Ziehen in der linken Brusthäfte, Arm und Bein!

02.06.12 19:28 #1
Neues Thema erstellen

GutesMaedchen ist offline
Beiträge: 2
Seit: 02.06.12
Hallo...
Ich habe folgendes problem.
Im Juli 2011 hat es angefangen.
Da bekam ich seltsame leichte schmerzen in der linken brusthälfte die bis in den linken Arm ausgestrahlt sind.
Darauf hin bekam ich panik und bin dann zum Hausarzt.
Ich habe da ein EKG gemacht bekommen aber am Herzen lag es nicht sagte man mir.
1 Woche lang hatte ich diese beschwerden dann waren sie plötzlich weg.
4 Monate später wieder das gleiche aber schlimmer.
Ich hatte solche Arm und Brustschmerzen/ziehen gehabt sodas meine Hand kalt wurde teilweise.
Mit dazu stellte ich fest das ich eine schulterverspannung hatte auch links.
Nach 1 Woche war wie von selbst wieder alles weg was echt komisch ist.
Nun ist es wieder soweit aber diesmal mach ich mir echt sorgen!
Nun habe ich folgende beschwerden:
-Öfters am Tag auftretene Brustdrücken und Armziehen links was sich aber auch manchmal rechts zeigt.
-Mir tut die linkie schulter weh beim massieren.
-und der Nacken auch links.
Habe ein EKG wieder machen lassen im Mai da war auch alles unauffällig.
Mein Arzt meint es könnte was Muskulöses sein.
Er selbst hielt es jetzt nciht für notwendig mich zum Karsiologen zu überweisen.
Ich habe aber trotzdem angst denn wieso nur dieses Brustziehen??
Mein Blutdruck ist immer im norm bereich.
Mit dazu muss ich erwähen das ich seit 2005 Diabetes Mellitus Typ 1 habe.
Könnte mir vielleicht mal einer sagen was es annähernd sein könnte?
Ich habe echt angst vor einem Herzinfarkt sodass das jetzt sie anzeichen sind.
Ich bin doch erst 27.
hab echt angst!!!

Geändert von GutesMaedchen (02.06.12 um 19:30 Uhr)

Ziehen in der linken Brusthäfte, Arm und Bein!

toxdog ist offline
Beiträge: 1.021
Seit: 06.05.07
könnte sich um Intercostalneuralgie handeln.


mfg Thomas

Ziehen in der linken Brusthäfte, Arm und Bein!

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
hallo,

ich glaube , dass du Dir keine Sorgen wegen eines Herzinfarktes machen musst. Dann wäre bei der Herzuntersuchung was Auffälliges rausgekommen...

Es kann muskuläre (Verspannungen) oder neuronale Ursachen haben. Vielleicht ist ein Nerv zwischen 2 Wirbelkörpern eingeklemmt...

Vielleicht können Massagen, Wärme/ Kältebehandlungen helfen.

Mir hatte mal bei ähnlichen Beschwerden eine einzige Craniosacralbehandlung geholfen. Ostheopathie oder eine "manuelle Behandlung" könnten auch helfen. (Prinzip der Behandlung ist ähnlich)
Je nachdem wer in Deiner Nähe ist.

Alles Gute, mb
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Ziehen in der linken Brusthäfte, Arm und Bein!

GutesMaedchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 02.06.12
vielen dank für eure antworten die mich echt bruhigt haben!
Ich hab ja noch weitere arzt termine und werde dann hoffenrlich in erfahrung bringen können was es nun ist.

Danke =))


Optionen Suchen


Themenübersicht