Stechen & Brennen immer an unterschiedlichen Stellen

27.06.12 18:26 #1
Neues Thema erstellen

Losti ist offline
Beiträge: 14
Seit: 27.06.12
Hallo ihr Lieben,

ich wende mich an euch, weil ich langsam selbst nicht mehr weiß, wohin mit meinen Beschwerden bzw. der Angst vor Krankheiten.

Angefangen hat es im letzten Jahr - Anfang Juli um genau zu sein. Da bekam ich eines Abends ein starkes stechen in dem Dreieck unter den Rippen. Das zog dann in die linke Schulter und zurück in den kompletten Bauchraum. Ich lag dann da auf der Seite, zitternd (das war wohl eine Art Schockzustand). Nachdem der bereitschafthabende Arzt mir etwas spritzte, ließen die Schmerzen nach. Er stellte noch fest, dass ich einen enorm hohen Puls habe. Wahrscheinlich auch die Schmerzbekämpfung meines Körpers. Am nächsten Morgen suchte mich eine extreme Übelkeit heim. Da es ein Freitag war und mein Hausarzt sagte, er könne nicht viel machen, entschied ich mich das im Krankenhaus abzuklären. Blutbild war ganz ok, nur Gallenwerte leicht erhöht (bin aber eher untergewichtig, klein und zierlich). Ultraschall war bestens und Urin ebenso. Nach 10 Tagen hatte ich sozusagen einen Rückfall, wieder dieses enorme stechen, dieses mal links unten. Wieder wurde Blut genommen, Leberwerte waren dieses mal ok, dafür Bauchspeicheldrüste ganz leicht erhöht. Magenspiegelung ergab eine chronische Magenschleimhautentzündung und ich begann den Heliobacter zu bekämpfen (die HÖLLE war diese Triple-Therapie!). Da ich nicht mehr weiter wusste, ging ich zu einem Heilpraktiker, der mich eigentlich ganz gut wieder hingebogen hat. Der hat meinen Stuhl umfassend untersucht und ein Blutbild über 3 Seiten gemacht - alle Blutwerte waren einwandfrei. Wie gesagt.. mit homöopatischen Mitteln und Akupunktur ging es mir dann wieder ziemlich gut. Ab und an ein zwicken, aber das hab ich nicht so ernst genommen.

Nun hatte ich im April großen Stress, nicht nur körperlich, auch psychisch. Und jetzt vor 3 Wochen fing es an mit Herzstolpern, oder starkem Herzklopfen. Das dauerte immer nur 2-3 Sekunden. Seltsamerweise häufig beim oder nach dem Essen. Dazu kommt, dass ich nun seit eben diesen 3 Wochen ständig Husten habe (das hatte ich bereits auch im letzten Jahr). Am Wochenende kam wieder das stechen, oftmals im Magen aber auch sehr häufig in letzter Zeit im rechten Unterbauch und gespiegelt dazu im rechten unteren Rücken (auch das war letztes Jahr schon ab und an). Blinddarm ist aber ok. Seit 2 Wochen habe ich auch ein ständiges Brennen im kompletten Brustkorb. Das brennt und drückt und zieht und oft habe ich auch das Gefühl, meine Arme sind kalt.

Ich muss dazu sagen, dass ich ein "Angstpatient" bin. Ich rede mir gerne, regelmäßig und oft Krankheiten ein. Mein Schwager starb an Krebs und seitdem habe ich panische Angst vor dieser Krankheit. Da ich nun ständig irgendwo Schmerzen habe, habe ich im Kopf natürlich schon allemöglichen Krebsarten durch. Darmkrebs, Magen, Lungenkrebs, ich hatte glaube ich schon alles durch und meine Familie hat alle Hände voll zu tun mich davon zu überzeugen, dass dem nicht so ist. Seltsamerweise lässt der Schmerz übrigens nach, wenn ich drauf drücke - egal an welcher Stelle er gerade ist.

Dennoch.. wenn man über Wochen und Monate Schmerzen hat, macht man sich irgendwie Sorgen. Was könnte dieses Brennen im Brustkorb, Herzstolpern, das brennen und stechen mal im Magen, mal im Darm, mal in der Schulter, sein? Weiß irgendwer von euch Rat?

Vielen, vielen Dank schonmal fürs Lesen!

Stechen & Brennen immer an unterschiedlichen Stellen

desperado ist offline
Beiträge: 1.038
Seit: 30.10.08
Hi Losti, kurzes Herzstolpern/ Herzklopfen ist typischerweise unproblematisch, siehe
Ist Herzstolpern gefährlich?
__________________
liberte egalite fraternite

Stechen & Brennen immer an unterschiedlichen Stellen
Kama
Hast Du mal Deine Wirbelsäule checken lassen?
Verschobene Wirbel können an ganz anderer Stelle sehr starke Schmerzen verursachen, z. B. Stechen im Bereich des Brustbeins (Gefühl wie Schmerzen in der Lunge) oder am Herz, was mit Schmerzen im Herz verwechselt werden kann.

Gruß
Kama

Stechen & Brennen immer an unterschiedlichen Stellen

marbot ist offline
Beiträge: 32
Seit: 29.12.11
hallo losti


hm, aus meiner erfahrung hätte ich jetz mal darauf getippt, die zähne etwas näher anzugucken. mit ganzheitlicher medizin.
als ich mal aufgrund eines zahn-checks (bei meinem ganzheitlichen zahnarzt inkl. heilpraktiker/innen im gleichen haus) sagte, dass ich oft rückenschmerzen hätte beim biken, machte er eine komplementärmedizinische abklärung. es ergab sich ein störfeld bei einem zahn, der mir vordergründig eigentlich keine schmerzen machte. das störfeld, laut arzt ein lokaler krankheitsprozess mit fernwirkung, vermochte mir mein rückenschmerz auszulösen. (in solch einer komplementärmedizinischen abklärung, - mit einem neuartigen mess-system-, können bioenergetische zustände aller organe und systeme des körpers sichtbar gemacht und störfelder erkannt werden).
ich liess auf anraten meines arztes den besagten zahn dann behandeln. und war erstaunlicherweise (für meinen arzt nicht so erstaunlich) meine rückenschmerzen los.

die angst vor krankheit verstehe ich... aber irgendwie hat man ja ohnehin nicht alles in der hand. ich glaube es ist besser, wenn man sich wenn möglich so viel wie möglich gutes tut, damit man gute (lebens)gefühle hegt und pflegt. rein schon von einem positiven gedanken schöpft man mehr als von einem ängstlichen, negativen.
wenn man sich bei ängstlichen gedanken ertappt, switcht man am besten einfach gleich auf einen schönen. das braucht halt ein bisschen übung, aber mit dem effekt, dass man sich einfach besser fühlt.

liebe grüsse

Stechen & Brennen immer an unterschiedlichen Stellen

Losti ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 27.06.12
Ich danke euch schonmal vielmals für eure Antworten und Tipps!

Wirbelsäule habe ich auch schon gedacht und auch bereits angesprochen, das wurde aber irgendwie ignoriert. Vielleicht weil nicht "alle" meine Symptome da rein passen. Ich werde das nochmal gezielter ansprechen.

Im September habe ich wieder einen Zahnarzttermin (das dauert immer ewig bis man Termine bei Fachärzten bekommt). D.h. bei einer normalen "Kontrolluntersuchung" könnte man das gar nicht feststellen? Da sollte ich ihn auf eine Komplementärmedizinische Untersuchung ansprechen, oder?

Kann denn dieses unangenehme Brennen im ganzen Brustkorb oder das stechen an immer unterschiedlichen Stellen auch von der Wirbelsäule oder den Zähnen kommen?

Ja, die Angst vor Krankheiten ist echt nicht schön. Gestern habe ich einen blauen Fleck / Bluterguss (entschuldigt nun bitte die Details) ZWISCHEN den Pobacken entdeckt und mir schon wieder sonst was ausgemalt, da ich nicht wüsste, wie man sich da stoßen oder ähnliches könnte.

Viiielen, vielen Dank euch nochmal!

Stechen & Brennen immer an unterschiedlichen Stellen
Kama
Stechende Schmerzen an unterschiedlichen Stellen können auf jeden Fall von der Wirbelsäule kommen.
Ich habe oft, wenn ein Wirbel verschoben ist, sehr starke, stechende Schmerzen, zum Teil wie gesagt in ganz anderen Körperteilen.

Gruß
Kama

Stechen & Brennen immer an unterschiedlichen Stellen

Losti ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 27.06.12
Super, dankeschön! Ganz doofe Frage: Zu was für einem Arzt gehe ich denn da, wenn etwas mit der Wirbelsäule wäre? Zum Orthopäden?

Stechen & Brennen immer an unterschiedlichen Stellen
Kama
Ja, am besten ein Orthopäde, der erfahrener Chiropraktiker ist.

Stechen & Brennen immer an unterschiedlichen Stellen

marbot ist offline
Beiträge: 32
Seit: 29.12.11
hallo losti

eine ganz normale 'kontrolluntersuchung', wie Du es nennst kann in der regel schon erste hinweise bringen. bei einem kontrolluntersuch kann man ja wahlweise auch röntgen. wenn auf dem bild verschattungen zu sehen sind, ist das ein hinweis.
ein/e ärzt/in, der/die nicht die komplementärmedizinischen methoden zur verfügung hat oder praktiziert, bleibt dann mit der diagnostik und behandlung einfach innerhalb der zähne.
wenn Du also bezüglich dieser allfällig sichtbaren verschattung (störherde) keine schmerzen hast, dann wird die stelle vielleicht einfach weiter beobachtet.
störherde sind in der regel hinweise auf entzündungen, irritationen bei füllungen, wurzelbehandelte zähne, die probleme machen etc.. störherde sind z.t. auch sichtbar, wenn eigentlich im zahn (noch) kein schmerz spürbar ist. aber eben, andere organe und körperregionen können dann da schon etwas anzeigen.

die komplementärmedizin schaut dann genauer hin: da jeder zahn verbunden ist, bzw. auf ein organ, eine körperregion/system verweist, kann sie prüfen, ob sonstige beschwerden konkret mit diesem zahn, bzw. diesem im röntgenbild sichtbaren störherd zusammenhängen. wenn dann bioenergetische messungen auch noch hinweise liefern, dann sind für den komplementärmediziner wahrscheinlich schon aussagen ableitbar.
ob er/sie dann rät, man soll den zahn behandeln lassen, oder ob geraten wird, man soll mit ernährung oder physiotherapie die balance positiv beeinflussen und/oder dem problem (bei Dir ja das stechen und brennen) entgegenwirken, das entzieht sich meinem wissen. da bin ich zuwenig fachperson. das müsste man dann mit dem heilpraktiker/komplementärmediziner anschauen...


fazit: ja, beim kontrolluntersuch unbedingt dem zahnarzt sagen, er soll das röntgenbild auf störherde/verschattungen inspizieren. vielleicht auch die verbindung von zähnen und organen/körpersystemen antönen. wenn es einen störherd gibt, weiss vielleicht Dein zahnarzt schon weiter oder Du kannst selber das bild zu einem komplementärmediziner mitnehmen. oder auch einfach zu der person, bei der Du deine beschwerden im brustkorb abklären möchtest.
wenn Du den kontrolluntersuch der zähne schon bei einem ganzheitlichen zahnmediziner machen könntest, wäre das natürlich das einfachste. der kennt nämlich all diese phänomenalen verbindungen und beeinflussungsmöglichkeiten.
aber man kann das thema ja auch gegenüber klassischen schulmedizinern mal ansprechen.

unter diesem link fand ich eine art, wie man die verbindung zw. zähnen und organen/körper-systemen beschreiben könnte.
PsychoSomaDontie: Integrative Zahnheilkunde

viel erfolg, lg

Stechen & Brennen immer an unterschiedlichen Stellen

bestnews ist offline
Beiträge: 5.703
Seit: 21.05.11
Hallo losti,
Deine Angst könnte eine körperliche Ursache haben und die meisten Deiner anderen Beschwerden auch, es geht um Nahrungsmittelintoleranzen, die können alle möglichen körperlichen und seelischen Beschwerden mit sich bringen.

Schau Dir vielleicht mal zuerst die Liste mit den Symptomen bei der Hsitaminintoleranz an:

HIT > Symptome

Die Hit ist noch nicht sehr lange bekannt und die Ärzte kennen sich hier kaum aus oder meinen gar, sowas gäbe es nicht, naja gibt ja auch erst ein Fachbuch von Dr. Jarisch dazu....

Meine Ärzte haben die HIt auch grandios übersehen und das seit vielen Jahren, musste ich sämtlich selbst drauf kommen:
Ich hatte Nervenschmerzen regelmässig, Herzstolpern, Schlafstörungen, ständigen leichten Schnupfen, Niesen, 1mal täglich breiigen Stuhl, wahnsinnigen Durst, kleine Pickel am Oberarm, Schüttelfrost immer mal wieder...mehr fällt mir gerade nicht ein.

Auf der Seite mit den Symptomen findest Du alle weiteren Infos zum Thama.

Man kann auch durch Milcheiweiss, Fructose, Gluten und Lactose psychische Probleme bekommen.


Alles Gute.

PS: Ach ja: Übers Bluttbild kann man Nahrungsmittelintoleranzen und die Hit nicht sehen.


Optionen Suchen


Themenübersicht