Vielleicht Placebo?

16.06.12 08:58 #1
Neues Thema erstellen

risdo ist offline
Beiträge: 10
Seit: 20.04.10
Hallo Leute! Bin in Frührente weil mir nicht so gut geht. Bin vor gut einem Monat umgezogen. Habe mich dadurch längere Zeit überfordert. Nun ist alles durcheinender: Schlafen, Essen, Kreislauf ( schon umgefallen ), Stimmung, Schmerzen an allen Ecken. Habe meinen Arzt nach Schlaftabletten gefragt um aus dem Teufelskreis vielleicht aussteigen zu können. Vor anderthalb Jahren hat ich schon mal 10Stück von ihm bekommen und genommen, und das hat geholfen weitermachen zu können. Nun habe ich wieder 10Stück bekommen, heute nacht eine genommen. Null komma null Wirkung. Befürchtung: Placebo! Wenn es aber ein Fehler bei den Tabletten ist ( Betrug oder so ), wie kann ich das untersuchen lassen. Bei Placebo, wie erkenne ich das bloß. Der Arzt wird es ja wohl nicht zugeben wenn es welche wären. Aber ich brauche Hilfe. Zusätzlich zieht mein Arzt um und ist erst mal nicht erreichbar. Was tun?


Vielleicht Placebo?

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo,

gleich an ein Placebo oder Betrug zu denken, scheint mir, ist nicht angemessen.
Wahrscheinlicher dürfte sein, daß Sie derart aufgewühlt sind, daß die Dosis nicht genügt.
Sie sollten vielleicht eher versuchen, auf andere Art und Weise wieder in die richtige Spur zu kommen, evtl. Entspannungsgtechniken anwenden (nach Jacobson usw.).
Gruß

Vielleicht Placebo?

risdo ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 20.04.10
Hallo Forgeron, habe Entspannungstechnicken gelernt und wende sie auch an. Doch das reicht nicht mehr. Das Mittel heißt Zopiclon und ist glaube ich eher ein starkes Mittel. Damals als ich es schonmal hatte war die Wirkung heftig. Ich weiß, klingt etwas komisch meine Gedanken, kennst mich ja nicht. Bin aber trotz langer Krankengeschichte eher Realist. Habe zum Glück auch die Möglichkeit der Rückmeldung durch Therapie und Hilfsstelle. Drehe nicht ab. Bin nur tooootal erschöpft. Danke für Deine Anteilnahme!

Vielleicht Placebo?

BunnyDog ist offline
Beiträge: 1.291
Seit: 05.08.08
Zitat von risdo Beitrag anzeigen
Befürchtung: Placebo!
Ich sehe es wie Forgeron, diese Möglichkeit erscheint mir ausgesprochen unwahrscheinlich.
__________________
Das am schlimmsten grassierende Virus? Der Aberglaube.

Vielleicht Placebo?

risdo ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 20.04.10
Hallo BunnyDog, Danke für Deine Meinung! Gibt es denn eine Möglichkeit ein Placebo zu erkennen?

Vielleicht Placebo?

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo , ich denke, das vermeintliche "Placebo" könnte die Probleme für den Körper eher noch verstärken...

Ich würde überlegen, wo die URsachen für die ganzen Beschwerden liegen.....Nahrungsmittelintoleranzen, Allergien, Dauerstress.....Medikamente usw...es gibt noch viele andere GRünde...
Die Nebennieren schütten ständig Stresshormone aus bei Problemen, nachts schlafen wenn gerade wieder ordentlich ADrenalien und andere Wachhormone produziert werden ....siehe Kampf oder Flucht Reaktionen....ist nahezu unmöglich.

Medikamente können die vermeintliche "Gefahr" für den Körper noch immens erhöhen....da die Leber als Entgiftungsorgan noch mehr belastet wird....

TiP. Lesen zu " Chronische Histaminintoleranz" hier im Forum:

LG K.
__________________
LG K.

Vielleicht Placebo?

risdo ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 20.04.10
Danke Kullerkugel, werde da mal nachlesen.


Optionen Suchen


Themenübersicht