Divertikulitis, wahrscheinlich Morbus Crohn

23.06.12 13:52 #1
Neues Thema erstellen
Divertikulitis, wahrscheinlich Morbus Crohn

bestnews ist offline
Beiträge: 5.703
Seit: 21.05.11
Kann ich so nicht sehen, ich bewege mich auch mit 47 immer noch gern, nur muss ich mehr darauf achten, dass ich häufig genug dazu komme.

Gründe es nicht zu tun, fallen einem massenweise ein, wenn man nicht will..

Ich würde mir an Deiner Stelle mal überlegen, ob es nicht doch etwas gibt, was Dir sportlich Spass macht.
Im übrigen bestimmst im Verein auch Du, was Du leisten willst.

Alles Gute.

Divertikulitis, wahrscheinlich Morbus Crohn

Freesie ist offline
Moderatorin
Stv. Leiterin Video
Beiträge: 1.224
Seit: 22.07.09
Grüss dich Michel,

Zitat von Mimer Beitrag anzeigen
Hallo Freesie,
nun muss ich leider von einem Rückfall berichten.
mensch................ erschreck mich doch nicht so

Zitat von Mimer Beitrag anzeigen
Habe wieder zwei Kilo drauf.
Wenns nur um die Kilos geht, mach dich doch da mal nicht verrückt oder erwartest du tatsächlich, dass sich dein Körper nach jahrelanger Fehlernährung - entschuldige bitte das ich das so krass ausdrücke - so von jetzt auf nachher wieder in die richtige Richtung einpendelt? Ich denke das wird eine Weile dauern und viel wichtiger ist doch, dass dein Darm möglichst Ruhe gibt und sich erholen kann. Das mit dem Gewicht kannst du dann immer noch in Angriff nehmen, bzw. wird es sich vermutlich schon durch die gesündere Ernährung ändern.

Zu sportlichen Aktivitäten kann ich dir leider keinen Rat geben, da ich selber ein totaler Sportmuffel bin . Beruflich den ganzen Tag auf den Beinen und unter Leuten, liebe ich in meiner Freizeit die Ruhe. Begeistern kann ich mich für lange Spaziergänge in der Natur, am besten mit einer Kräuterhexe an der Seite und Sammelbehältern im Korb *gg*, das werde ich im kommenden Frühjahr sicher mal machen, evtl. sogar einen Kurs über Wildkräuter belegen

Wünsch dir ein schönes Wochenende.

Freesie
__________________
Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen. (indianische Weisheit)

Divertikulitis, wahrscheinlich Morbus Crohn
Mimer
Themenstarter
Liebe Freesie,

danke für Deine ermutigende Antwort. Du hast natürlich Recht, Gewicht ist nicht alles. Ich bin und bleibe wohl ein Moppel und im Grunde fühle ich mich sogar ganz wohl dabei. Immerhin glättet das Fett ein paar Falten....also ist es nicht nur negativ.

Ich finde Deine Idee, einen Kurs über Wildkräuter zu belegen sehr spannend. Ich will mitmachen. Ich traue mich nämlich nicht, so einfach den Wegesrand abzusuchen und abzupflücken, was da so wächst. Und selbst, wenn ich mich traue, traue ich mich nicht, das auch noch zu essen. Ich bräuchte also einen Kurs, der gleichzeitig Zubereitung und essen mit einschliesst. Hmmmm .... Genuss.....

Ansonsten gehts mir gut im Moment. Zuckerkonsum muss ich allerdings noch mehr einschränken. Ich merke immer deutlicher, dass er mir einfach nicht bekommt.

Ich wünsche Dir schöne Sommertage, da der Sommer offenbar wieder zurückgekehrt ist. Ich liebe es!!!

Herzlichst
Michel

Divertikulitis, wahrscheinlich Morbus Crohn

Freesie ist offline
Moderatorin
Stv. Leiterin Video
Beiträge: 1.224
Seit: 22.07.09
Lieber Michel,

auf den Sommer haben wir wohl alle gewartet und da ich seit vergangenem Jahr endlich einen Balkon habe, geniese ich die herrlichen Tage in meinem Aussenwohnzimmer – relaxen pur.

Na klar kommst du mit zum Wildkräuterkurs, wenn dir die Anfahrt nicht zu weit ist und dann machen wir hier im Forum die "Rund um die Wildkräuter-Ecke" auf, ein toller Anfang ist ja schon in verschiedenen Treads gemacht.

So recht traue ich mich auch noch nicht an das Kräutersammeln heran, das einzige Kraut das ich mir jedes Frühjahr hole ist Bärlauch, daraus wird dann gleich mal der Jahresvorrat an Pesto produziert Zudem fehlen mir noch die richtigen Stellen an denen ich Kräuter holen könnte, denn vom Strassenrand mag ich sie nicht pflücken. Deshalb habe ich mir dieses Jahr erstmals ein paar "bekannte" Kräuter wie Schnittlauch, Petersilie, Saueramfer, Rucola im Balkonkasten gezogen, auch Salat gedeiht in den Kästen ganz hervorragend. Ergänzt mit Erdbeeren, Walderdbeeren, Rosmarin, Stevia, Tomaten und ein paar Blumen ist hier ein kleiner Garten entstanden

Schön, das es dir weiterhin gut geht und du die paar Pfündchen mehr erst einmal akzeptieren kannst. Den Zucker wirst du auch irgendwann weglassen können, du solltest allerdings auch die Hinweise von BestNews bzgl. Gluten noch einmal genauer anschauen. Auch wenn du der Meinung bist du verträgst mittlerweile wieder eine Getreidesorte, sind mir die Erklärungen von ihr zum Thema Gluten recht schlüssig, zudem gibt es darüber auch jede Menge im Netz zu finden. Gerne lese ich hier:
Getreide

Ich drück dir die Daumen das es dir weiterhin gut geht und nicht aufgeben, Schritt für Schritt wirst du deine Probleme sicher in den Griff bekommen. Der Körper ist in Punkto Selbstheilung zu weit mehr fähig als wir wissen und wenn wir ihn mit der richtigen Ernährung und Lebensweise unterstützen wird er vieles von alleine wieder richten – dessen bin ich mir schon immer sehr sicher gewesen und wie es ausschaut liege ich da wohl nicht so ganz falsch

http://www.symptome.ch/vbboard/buech...thode-usa.html

Ich hab mir das Buch gekauft und bin etwa zu 3/4 durch und sehr gespannt auf den Rest.

Liebe Grüsse
Freesie
__________________
Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen. (indianische Weisheit)

Divertikulitis, wahrscheinlich Morbus Crohn
Mimer
Themenstarter
Liebe Freesie,

ich sehe uns schon beide durch die Lande ziehen, jeder einen großen geflochtenen Korb am Arm baumelnd. In etwa wie zwei Rotkäppchen, die sich nicht vor dem bösen Wolf fürchten.

Ich selber hopse immer noch leicht ballonförmig von Kraut zu Kraut und kann vor Begeisterung nicht an mich halten, die Sonne scheint warm und freundlich, der Mixer wartet bereits in einer heimeligen Blockhütte - sollte es abends kühler werden wird das Feuer im Kamin entzündet - die Welt atmet aus, die Sternen fangen an zu blinken, in mir blinkt der Übermut und eine große Freude über die schönen kleinen Dinge des Lebens...

Nach diesem fast poetischen Erguss widme ich mich wieder dem Thema Zuckerguss in meinem Leben. Es fällt mir in der Tat unendlich schwer, auf Zucker zu verzichten. Ich bin ein Genussmensch und Eis ist beispielsweise eine meiner großen Leidenschaften. Es besteht ja fast nur aus Zucker, aber es ist auch zuu lecker!

Bis ich mich also vom Zucker in anderes Kraut stürze, verlangt es noch einiges an Disziplin von mir. Kürzlich habe ich über einen Link in einem anderen Thread über das Glück etwas über einen möglichen Weg dahin gefunden. Von Disziplin war zu meinem großen Entsetzen auch die Rede , und das mir, disziplinlos wie ich bin.

Geht mein Weg also nur über die Disziplin? Darüber werde ich mal philosophieren und versuchen mich ernsthaft zu fragen. Wäre da nicht immer nur der verflixte Schalk im Nacken, der mir anderes ins Ohr flüstert: habe Spaß, sei ausgelassen, lass mal fünfe gradesein....oh je...!

Ich arbeite an mir - ernsthaft.

Einen schönen sommerlichen Sonntag!

Herzlichst
Michel, der Springinsfeld mit dem melancholischen Innenleben

P.S. Herzlichen Dank für den Buchtipp, es scheint mir in der Tat verheißungsvoll.

Divertikulitis, wahrscheinlich Morbus Crohn

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo Mimer,

Falls der von dir verwendetet Süssstoff Glykoproteine enthält, könnte er deine Beschwerden verursachen.

Naturarzt - Ihr Ratgeber fr ein gesundes Leben

Grüsse
derstreeck

Divertikulitis, wahrscheinlich Morbus Crohn

Freesie ist offline
Moderatorin
Stv. Leiterin Video
Beiträge: 1.224
Seit: 22.07.09
Lieber Michel,

mich hats vor lachen fast vom Stuhl geschmissen

Schön das du dir deinen Humor erhalten hast und bzgl. Zucker mit einem auf dich selbst schauen kannst.

Wünsche dir eine schöne Woche.

Liebe Grüße
Freesie
__________________
Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen. (indianische Weisheit)

Divertikulitis, wahrscheinlich Morbus Crohn
Mimer
Themenstarter
Liebe Freesie,

ach ist das herrlich, dass endlich jemand meinen etwas speziellen Humor versteht. Ich freue mich, dass es Dich fast vom Hocker gerissen hat, hoffe aber, Du hast Dir nichts Lebenswichtiges verstaucht oder geprellt.

Ich neige nämlich leider Gottes dazu, immer mal wieder Menschen mit meinem Humor zu verprellen. Ach ja....

Ich grüße Dich lachend und wünsche Dir einen schönen sonnigen Tag!

Herzlichst
Michel

Divertikulitis, wahrscheinlich Morbus Crohn
Mimer
Themenstarter
Hallo,

ich bin voll zurückgefallen, habe ohne Ende gesündigt. Jetzt stellte ich fest, zuviel Obst löst gerade das das, was ich gar nicht so gerne habe.

Ich überlege ersthaft, ob ich es nicht mal mit Heilfasten versuchen sollte. Meine Motivation ist nicht mal Gewichtsabnahme, sondern Besänftigung meines Verdauungssystems.

Ich melde mich dann wieder. Im Moment geht es mir grad nicht so prickelnd. Zu allem Überfluss jucke ich mich ohne Ende aufgrund einer Sonnenallergie. Selbst Schuld, was gehe ich ohne Sonnenschutzmittel in die Mittagssonne.

Herzlichst
Michel

Divertikulitis, wahrscheinlich Morbus Crohn
lisbe
Zitat von Mimer Beitrag anzeigen
Sonnenallergie.
Ist wahrscheinlich eine Frage der Ernährung. Meine Mutter schloss sich unserer Gerson-Säfterei an und nach Jahren des Leidens ist ihre Sonnenallergie weg.

Selbst Schuld, was gehe ich ohne Sonnenschutzmittel in die Mittagssonne.
Vitamin D wird sehr unterschätzt - würde ich mir überlegen, dass ich möglichst viel in der Sonne bin. Und Sonnenschutzmittel lässt gerade nur die schädlichen Strahlen durch... Kompliziert. Google mal.
Gruss!


Optionen Suchen


Themenübersicht