Magen Darm nichts hilft bin verzweifelt sooo schlimm

18.06.12 12:07 #1
Neues Thema erstellen

Andrea69 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 18.06.12
Hallo,

ich bin neu hier und beim google auf diese Seite gestossen. Bei so vielen Menschen habe ich echt Hoffnung, das mal jemand weiter weiß. Hier mal meine Geschichte (ist etwas länger, aber ihr sollt schon alles wissen):
Also alles ging los mit Wahnsinnigen Bauchschmerzen. Dagegen habe ich Omeprazol bekommen. Das hat aber überhaupt nicht geholfen. Dann mußte ich zur Magenspiegelung und zur Darmspiegelung. Ergebnis:
Darmspiegelung: alles ok
Magenspiegelung: Zwerchfellbruch sonst alles ok
Beide Spiegelungen sind jetzt ca. 1,5 Jahre her.
Da ich aber immer Durchfall und Verstopfung im wechsel hatte, hat mir mein Arzt Meberverin Dura (gegen Reizdarmsyndrom) und Pantoprazol 20 mg gegen die aufsteigende Magensäure (Zwerchfellbruch) verschrieben. Beides half mir ganz gut und ich war gut ein Jahr beschwerdefrei. Nach 6 Monaten sollte ich die Darmtabletten absetzen. Pantoprazol nahm ich weiter nach Bedarf (war so 4-5 mal die Woche).
Vor ca. 3 Monaten halfen mit die Pantoprazol nicht mehr und mein Arzt verschrieb mir 40 mg. Aber auch die halfen mir nicht. Ich habe zwar kein Sodbrennen aber merke wie die Magensäure hochkommt. Ich habe immer Halsschmerzen und ab und zu Ohrenschmerzen. Ich merke deutlich wie die Magensäure die Speißeröhre stoßweise hochkommt. Dann sagte mein Arzt ich solle Pantoprazol wieder in 20 mg nehmen und zwar morgends eine und abends eine. Auch das hilft mir leider nicht. Nun kommen noch Beschwerden im Darm hinzu. Schätze es ist der absteigende Dickdarm. Es brennt und sticht. Besser wird es etwas nachdem ich Stuhlgang hatte.
Dazu kommt eine bleihernde Müdigkeit, ich arbeite täglich vormittags 3 Stunden (habe kleine Kinder). Wenn ich um 12.00 Uhr von der Arbeit komme, schaffe ich es mit Quälerei noch 2 Stunden für Essen kochen, essen und Hausaufgaben. Dann muß ich mich auf´s Sofa legen und bin 2 Stunden völlig fertig. Nicke auch manchmal ein, wenn die Kinder mich lassen. Dann schleppe ich mich völlig Erschöpft duch den Nachmittag und schlafe abends um 8.30 wiede ein.
Heute war ich nochmal beim Arzt und habe ihm die Darmschmerzen erklärt und die Müdigkeit, auf die Müdigkeit ist er gar nicht eingegangen. Ich sollte Urin abgeben und es zeigten sich erhöhte Werte von weißen Blutkörperchen. Er meint es kommt von den Nieren (Harnweg). Als ich ihn auf den Darm angesprochen habe hat er gleich verneint. Er hat mir nun Diclofenac aufgeschrieben. Aber ganz ehrlich, bei meinen Magen und Darmbeschwerden jetzt auch noch Diclofenac? Das geht doch total auf den Magen und auf den Darm. Ich weiß nicht mehr weiter.
Es wurden schon sämtliche Unverträglichkeiten getestet. Schilddrüse ist ok.
Wir sind keine tollen Verdiener und seit 10 Jahren haben wir ständige Geldsorgen und manchmal weiß ich nicht wovon ich Lebensmittel kaufen soll. Das ist ziemlich anstrengend und macht psychisch auch ganz schön fertig. Vor einiger Zeit litt ich an Panikattaken, die sind aber so gut wie verschwunden. Ich gehe alle 2 Wochen zur Psychotherapie.
Können die Probleme alle Psychisch sein? Selbst wenn, die Symptome sind ja da und ich kann nichts daran ändern. Ich habe das Gefühl ich bin völlig Erschöpft, aber ich muß ja immer weiter machen. Habe ein Mutter-Kind-Kur bei der Krankenkasse beantragt, aber die wurde schon 2 mal abgelehnt. Ich kämpfe aber weiter.
Ich habe echt das Gefühl ich habe eine Entzündung im Darm. Tolle Ärzte. Ich wollte schon mal zur Heilpraktikerin, aber das kann ich mir nicht leisten.
Tja, ich glaube jetzt habe ich alles aufgeschrieben. Ansonsten ergänze ich halt noch mal. Es wäre so toll, wenn jemand was wüßte, denn ich bin mittlerweile total verzweifelt.
Viele Grüße
Ach ja, selbst der Gastroenterologe geht nicht weiter darauf ein. Und alle haben die Zeit.


Magen Darm nichts hilft bin verzweifelt sooo schlimm

pucker ist offline
Beiträge: 87
Seit: 16.01.10
Hallo Andrea,
habe dir eine Private Nachricht geschieben

Magen Darm nichts hilft bin verzweifelt sooo schlimm

FataMorgana ist offline
Beiträge: 1.575
Seit: 09.12.10
Hallo Andrea

Ob ich Dir eine Alternative anbieten kann, weiss ich nicht. Jedoch kenne ich ähnliche Symptome von meinem Sohn.
Omeprazol ist ein nicht ungefährliches Medikament. Und Pantoprazol kann man Herzrasen bekommen.

Ich würde Dir anraten wollen, versuchs mal mit Luvos Heilerde 1 (1 steht für innerlich, 2 wäre für äusserlich). Das hilft bei Magen-Darmbeschwerden, Sodbrennen, Uebersäuerung, Aufstossen, Blähungen, Durchfall etc. Anwendung steht drauf.
Oder aber Kohletabletten.
Beides müsstest Du vermutlich selber bezahlen. In der Schweiz kostet 480g Heilerde knappe 20,-CHF. Reicht aber ewig. Kohletabletten sind günstiger, waren in der Schweiz rund 15,-, in Oesterreich um die 4€

Gute Besserung
FataMorgana

Magen Darm nichts hilft bin verzweifelt sooo schlimm

Runaway ist offline
Beiträge: 510
Seit: 28.11.08
Um Magensäure zu neutralisieren, hilft Natron. Im akuten Fall 1/2 TL in ein Glas Wasser einrühren trinken, Du wirst evtl. vermehrt "Beuerchen" machen müssen.

Gut für den Magen ist ebenfalls Curcuma, einfach etwas Pulver auf Dein Essen streuen.

Müdigkeit ist der Schmerz der Leber. Wie ist denn Dein Eisen im Blut evtl. mal eine Flasche Floradix (in Online-Apotheken günstiger) kurmäßig nehmen. Abends kein Obst und keine ungekochten Speisen, abends mehr eiweißreich als kohlenhydratereich essen.

Für den Darm ist Brottrunk noch super. Man fängt mit 50 ml Brottrunk mit 200ml Wasser gemischt, trinken. Wenn mehr vertragen wird langsam auf 200ml Brottrunk steigern. Wenn der Stuhlgang verstopft, einen Tag pausieren und mit weniger weiter machen.

Sauerkraut und Sauerkrautsaft sind alternativ auch gut.

Trinks Du Kaffee, was für eine Maschine habt ihr?

Geändert von Runaway (18.06.12 um 14:11 Uhr)

Magen Darm nichts hilft bin verzweifelt sooo schlimm

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Andrea,

Es wurden schon sämtliche Unverträglichkeiten getestet.
Schreibe doch bitte etwas mehr dazu....was wurde getestet ? Wie ? Du wirst hier nicht wenige treffen, denen es so geht / GING ! .....

LG K.
__________________
LG K.

Magen Darm nichts hilft bin verzweifelt sooo schlimm

Andrea69 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 18.06.12
Hallo an alle, vielen dank für die vielen Antworten,

schon unglaublich wie viele Leute Probleme mit Magen und Darm haben und die Ärzte gehen immer nach Schema F. Das ist kaum zu glauben.
Also um noch ein paar Dinge zu Euren Antworten und Fragen:
Getestet wurde bei mir: Fructose, Glukose und tja ich weiß nicht mehr was es war, aber gehörte auch in diesen Bereich. Alle 3 wurden durch Atemtest getestet. Borreliose wurde durch Bluttest getestet und war ok.
Gluten wurde noch nicht getestet, aber mein Arzt sagte da hätte man unglaubliche Gewichtsabnahme und das kann ich von mir nicht gerade behaupten. Das Gegenteil ist der Fall, ich kann unheimlich schlecht abnehemen.

Tja und zu den anderen Dingen, wie Heilerde, Natron usw. Das habe ich alles schon vor 1,5 Jahren durch und nichts hat geholfen. Auch eine Kur mit Säure-Basen-Tabs habe ich gemacht, weil ich dachte ich wäre total übersäuert, hat aber auch nicht geholfen. Magensäurebinder wie z.B. Talcid habe ich wie Brot gegessen, haben nicht geholfen. Erst Pantoprazol hat geholfen, aber das ist ja jetzt auch vorbei.

Das Problem ist auch kein Sodbrennen, sondern eher mechanisch. Durch den Zergfellbruch läuft halt ungebremst die Magensäure hoch. Schupsartig nicht als Sodbrennen. Vor allem am morgen habe ich schlimme Halsschmerzen, obwohl ich erhöht schlafe. Das alles hilft überhaupt nicht.

Viele Grüße und bitte weiter Tipps bin für alles so dankbar.


Optionen Suchen


Themenübersicht