Erst Ery+++ und heute Hb ++ im Urin

09.06.12 01:58 #1
Neues Thema erstellen
Erst Ery+++ und heute Hb ++ im Urin

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.429
Seit: 18.03.12
Hallo Thujane,ich bin es noch einmal!
Es gibt ein Buch von ,,Hakushi"-Was Urologen ihnen nicht erzählen-dort steht,bei Blut im Urin unbedingt einen Arzt aufsuchen!
Sie schreibt es können einfache Ursachen dahinterstecken,aber bei Unwohlsein kann es Niere oder Blase sein.
Kannst du im Internet bei Siklinde Hakushi nachlesen.
Nun weiß ich auch nicht weiter!Melde dich bitte einmal nach dem Arztbesuch!
Herzlichst Wildaster

Erst Ery+++ und heute Hb ++ im Urin

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Hallo,

Blut im Urin KANN auf eine Nierenerkrankung hinweisen, Nierenerkrankungen müssen nicht schmerzhaft sein, im Gegenteil, sie machen manchmal lange keine Schmerzen, vor allem nicht in der Blase und im Harnleiter.

Und- ja, rede erstmal mit dem Arzt, frag einfach, wie man die Ursache dieses Bluts im Urin abklären kann.

Meiner Erfahrung nach macht es Sinn, sich die Fragen aufzuschreiben, die man hat, auch die Antworten.

Wenn Du Dich über Borreliose informieren willst, könntest Du die Einsteigerinfos in der Borrelioserubrik lesen, dort gibt es auch Quellenangaben:

http://www.symptome.ch/vbboard/borre...insteiger.html


Grüße von Datura

Erst Ery+++ und heute Hb ++ im Urin

Thujane ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 09.06.12
Vielen Dank ihr Beiden!

Also zum Arzt geh ich sofort morgen, ich lasse mich eh krankschreiben.
Da ich auch nun vorhin grad schon wieder 2 Std. geschlafen habe, bin
jetzt noch ganz daneben und habe Bauchweh, aber eher Darm...Magen...
Ich werde auch einen Facharzt aufsuchen zusätzlich zum Hausarzt, dem
ich gleich den Morgenurin von morgen früh mitbringe.
Den FAcharzt werde ich aufsuchen, weil ich ohne mindestens einen Ultraschall oder sogar -wenn mich der Urologe so schnell drannimmt- evtl sogar -natürlich nur wenn ´der Ultraschall nicht alle Bedenken beseitigen kann, sogar eine Blasenspiegelung. Ich werde darauf alles bestehen.
Mittwoch hab ich einen Arzttermin beim Gynäkologen und dort kann ich -wenn es mir morgen oder übermorgen nicht gelingt mindestens den Ultraschall machen lassen können.

Danke für den Buchtipp mit dem Urologen!!!!

Und wegen der Erfahrung mit den Nieren ohne Schmerzen, dass muss dann auch gleich mitchecken...unbedingt.

Das mit den Borielien lasse ich vorerst mal komplett. Da hab ich gar kein Gefühl danach.....eher hab ich so ne Intuition, wenns nicht Niere oder Blase ist, dann denk ich vielleicht an EBV....oder Drüsenfieber, dass mal war....und da immer wieder ein Virus aufflammt....Vor ein paar jahren, vielleicht eben 2007/2008 hab ich im Winter mal nen Virus gehabt....und Lungenprobleme...und seitdem bin ich öfter krank als vorher....ich war damals gleich 2 Wochen daheim, und Antibiotika haben eben nciht geholfen...typisch für nen virus.....ich nehm immer gern Thuja und das hab ich jetzt gestern abend mal angefangen...das ja da auch greift....und muss sagen, dass schwitzen ist etwas besser....

LG Thujane

PS: Wildaster, ich sag euch auf jeden Fall mal bescheid nach den Arztbesuchen.

Erst Ery+++ und heute Hb ++ im Urin

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.429
Seit: 18.03.12
Liebe Thujane,
erst einmal gehen wir davon aus,dass sich alles aufklärt und nichts Schlimmes dahintersteckt!

Ich habe mit einer Freundin gesprochen die mit einer Niere lebt und so ihre Erfahrungen hat.
Sie hatte damals kaum Beschwerden außer Blut im Urin und unregelmäßige Nierenschmerzen.
Da ich ja mein halbes Leben bei Urologen verbracht habe weiß ich,du kommst dort am gleichen Tag dran .Blut im Urin nimmt auch der Urologe ernst.
Nimm nur was zum Essen und Trinken mit,du wirst lange sitzen!

Blasenspieglung würde ich nur im äußersten Notfall durchführen lassen!
Ich wünsche dir alles Gute!
Bis bald Wildaster

Erst Ery+++ und heute Hb ++ im Urin

Thujane ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 09.06.12
Vielen lieben Dank Wildaster für deine Tipps....dann hoffe ich wirklich,
der Urologe nimmt mich dran....dann sag ich am Telefon gleich das mit dem Blut im Urin. OK. Lieb, dein rat mit Essen u Trinken! Danke.

Blasenspieglung würde ich nur im äußersten Notfall durchführen lassen!
Warum denn? Kann es etwas nach sich ziehen, was nicht gut ist?
Am besten verlasse ich mich mal auf den Profi....wenn er eine Unsicherheit nach Ultraschall hat und ich damit auch...und er rät zur Zystoskopie....mach ich sie bestimmt, um einfach klarheit zu haben.

Aber ist sie gefährlich in irgendeiner Art?

LG Thujane

Erst Ery+++ und heute Hb ++ im Urin

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.429
Seit: 18.03.12
Nein auf keinen Fall sind sie gefährlich! Ich habe schon 7Spiegelungen hintermir,die nichts brachten,
Es ist nur unangenehm und schnell vorbei! Nur bei schmerzhaften Blasenentzündungen und Beschwerden tut es etwas weh.
Aber bei deiner Vorgeschichte wùrde ich auch ersteinmal auf den Profi hören.

Daturas Ratschlag würde ich auf jeden Fall beachten.Schreib dir alles auf und hinterfrage seine Vorgehensweise.
Ich war immer starr vor Ehrfurcht und daher ein sehr angenehmer Patient.
Erst hier im Forum habe ich viel gelernt inhaltlich und dass es vom Vorteil ist,vorbereitet zu sein.
Also gehe es selbstbewusst an!
Herzlichst Wildaster

Erst Ery+++ und heute Hb ++ im Urin

Thujane ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 09.06.12
Na wenn es nicht gefährlich ist, dann ist es ja gut für mich es zu machen,
einfach um ganz genau zu wissen, ob nun da in der Blase wirklich alles in Ordnung ist, was ich halt hoffe. Oder auch zu wissen, wenn etwas ist, um
rechtzeitig zu handeln.
Naja ich bin Ärzte gewöhnt, und habe mittlerweile viel gelernt im umgang.
Ich frage immer viel nach.

Ich hab ja keine Blasenentzündung, zumindest spür ich keine Schmerzen ... oder wenn ich mich dort wasche, ist auch alles easy....dann wäre die Blasenspiegelung sicher kein Problem.

Danke dir.

LG Thujane

Erst Ery+++ und heute Hb ++ im Urin

Thujane ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 09.06.12
War heute beim Hausarzt, der meinte, man müsse das ernst nehmen.
Einen Infekt schließt er aus, wg der fehlenden Schmerzen, brennen und auch,
weil beim Infekt wenigstens noch ein anderer Wert erhöht oder auffällig gewesen sein müsste.
Das ganze Bild ergibt für ihn eher Hinweise auf Nierenproblematik.

Er hat gleich selbst beim Urologen im Nierenzentrum bei uns einen Termin telefonisch vereinbart und für heute -falls ich einen Termin früher bekomme dort wenigstens für Ultraschall vorab- eine Überweisung zum Internisten bekommen. Der ist heute gegen 17 Uhr mit Wartezeit. Ich war schon mal sehr dankbar, dass er das ernst nahm und mir auch einen Termin bei einem wirklich guten Urologen mir besorgt hat. Auch wenn ich da noch bis Montag nächste Woche warten muss.

Wegen Blasenkrebs hat er erst mal gemeint, langsam, es gäbe bei diesem Krebs nicht so sehr die Vererbungsrate wie bei Brustkrebs z.B.

Aber er hat schon geraten, sollte heute auch der Ultraschall erstmal nichts aufklären oder aufzeigen, ich trotzdem den Urologen im Nierenzentrum aufsuchen soll.

Tja, jetzt kann ich nur warten und bin erstens für heute aufgeregt und merke wie alle zehn Minuten das Herz stärker klopft....

LG Thujane

Erst Ery+++ und heute Hb ++ im Urin

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.429
Seit: 18.03.12
Liebe Thujane,
habe dir echt heute den ganzen Tag die Daumen gedrückt.
Ich bin sehr froh ,dass man dich ernst nahm und alles abklären will.
Bitte melde dich wieder!
Herzlichst Wildaster

Erst Ery+++ und heute Hb ++ im Urin

Thujane ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 09.06.12
So, nun hab ich den Internisten hinter mehr. Er war auch sehr nett und
hat auch den ganzen Bauch abgetastet und mit einem Gerät auch und
danach den Ultraschall. Labor und Urinprobe.
Er meinte, an der linken Niere sind Auffälligkeiten, da tat es auch beim Ultraschall weh, etwas auch an der rechten Niere, dass müsse auf jeden Fall ein Urologe abklären so bald als möglich.
Er hat auch zum Gynäkologen geraten, denn an der Gebärmutter wäre auch etwas nicht ganz "homogen" gewesen. So genau hab ich das nicht verstanden, aber er meinte, auch dieser Bereich sei wg Hämaturie besser abzuklären.
Urinprobe mit Leukozyten, vorerst 5 Tage Antibiotika, also auch ein Infekt mit
im Spiel.

Also die Blase scheint es nicht zu sein, zumindest nichts Ernsthaftes.

So muss ich nun noch Mittwoch den Gynäkologen und nächsten Montag den Urologen abwarten.

Interessant fand ich, dass nach Thuja Einnahme sich die Sachen zeigten. Ganz typisch für Thuja: alles ist okkult....und nun tritt es zutage, auch der infekt, den ich nicht mal merkte und siehe da, heute spüre ich sogar ein leichtes Brennen!

Ach, ja....ich muss halt jetzt schrittweise vorgehen.

LG Thujane


Optionen Suchen


Themenübersicht