Stirnschmerzen, Übelkeit beim Aufwachen

09.06.12 21:22 #1
Neues Thema erstellen

schandrea ist offline
Beiträge: 13
Seit: 05.07.09
Hallo,

da ich ganz ratlos bin, wollte ich hier mal fragen, ob jemand schon mit solche Symptomen erfahrung hat:
Ich gehe ins Bett symptomenfrei und wache so um 6 Uhr auf und habe starke Schmerzen im Stirn, vorallem in der Bereich der Haaransatz. Dazu starke Überlkeit mit Erbrechen. Ich hatte letzte Woche Schnupfen, aber meine Nase ist frei, ganz trocken, manchmal kommt ganz wenig durchsichtige Sekrät raus (entschuldigung). Sobald ich aufstehe verschwindet langsam der Schmerz. Gestern habe ich ein Vomex genommen, danach ging mir gut. Aber sobald ich am Abend ins Bett gehe, fängt das ganze von vorne an.( Ich habe schon Antibiotikum, Nasenspray, Inhalieren, Dampfbad versucht)

Hat jemand schon mal sowas erlebt und kann mir berichten?

Viele Grüße von einer verzweifelten schandrea

Stirnschmerzen, Übelkeit beim Aufwachen

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo,

wenn die Erkältung noch in Ihnen steckt, dürfte die Sache klar sein.

Wenn das Symptom schon unabhängig davon aufgetreten ist, sollte der Wasserkonsum überprüft werden (30 ml/kg).

Gruß

Stirnschmerzen, Übelkeit beim Aufwachen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Schandrea,

mir fallen drei ganz verschiedene Sachen ein:

1. Histaminintoleranz. Dann würde die morgendliche Übelkeit auf Essen/Trinken zurück gehen vom letzten Abend. Hast Du in Richtung "Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten" überhaupt schon etwas festgestellt?

2. Deine Halswirbelsäule oder überhaupt die Wirbelsäule ist im Schlaf nicht entspannt.
Ist die schon einmal angeschaut worden?

3. Hast Du beim HNO überprüfen lassen, ob Deine Stirnhöhlen in Ordnung sind? Vielleicht hat sich ja da etwas festgesetzt?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Stirnschmerzen, Übelkeit beim Aufwachen

schandrea ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 05.07.09
Hallo,

danke für eure Beiträgen.

Nein, Histaminintoleranz wurde noch nie überprüft. Wer macht solche Untersuchungen? Wenn es Histaminintoleranz ist, dürfte dann nicht jeden Morgen sein, oder? Nur wenn ich was falsches gegessen habe.

Nein, bei HNO war ich auch nicht.

Ich warte dann noch ab, ob es besser wird.

Danke und viele Grüße
schandrea


Optionen Suchen


Themenübersicht