auf jeden Fall machen! Schaden kann's ja nicht! Hast du einen Tipp für mich, was ich da nehmen könnte? All zu teuer sollte es nicht sein! Und erspare ich mir dadurch dann eben nicht noch einen weiteren Arzt termin?
Lg

Hashimoto.... und Histaminintoleranz?

Vogerl ist offline
Themenstarter Beiträge: 60
Seit: 03.07.12
Hallo moe!

Also alle blutwerte sind wie du siehst jetzt genauer an gegeben!

Ich frag mich schon langsam wirklich. Was zum Teufel ist los mit den Ärzten?
Wenn du auf Krankenkasse zum Arzt willst, bekommst du erst in wochen einen Termin , obwohl du vor lauter Symptome nicht mehr aus dem Bett kannst.
Dann zahlst du dir einen privaten Arzt, weil es keine andre Möglichkeit gibt und dieser, ging dir dann die falsche Medikation!
Weiterhin ist msn dann auch bei anderen Ärzten in Behandlung, wie in Krankenhäusern, die dich dann alle als Mensch mit psychischen Problemen ab Stempeln wollen!
Was ist da los? So kann das nicht weiter gehen! Ich hab inzwischen schon richtig angst zu Ärzten zu gehen ...Ich will einfach nicht mehr an mir herum Dichtern lassen! Mit der Zeit ist man echt hilflos! ;-((( habe mir für kommenden Montag in einer privat Ordination für frauenheilkunde und schilddrüsen Erkrsnkung einen Termin geben lassen, obwohl ich mir das eigentlich gar nicht leisten kann ;-(! Und jetzt stell ich mir selber ständig die Frage: soll ich hin gehen oder nicht? Wenn man mir helfen kann beiß ich in den sauren Apfel und bezahle das... Aber was ist wenn er auch zu einen der Ärzten gehört, die anscheinend keine Ahnung haben was sie machen? ...
...sorry fürs aus heulen!

Hab morgen einen Termin mit der Internistin.., wie soll ich sie bloß darauf an sprechen, dass sie mich anscheinend zu hoch ein gestellt hat? Was mach ich, wenn sie das Thema übergeht? Selbst die Medikation reduzieren?
Danke und lg

Hashimoto.... und Histaminintoleranz?

moe12 ist offline
Beiträge: 8
Seit: 01.07.12
Hey Vogerl

Also mit der SD Einstellung scheint ja alles ganz normal geklappt zu haben jedoch musst du dich fragen ob sie Auslöser für alles ist oder auch nur ein Symptom ... ???

Deine Immunabwehr scheint auch etwas geschwächst zu sein jedoch sollte man nicht immer das schlimmste in sowas interpretieren.
Desweiteren scheint Neutroph. Gran. ein Entzündungsparameter zu sein der jedoch auch schon beim joggen leicht erhöht ist. Sehr schwierig
Wobei die Werte natürlich auch wegen der SD Erkraung aus dem Rahmen fallen könnten aber sicher ist natürlich nichts.

Das ist für mich persönlich sehr schwer zu beurteilen ich hab mir deine Erstbeschreibung jetz schon öfters durchgelesen und finde im Moment leider kein Anhaltspunkt.
Jedoch solltest du die Sache nicht zu stürmisch angehen und versuchen einen kühlen Kopf zu bewahren ich würde vllt erstmal mit Urinproben und Stuhluntersuchungen anfangen um weitere Indizien zu sammeln so etwas brauch leider immer etwas Zeit wie du schon bemerkt hast

Fürs Ausheulen sei dir verziehen auch ich bin im Moment in der selben Situation also mit anderen Symptomen und die eigene Suche gestaltet sich noch schwieriger wenn man kaum ruhig sitzen kann und sich fühlt wie ein Aschenbecher :(
Ich wünsche dir ganz viel Gesundheit und Glück auf deiner Suche

mfg
moe

Geändert von moe12 (04.07.12 um 02:36 Uhr)

Hashimoto.... und Histaminintoleranz?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Vogerl,

da bei Dir laut Ultraschall Hashimoto festgestellt worden ist, sollte der TSH-Wert möglichst nicht höher als 1.0 sein. Wurden übrigens die TRAK (Antikörper) untersucht? Aufgrund der bisherigen AKs geht man wohl von einer seronegativen Hashimoto Thyreoiditis aus, weil sie keine Erhöhung über der Norm zeigen.

Eine Steigerung von 50µg auf 125µg halte ich für riskant... Wie ich Dir vorher schon geschrieben habe, sollte a) die Dosis in größeren Abständen - in der Regel nach einer erneuten Blutuntersuchung - verändert/gesteigert werden, b) niemals mit so großen Schritten! Hast Du von Dir aus auf 125µg gesteigert?

Liebe Grüße,
Malve

Hashimoto.... und Histaminintoleranz?
lisbe
Hast Du den Wert Eosinophile gar nicht aufgestellt bekommen?
Gruss!

Hashimoto.... und Histaminintoleranz?

Vogerl ist offline
Themenstarter Beiträge: 60
Seit: 03.07.12
Hallo Lisbe der Eosinophile Gr. abs. Wert war beim letzen Befund so: 0.03 G/l ... 0.00- 0.45 ( viel fehlt eh nicht mehr und ich bin darunter oder?)
Neutroph Gran. rel. 84.0 % ... 45.0-74.0
Lymphozyten Rel. 7.9 % ... 22- 54.4
Lymphozyten Abs. 0.54 G/l ... 1.2- 3.9

Und danke, dass du mir gisa1 "vorgestellt" hast sie ist echt super !

Hashimoto.... und Histaminintoleranz?

Vogerl ist offline
Themenstarter Beiträge: 60
Seit: 03.07.12
Hello moe!

Habe hier ja jetzt gottsei dank einige gute Tipps bekommen hab jetzt zumindest mal Überweisungen für Nahrungsmittel unverträglichkeit, Untersuchung für Niere, Leber Pankreas und Untersuchung für den Stuhl bekommen!

Mal schauen was dabei raus kommt... Und natürlich wünsche ich auch dir einen recht baldigen Erfolg für deine Suche


Hallo Malve!

Die Werte der Antikörper:
Thyreoglobulin Auto AK 12 IU/ml ... <115
Schilddrüsenperoxid Auto-AK 5 IU/ml < 34

Nein, die 125 mcg Thyrex hat sie mir verschrieben!

Also 2 Wochen 50mcg, eine halbe
dann eine ganze (am 24. Mai damit begonnen)
Und jetzt eben 125 mcg ab dem 20.06

Lg

Hashimoto.... und Histaminintoleranz?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Vogerl,

es fehlen weiterhin die TRAK.. Hashimoto scheint dennoch einwandfrei festgestellt (wobei ich davon ausgehe, dass Deine Ärztin sich mit der Ultraschallbefundung hoffentlich gut auskennt).

Eine Steigerung der Hormondosis von 50µg auf 125µg scheint mir nach wie vor krass; ich drücke Dir die Daumen, dass Du damit zurechtkommen wirst..
Wenn Du magst, kannst Du Dich hier informieren:
Die Einstellungszeit mit Schilddrüsenhormonen bei Hashimoto Thyreoiditis | Kompetenznetz Immunthyreopathien

Liebe Grüße,
Malve

Hashimoto.... und Histaminintoleranz?
lisbe
Sei froh, dass die EOS niedrig sind. Wenn sie erhöht sind, ist das nur ein weiter Hinweis auf Wurminfektionen.

Zitat von Vogerl Beitrag anzeigen
-Was genau meinst du mit Antikörper auf Handelfmetern aufstellen lassen?
Antikörper auf Bandwürmer meinte ich.

- was genau ist ein IST-Therapeut?
Schaue z.B. hier: IST-Diagnostik - Ein elektrophysikalisches Testkonzept fr weiterfhrende Diagnostik
Da Du aber nicht weisst, was das ist, hast Du auch keinen guten... Ich würde nicht zu einem x-beliebigen hingehen, denn es ist teuer.

und wow Wahnsinn was Parasiten alles so an stellen können.
Dann hast Du also jetzt Durchblicke in Hinsicht darauf, dass Hormontherapien oder sonstige der gleichen nicht wirklich, nur kurzfristig oder gar ohne Erfolg bleiben, weil die 'Quelle' erst ausgeschaltet werden muss.

Muss ich deshalb wirklich zum Arzt?
Ich würde mich auf jeden Fall um eine Diagnose bemühen, auch wenn es schwer ist. Dann ist es aber leichter, die Medis verschrieben zu bekommen.

Oder kann ich selber entwurmungskuren nehmen?
Habe ich persönlich aus Verzweiflung so gemacht. Mit sehr gutem Erfolg, jedoch war oder ist (stecke immer noch drin in den Kuren, denn es ist keineswegs so, dass man kurz eine Pille reinschmeisst und das Problem ist vorbei.....) das Ganze wirklich teuer.

Gibt es da rund einheitliche kur, die alle parasiten entfernen würde?
Nein. Es gibt grundsätzlich drei grosse Gruppen von Parasiten:
- Plattwürmer (Bandwürmer und Egel. Das Mittel: Praziquantel)
- Rundwürmer (Fadenwürmer, Spulwürmer, Madenwürmer... das ist die größte Gruppe. Das Mittel: Albendazol)
- Einzeller (z.B. Lamblien. Das Mittel im Falle von Lamblien: Metronidazol)
Gegen jede Gruppe gibt es eine eigene Therapie. Manche sehen noch mehr vor, wie z.B. Klinghard. Hier zum Vergleich sein Parasiten-Protokoll:
Parasite protocol:
- Mimosa Pudica (herb). 1/2 teaspoon twice a day. I have it with
grapefruit juice to kill the taste. Three days on, four days off. Six
months total - take when you begin taking the pills below.
- Biltricide. 600mg. 2 tablets three times per day for two days.
- Ivermectin. 12mg. 1 tablet four times per day for 14 days (same time
as Pyrantel). Per Dr K must be purchased from Key Pharmacy.
- Pyrantel Parmoate. 1000mg. At bed time for 14 days (same time as
Ivermectin). Per Dr K must be purchased from Key Pharmacy.
- Repeat Biltricide.
- Albenza. 400mg. One tablet twice per day for 14 days.
- Alinia. 500mg. Two tablets twice per day for 14 days.

...und wie auch schon in deinem Thread stehen hast, was mach ich wenn keine Parasiten vorweisbar sind? ...
Das weiss ich auch nicht. Jeder muss sich da ein wenig selbst helfen, wenn er erstmal die Problematik dahinter erkannt hat.

So eine entwurmungs kur will ich auf jeden Fall machen! Schaden kann's ja nicht!
Auf jeden Fall schadet es nicht so, wie die ewigen AB-Einnahmen, Psychopharmaka oder gar Hormone.... Man greift da in so sensible Systeme ein mit absolut unvorhersehbaren Konsequenzen.

All zu teuer sollte es nicht sein!
Vergiss' es - Gesundheit ist richtig teuer. Da Du wahrscheinlich auch komplett auf Bio-Ernährung wirst umstellen müssen, kommt die neue Lebensweise auch noch oben drauf....

Und erspare ich mir dadurch dann eben nicht noch einen weiteren Arzt termin?
Lg
Das könnte wiederum gut klappen

Viele Grüße!


Optionen Suchen


Themenübersicht