Ständig Durst, Kopfschmerzen, Magen-Darm, ...

14.06.12 14:48 #1
Neues Thema erstellen
Ständig Durst, Kopfschmerzen, Magen-Darm, ...
krma
Themenstarter
Hallo zusammen!

Ich habe nun meine fT3 und fT4 Werte bekommen (der TSH lag bei 2.680, wie im Anfangspost berichtet)

fT3: 3,12
fT4: 1,37

Leider habe ich das nur schriftlich, also nich ausgedruckt, so dass ich nicht weiß, in welcher Einheit das gemessen wurde. Bekomme ich aber noch nach. Auf Nachfrage wurde mir wieder gesagt, dass das alles so ok und unauffällig ist.

Jetzt habe ich eben mal geschaut, und eine Seite gefunden, auf der der Referenzwert für fT4 bei 8-18pg/ml lag. Das wäre ja doch sehr darunter? Vielleicht liegt es auch an der Maßeinheit, aber ist schon seltsam.

Kriege jetzt noch mal B12, Ferretin, den Intrinsikfaktor (wegen Aufnahmestörung von B12 und Eisen) abgenommen und wegen der BZ Sache, wird nach Diabetis geschaut. Ich bin gespannt.

Bin so halb zufrieden.

Was ich aber gemerkt habe (und das war wohl etwas unvernünftig) - habe die letzten zwei Tage u.a. auch Tomate und andere Histaminhaltige Sachen gegessen und ich merke deutlich, dass es mir nicht bekommt: die Stelle unter den Augen ist sehr geschwollen und heiß; Lippen seitlich eingerissen und ich habe wieder Kopfweh. Werde nun wirklich verschärft darauf achten, histaminhaltige Lebensmittel und auch Milcheiweis / Laktose wegzulassen. Zumindest solange, bis ich merke, ob es sich bessert oder gleichbleibt. Dann kann ich immer noch weiter schauen.

Ständig Durst, Kopfschmerzen, Magen-Darm, ...

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo krma,

lass Dir doch bitte die Referenzwerte noch geben; mit den Werten allein kann man wenig anfangen.

Liebe Grüße,
Malve

B12, Müdigkeit, etc.
krma
Themenstarter
Hallo Zusammen!

Hier nun ein kurzer Zwischenbericht!

Das Milch weglassen hat tatsächlich etwas gebracht. Ich habe das Gefühl, dass die trockenen Schleimhäute (vorallem im Mund/Rachen) sich deutlich erholt haben. Und das ist wirklich super, weil dieses trockene Durstgefühl dadurch etwas besser geworden/ und fast verschwunden ist. Auf Histamin-haltige Sachen reagiere ich nachwievor, aber ich die versuche ich auch so gut es eben geht zu meiden. Allerdings ist das nicht immer möglich.

Hier noch meine Schilddrüsenwerte mit Referenzbereich. Scheint soweit tatsächlich ok zu sein.

TSH: 2.680
ft3: 3.12 (2.00-4.40)
ft4: 1.37 (0.93-1.70)


Mein B12 ist weiter runter gegangen :(

B12: 168 (211-911)

Der letzte Wert lag schon unter dem Referenzbereich mit 201, aber das ist ja noch mal eine Ecke weiter unten. Waren die B12 Tabletten echt umsonst, ärgerlich bei dem Preis.

Folsäure Werte sind auch OK; Ferretin immer noch etwas niedrig, aber nicht mehr so niedrig wie vor ein paar Monaten.

Und was ich nicht verstehe, vielleicht kann hier jmd. etwas mit anfangen (meine Ärztin ist leider in Urlaub, kurz bevor ich die Werte bekommen habe, deswegen konnte ich sie noch nicht sprechen. Und mir konnte das auch sonst niemand erklären)

Es wurde der Intrinsic Faktor getestet: 2.2 (Referenzbereich unter 6)

Das ist ja Inordnung.

Nun steht da aber auch noch:

Magenbelegzellen AK (EIA): 17.2 (Referenz unter 10)

"Der Test weist Autoantikörper gegen H+/K+- ATPase aus Peritialzellen nach. Diese Antikörper finden sich bei chronisch-athropischer Gastritis, perniziöser Anämie sowie assoziiert bei Endokrinopathien wie M. Basedow, Hashimoto-Thyrioiditis oder Diabetis mellitus Typ I."


Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass das im Grunde mit dem B12 Mangel zusammen hängt (perniziöse Anämie?) - das würde ja dann auch bedeuten, wenn die B12 Speicher aufgefüllt und die Anämie weg ist, diese Magenbelegzellen sich auch normalisieren sollten? Und dann evtl. auch so Unverträglichkeiten zurück gehen?! Oder ist das eher eine "Darm-Sache"?

Vielen Dank auf jeden Fall nochmal für den Hinweis mit der Milch! Es hat zumindest etwas Besserung gebracht, zumindest für's Wohlbefinden, weil, wie oben erwähnt, das ständige Trockenheitsgefühl im Mund besser ist. Die Müdigkeit und diverse B12 Symptome sind, verständlicherweise, noch da. Aber da hoffe ich, dass ich bald Spritzen bekomme (und wenn ich selbst zahlen muss) oder mir welche in der Apotheke kaufe, und von Bekannten (die im Gesundheitsweisen arbeiten) setzen lasse

Ständig Durst, Kopfschmerzen, Magen-Darm, ...
Esther2
Der TSH ist eher hoch - auch wenn innerhalb der Referenzwerte. Die Referenzwerte sind beim TSH eher hoch bis sehr hoch angesetzt.

Dass man Intrinsic Factor messen kann, ist mir neu. Wurde der im Blut bestimmt?

LG, Esther.

Ständig Durst, Kopfschmerzen, Magen-Darm, ...
krma
Themenstarter
Hallo Esther2,

ja, der Intrinsic Faktor wurde zusammen mit den anderen Werten im Blut bestimmt

Das mit den Schilddrüsenwerten habe ich auch angesprochen, aber die Ärztin meinte, dass das wirklich im okayen Bereich ist und sie sich auch auskennt. Ich weiß jetzt nicht, ob ich da weiter nach haken soll. Ich glaube, dass wirklich ganz viel von dem B12 Mangel kommt und evtl. von diesem Wert, den ich nicht deuten kann (siehe letzter Post). Ich bin optimistisch!

Ständig Durst, Kopfschmerzen, Magen-Darm, ...
Esther2
Also ich interpretiere das so, dass es Antikörper gegen die Magenbelegzellen gibt. Das heißt, dein Immunsystem geht gegen dich selbst vor ... das ist aus meiner Warte höchste Alarmstufe und hat irgendeinen Grund. Auch wenn die Schulmedizin da einfach mit den Achseln zuckt und sagt "ist halt so".

LG, Esther.

Ständig Durst, Kopfschmerzen, Magen-Darm, ...
krma
Themenstarter
Hm, also ich hatte ja noch keine Gelegenheit mit meiner Ärztin darüber zu sprechen. Leider dauert das auch noch 2 Wochen, bis sie wieder da ist. Hatte die Werte trotzdem schon eingefordert, weil es mich interessiert. Und ich muss ehrlich sagen, dass mich das auch beunruhigt. Daher auch der Versuch, mich hier schlau zu machen

Ich interpretiere das ähnlich. Also das da auf jeden Fall noch mal geguckt werden muss, warum der Wert so ist, wie er ist. Und warum das B12 so rapide gesunken ist (trotz Tabletten Einnahme). Irgendwas scheint da nicht so ganz rund zu laufen und inwiefern sich da das eine und das andere gegenseitig bedingt, ist mir nicht klar. Ich bin auf jeden Fall hartnäckig und mag es nicht so gern, "nur" Symptombehandlung zu machen (wie die B12 Tabletten-Gabe...) und nicht zu wissen, warum es so ist.

Danke für's Lesen


Optionen Suchen


Themenübersicht