Meinem Nachbar geht es immer schlechter! Blutdruck, Puls

04.09.07 15:32 #1
Neues Thema erstellen

RRichter ist offline
Beiträge: 1.312
Seit: 18.12.06
Hallo zusammen!

ich habe einen sehr netten nachbarn den ich schon jahrzehnte kenne. wir haben ein sehr freundschaftliches verhältniss und umso trauriger macht es mich mitansehen zu müssen das es mit seinen beschwerden immer schlimmer wird.

ich mach es kurz. er ist 65 jahre und ein wenig übergewichtig. hat diabetis typ 2.

seine beschwerden äussern sich wie folgt:
unabhängig von der tageszeit, dem wetter oder ob er gerade einer tätigkeit nachgeht oder sich in ruhezustand befindet, beginnt plötzlich sein blutdruck und sein puls wie verrückt in die höhe zu schnellen (gestern abend wieder so schlimm, das der notarzt kam, die ärztin aber nach einem unaufälligem EKG keine weiteren behandlungsmaßnahmen eingeleitet hat)

medikamente nimmt er folgende (da aus österreich wäre es möglich das die in DE eine andere produktbezeichnung haben)

Insulin Novo Nordic Mixrad HM 30%
Morgens 22 einheiten abends 12 einheiten

Thrombo Ass 100 mg 1x morgen
Acecomb 25 mg 1x täglich
Lansobene Kapseln 30 mg 1x täglich
Acemin 20 mg 1x abend

zusätlich magnusolv 1 beutel täglich

3 fach bypass operation 2001.

ich stell mal die blutdruckwerte und den blutzuckerspiegel von gestern und heute rein:

BLUTDRUCK............PULS............BLUTZUCKER... .......ZEIT

140/88.....................142...............233...... ................18.30
125/72......................71........................ ...................19.30
109/86.....................147...............289...... .................20.30
151/84.....................155...............251...... .................21.00
133/79.....................140...............236...... .................21.30


167/96......................55................163..... ..................07.30
142/81......................53................216..... ..................09.30
169/96......................57................222..... ..................10.30
127/84......................66........................ ....................11.30
154/86......................55................205..... ..................12.30

wenn er so hohen puls bekommt dann hilft ihm zumeist (gestern leider nicht) wenn er einen spray Buconif 5 mg sich unter die zunge sprüht.

es ist mir nicht verständlich warum von der seiten ärzte die seinen puls nicht in den griff bekommen. das die ursache dafür nicht gefunden wurde überrascht mich allerdings nicht.

er macht täglich 2x 1 stunde einen spaziergang, würde auch gerne mehr machen, aber aus angst der puls könne wieder steigen belässt er es bei diesen 2 stunden. auch ist die nahrung ziemlich ausgewogen und er kocht alles selbst. fast immer frisch denn er kocht sehr gerne.

da er nun nach längerem anraten meinerseits zu einem anderen internisten wechselt, wollte ich hier mal vorfühlen in welche richtung eure vermutungen gehen und welche untersuchungen gemacht werden sollten.

achja, zähne hat er seit mehr als 30 jahren keine mehr ;
wohngifte scheiden eher auch aus da seit 40 jahren nichts mehr (unglaublich aber wahr!) renoviert wurde.


ich danke allen im voraus

grüße
richter

Meinem Nachbar geht es immer schlechter!

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.083
Seit: 06.09.04
Hallo!
Ich würde dabei auf Unverträglichkeit tippen. Er soll mal darauf achten, welche NAhrungsmittel und Medis er etwa eine halbe Stunde vorher genommen hat.
Die Nahrungsmittel dann einfach mal austauschen.
Bei den Medis ist es nicht so einfach. Wenn er es auf ein Medi festmachen kann, Beipackzettel studieren und eine andere Sorte verschreiben lassen (meist sind es nach meiner Erfahrung die Füllstoffe, die Probleme machen).

Ich kenne die Medis nicht. Ist vllt auch ein Entwässerungsmittel dabei? Dadurch könnte es zu Kaliummangel kommen. Wird das kontrolliert?

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Meinem Nachbar geht es immer schlechter!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo RR,
ich finde es nett, daß Du Dich um Deinen Nachbarn kümmerst!

Der Blutdruck ist ja wirklich eindrucksvoll, kein Wunder, wenn der Nachbar Angst bekommt.
Die Blutzuckerwerte sind aber auch eindrucksvoll dafür, daß er Insulin spritzt. Er müßte meiner Meinung nach dringendst neu eingestellt werden, denn diese Werte sind zu hoch!
Er hat einen normalen Blutdruck + Puls um 19.30 Uhr. Was war davor?
Auch ok ist Blutdruck und Puls um 11.30 Uhr. Was war davor?

Wann ißt Dein Nachbar?
Was ißt Dein Nachbar?
Wann spritzt er sein Insulin?

Auch auffallend ist, daß der Puls vormittags ok ist, nachmittags steigt er an. Das kann mit einer Unverträglichkeit beim Essen zusammenhängen. Es kann aber auch sein, daß der Zucker nachmittags aus irgendeinem Grund sehr stark ansteigt.
Aber über das Insulin und die anderen Medikamente kann ich nichts sagen.

Ich würde ja eher zu einem Diabetologen gehen, falls es die in Ö. gibt. Viele Internisten kennen sich mit Zucker nicht wirklich aus, obwohl sie das glauben. Mein Nachbar z.B. (*gg*) hat auch einen viel zu hohen Zucker, aber sein Internist meinte, das wäre nicht weiter zu beachten....

Gruss,
Uta

Meinem Nachbar geht es immer schlechter!
Silvia P
Hallo RR,

wieso wurden Deinem Nachbarn die Zähne schon mit 35 Jahren gezogen?
Was war damals los?

Seine Bypassoperationen zeugen von Problemen mit Herz und Gefäßen.
Der Diabetes macht leider auch die Gefäße kaputt.

Vielleicht hat er noch Herde im zahnlosen Kiefer! (Besonders 8er UK wg. Herz, 4er OK wg. Diabetes)

Man kann auch ohne Zähne ein total verherdetes Kiefer haben.
Ein vereitertes Kiefer tut meist nicht weh!

Liebe Grüße

Silvia

Meinem Nachbar geht es immer schlechter!

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Richter

GergenDiabetes gibt es giute Behandklungen mit gewissen Vitalstoffen. Leider habe ich vergessen welche. Aber wenn Du googlest findest Du sicher etwas.
Wichtig ist dazu das Fett. Kein fleischliches Fett und Sonnenblumenöl etc nur Olivenöl oder Rapsöl und fetten Fisch nehmen.
Vitamin C sollte auch helfen, sehr hoch dossiert, mindestens 1 gr/Tag

Wegen Nahrungsmittel gibt es den Pulstest, so kann man Unverträglichkeiten recht gut erkennen. Im Buch Istz das Ihr Kind versteckte Allerguieen erkennen und behandlen ist Anleitung drinn.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Meinem Nachbar geht es immer schlechter!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Vorsicht, Beat, mit solchen Empfehlungen. - Sie geistern immer wieder durch die Welt der Diabetiker, und vielleicht helfen Spurenelemente auch wirklich, wenn der Diabetes noch nicht schlimm ist.
Aber bei einem Diabetiker, der bereits auf Insulin eingestellt ist, ist Vorsicht geboten, weil er das Insulin nicht auf einmal abstellen kann. Wenn die Bauchspeicheldrüse kein Insulin mehr liefert , kann auch ein Vitamin-Mix das nicht mehr gut machen.
Wenn also Vitamine und Spurenelemente, dann bitte mit ärztlichem Beistand, damit es nicht am Ende schlimmer aussieht als vorher.

Gruss,
Uta

Meinem Nachbar geht es immer schlechter!

RRichter ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.312
Seit: 18.12.06
hallo!

danke für die bisherigen antworten. ich werde ihn mal weiter "ausquetschen".

wenn ich ihm mit allen "umstellungen" auf einmal komme, na ich weiß nicht. er ist schon für veränderungen empfänglich, trotz 65. (ist ja nicht bei jedem so), allerdings muß ich da sicher sehr behutsam vorgehen und ihm es mal "schmackhaft" machen.

zumal denke ich das zuerst mal einige eckdaten per bufunde erhoben werden sollten.

da man bei uns in österreich so ziemlich jede untersuchung haben kann die man wünscht, würde ich mich über ein paar vorschläge freuen.
welche werte die man aus dem blut messen kann wären das, und ähnliches.


danke und grüße
richter

Meinem Nachbar geht es immer schlechter!

Kathy ist offline
Beiträge: 3.344
Seit: 06.03.07
Hallo Richter

Könnte es sein, dass Dein Nachbar an unverarbeiteten psychischen Erlebnissen (Schock, Trauma) leidet. Belastende Gedanken, die sich oft unerwartet durch eine Hintertür einschleichen, können den Puls zum Rasen bringen. Der Gedanke verschwindet schnell, aber der Blutdruck normalisiert sich nur langsam wieder.

Gruss
Kathy

Meinem Nachbar geht es immer schlechter!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo RR,
es müßte erst einmal der HbA1c-Wert gemacht werden (ein Langzeit-Zuckerwert).
Dann wären die üblichen fällig: Leber, Bauchspeicheldrüse, Blutfette, Schilddrüsen-Werte mit Antikörpern, evtl. aus dem Vollblut Vitamin- und Spurenelemente.
Diese Untersuchungen werden bei uns nicht alle von der Kasse bezahlt. Wie das bei Euch ist, weiß ich nicht.

Grüsse,
Uta

Meinem Nachbar geht es immer schlechter!

RRichter ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.312
Seit: 18.12.06
@ uta!

bei uns wird alles bezahlt.


grüße
RR


Optionen Suchen


Themenübersicht