Sehr stark geschwollene Füße

30.05.12 20:40 #1
Neues Thema erstellen

Carebear ist offline
Beiträge: 19
Seit: 05.02.12
Hallo!
Ich bin mal wieder da und suche Rat.

Kurz zu mir, damit niemand nachlesen muss:
Im Februar diesen Jahres wurden mir nach wochenlangem Ärzte- und Krankenhausmarathon mehrere Lungenembolien diagnostiziert.
Scheinbar infolge der Geburt meiner Tochter im Januar.

Seit März nehme ich Marcumar, wobei INR & Quick erst seit knapp zwei Wochen im Zielbereich sind. Wie die Werte momentan sind weiß ich gar nicht genau, muss erst in zwei Wochen wieder zum Test.

Nun zum aktuellen Problem:
Sonntag waren wir am Meer. Trotz LSF 50 habe ich mir einen starken Sonnenbrand auf Schultern, Armen, Beinen und Füßen geholt.
Der Sonnenbrand an sich ist nun so gut wie weg.
Was aber bleibt und immer schlimmer wird, ist das Wasser in meinen Beinen, vor allem Füßen.
Es ist mittlerweile so schlimm, dass meine Knöchel überhaupt nicht mehr sichtbar sind. Der Spann ist so geschwollen, dass er sich ganz prall anfühlt.
Schuhe passen mir quasi nicht mehr. Sie tun sehr weh und hinterlassen tiefe Abdrücke.

Kann das noch vom Sonnenbrand kommen? Was kann ich da tun?
Ich lege so oft es geht die Beine hoch, habe aber zwei Kinder

Nun, ich mach mir natürlich auch ein bisschen Sorgen um's Herz. Bin schließlich lange mit unerkannter Lungenembolie rumgelaufen und eine Herzinsuffizienz KANN nach einer Embolie ja auftreten..

Vielleicht weiß jemand Rat?

Liebe Grüße

Sehr stark geschwollene Füße

Crizei ist offline
Beiträge: 368
Seit: 29.03.08
Hallo Carebear,



Könnte sein, dass der Sonnenbrand einen Konflikt „zu viel Wasser“ und "tut weh" ausgelöst hat, da sind dann die Nieren betroffen. Deine Erkrankung + das mit dem Wasser macht dann die geschwollenen Füße.

Weiß ich deshalb, weil’s bei mir auch so ist. Doch keine Sorge, gelassen bleiben. – mit der Zeit wird’s besser.

Liebe Grüße!

Sehr stark geschwollene Füße

FataMorgana ist offline
Beiträge: 1.575
Seit: 09.12.10
Hallo Carebear

Ob das nur vom Sonnenbrand kommt kann, kann ich Dir nicht beantworten. Jedoch könntest Du dagegen angehen mit Stützkniestrümpfen (nimmt viel von den Schmerzen), Du könntest Birkenblätterkapseln nehmen und auch Brennesseltee. Von Diuretika möchte ich Dir abraten.
Du könntest auch noch vom Schüssler Salz Nr 8 nehmen, Natrium Chloratum. Und ansonsten versuch zu kühlen....ev findest Du ein Gel, wo kühlt. Und was angenehm ist, wenn jemand eine leichte Massage von den Füssen Richtung Körper macht, um die Lymphe anzuregen.

Gute Besserung und LG
FataMorgana

Sehr stark geschwollene Füße

Crizei ist offline
Beiträge: 368
Seit: 29.03.08
Danke FataMorgana,

deine Tipps sind auch für mich hilfreich.

Liebe Grüße!

Sehr stark geschwollene Füße

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Carebear,

wenn Du die Möglichkeit hast, würde ich mir Lymphdrainagen geben lassen. Evtl. könnte auch Lymphtee nützlich sein.

Ich denke, es wäre gut, wenn Du bald zum Arzt gehen würdest. Man weiß ja nie...
Schwellungen News | Die hufigsten Ursachen fr geschwollene Fe - paradisi.de

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Sehr stark geschwollene Füße

Carebear ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 05.02.12
Dankeschön für Eure Antworten!

Ich bin nun mal gespannt. Gestern Morgen waren die Füße wieder in Ordnung, Mittags aber schon wieder dicker als die Beine.
Am linken Bein/Fuß ist es schlimmer.

Heute Morgen ist es wiede okay. Werde trotzdem, vorsichtshalber, gleich mal zum Doc "watscheln". Habe mal ein Foto gemacht, damit er weiß von was für Ausmaßen ich spreche.
Denke wenn es vom Sonnenbrand käme, wäre es auch nicht morgens fast verschwunden?

Es schmerzt teilweise nämlich ordentlich und meine Schuhe sind alle so eng, dass ich die wirklich kaum tragen kann. So schlimm war das nicht mal in der Schwangerschaft.

Ich halte Euch mal auf dem Laufenden. Ist evtl. ja auch für andere interessant, ob ein Sonnenbrand eine so starke Schwellung verursachen kann.

Liebe Grüße und schönes Wetter Euch!

Sehr stark geschwollene Füße

Carebear ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 05.02.12
Hallo!

Heute war ich beim Hausarzt (morgens- also noch kaum geschwollene Füße!) und bin nun kein bisschen schlauer.
Er blickte auf meine Füße, drückte kurz, stellte fest, ist ja gar nicht so schlimm und fertig.
Dann zeigte ich ihm das Foto vom Fuß im geschwollenen Zustand. Da guckte er schon doof und verschrieb mir Kompressionsstrümpfe! Das war's. "Schönes Wochenende, wir sehn uns beim nächsten Quick!".

Also man sollte doch meinen, dass man nach meiner Vorgeschichte, mich auch mal Ernst nehmen sollte, oder?
Ich fühl mich mal wieder, sorry, total verar***t.
Wochenlang hat mich kein Arzt Ernst genommen, ich kam mir vor wie der letzte Hypochonder und nun schon wieder?

Ich weiß gar nicht was ich jetzt tun soll. Hausarztwechsel ist geplant.
Aber was tu' ich denn in der aktuellen Situation? Ich hab den Rat bekommen zum Krankenhaus zu fahren. Ich hab aber natürlich Panik, dass die mich direkt wieder aufnehmen wollen. Ganz ehrlich, ich hab zwei Kinder, das wäre wirklich gar nicht gut und sehr schlecht machbar.

Ich hab halt wirklich Angst, dass es doch vom Herzen kommen könnte.

Mensch, ich bin so froh, dass es dieses Forum gibt. HIER wird man wirklich Ernst genommen.
Ich entwickle ja schon Ängste vor Ärzten, das darf jawohl auch nicht sein.

Liebe, ratlose Grüße
Care (mit soooooo dicken Füßen- komme kaum mehr Treppen hoch & runter) :( )

Sehr stark geschwollene Füße

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo Carebear,

bei deiner Vorgeschichte würde ich mich da nicht mit Gummistrümpfen abspeisen lassen, sondern der Ursache auf den Grund gehen.

Ausschlussdiagnosik:
1. Herz
2. Nieren
3. Schilddrüse
4. Nebennierenrinde (Hormone)
5. Amalgam, Zahnherde & Co. können bei allem auf jeden Fall Auslöser oder Mitauslöser sein und die Sache verschlimmern.

.....kann alles zu Wassereinlagerungen führen.....

Liebe Grüße
Anne S.
__________________
Den Herrn stets ernst zu nehmen, das ist Weisheit. Und alles Unrecht meiden, das ist Einsicht.

Sehr stark geschwollene Füße

Carebear ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 05.02.12
Danke Anne, ich seh das auch so, nur was tun, wenn der Doc das scheinbar nicht so sieht?

Nun, heute habe ich zufällig meinen Onkel getroffen. Haben uns ein paar Monate nicht gesehen. Der war total erschrocken! Er meinte, wenn man mich nicht kennen würde, würde man denken ich sei schwanger. So dick wäre ich noch nie gewesen und mein Bauch wäre total auffällig. Meine Mutter bestätigte das..

Ob ich wohl überall Wasser einlagere?
Mir ist selber schon aufgefallen, dass ich irgendwie so extrem dick bin. Hab auch schon den ein oder anderen Heulkrampf deswegen gehabt Werd die Kilos aber leider nicht los.

Und nun ist Wochenende und ich darf abwarten.. Ätzend!!

Sehr stark geschwollene Füße

Carebear ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 05.02.12
Huch! Ich glaube das Problem löst sich gerade von selber auf!
Seit ich zuhause bin (15.30h) renn ich jede halbe Std auf Toilette, Pipi.
Und meine Füße werden deutlich schlanker!
Komisch


Optionen Suchen


Themenübersicht