Pulsierende Adern im Kopf

23.05.12 21:05 #1
Neues Thema erstellen

whitecollarboy1 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 23.05.12
Hallo Leute,
nun zu meiner Krankengeschichte:
seit nun circa einem Jahr pulsieren die Adern in einem Kopf sehr stark und sind auch deutlich sichtbar.Bei geringster Anstrengung pochen diese so stark, dass ich sie nicht mal fühlen muss, sondern einfach so merke, dass mein ganzer Kopf richtig pulsiert. Zu aller erst spürte ich das starke Pochen der Adern/Aterien (kenn mich nicht so gut aus) vorwiegend im Schläfenbereich, doch wenn ich nun am Rücken liege spür ich auch wie der Hinterkopf so richrig bebt.( würde mich ja nicht so stören wenn es in Nähe der gerade stark geschwollenen Ader nicht so zu starkem Kopfschmerz kommen würde)
Eins der schlimmsten Dinge ist, dass ich wenn ich am Ohr liege ( links wie rechts) den Pulschlag so stark hören kann, dass ich unmöglich auf der Seite einschlafen könnte. Hatte bereits unzählige Untersuchungen von Nasen/stirnhöhlen bis Kopf und Halsschlagader MR doch ausser BORRELIOSE,welche laut meinen Ärzten nach der AB-Therapie wie ok sein muss, nichts gefunden. Leide auch unter chronischer Müdigkeit, und mittlerweile kommt mir auch vor, dass meine Bauchaorta wie mein Herz ungewöhnlich stark pochen...(kann auch eingildung sein). Zsätzlich habe ich auch seit längerem ein Magen darmproblem...mein Stuhlgang ist immer ungewöhnlich...
Laut einem Osteophaten liegt dass Pochen im Kopf an schiefen Halswirbeln, welche ich aber durch langwierige Gymnastik wie auch Massagen wieder korrigiert habe......das pulsieren blieb : ((((
Das dies alles psychisch bedingt ist, kann ich mir (leider) schwer vorstellen, und dadurch, dass ich durch dieses Pulsieren im ganzen Körper ( spür es auch immer stärker in den Fingerspitzen) nicht mehr richtig entspannen kann, verminderte sich meine Lebnsqualität enorm :((
Bin 18 Jahre alt und nicht übergewichtig.
HOFFE SO SEHR AUF IRGENDWELCHE RÜCKMELDUNGEN; LEIDENSGENOSSEN UND TIPPS !!!!! MFG

Geändert von whitecollarboy1 (23.05.12 um 21:11 Uhr)

Pulsierende Adern im Kopf

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo whitecollarboy,

ist bei Dir auch schon eine Langzeitblutdruckmessung gemacht worden oder mißt Du immer mal selbst Deinen Blutdruck?

Hast Du schon mal über längere Zeit Ausdauersport gemacht? Es könnte sein, daß das Pulsieren dadurch weg geht, u.a. auch deshalb, weil Du abgelenkt bist, was ich überhaupt sehr wichtig fände.
Dadurch, daß Du offensichtlich sehr auf das Pulsieren fixiert bist, wird es wohl noch schlimmer?

Evtl. spielen bei Dir auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten eine Rolle,z.B. die Histaminintoleranz, bei der u.a. diese Symptome vorkommen (mehr Symptome im Link):
Herz-Kreislaufsystem
Blutdruckabfall, niedriger Blutdruck (Hypotonie)
Herzrhythmusstörungen ("Herzstolpern")
Herzklopfen (Palpitationen, Erhöhung der Schlagkraft des Herzens über Freisetzung von Adrenalin)
Herzrasen, Erhöhung der Herzfrequenz (Tachykardie), bis hin zu Panikattacken
HIT > Symptome

- Nimmst Du Medikamente bzw, hast Du Medikamente genommen?
- Hast Du Amalgamfüllungen in den Zähnen?
- Kommst Du mit (Wohn-)Giften in Berührung?
- Wie sieht es bei Dir mit Elektrosmog aus (W-Lan, Mobilfunkmast in der Nähe, Handy)?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Pulsierende Adern im Kopf

whitecollarboy1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 23.05.12
Hallo Oregano, danke für dein INteresse mir zu helfen !!!

Ja ich hatte bereits eine 24 stunden blutdruck messung, und messe auch hier und da meinen blutdruck....grundsätzlich ist er ok....

Ausdauersport zu machen war auch eine idee von mir, seit dem gehe ich regelmässig laufen, was auch ganz gut tut, weil wie du schon gesagt hast, man vom starken pulsieren abgelenkt ist...
Schlimmer wird es nicht, aber es ist einfach seit ca. einem Jahr immer da und es wird nur für mich immer schlimmer weil ich es endlich loswerden möchte : (

An eine HIstamineintoleranz hatte ich auch schon gedacht, doch weil kein arzt mich darauf angesprochen hat, habe ich mich noch nicht dazu überwunden mich testen zu lassen. wir aber mein nächster schritt sein !!!

Ich habe werder amalganfüllungen, noch dürften elektrosmog oder gifte mein umfeld stören!

Medikamente nimm ich zurzeit nicht, nur als ich Borreliose hatte, musste ich 30 tage Antibiotika nehmen...

darf ich dich fragen was du davon hältst ? ( der LINK)
-> Die Pseudotumor cerebri Informationsseite

diverse symptome würden übereinstimmen......

lg

Pulsierende Adern im Kopf

Biazzare ist offline
Beiträge: 1
Seit: 12.02.14
Hallo whitecollarboy!

Wie sieht nun deine Veränderung bis heute aus? Habe die selben Symptome wie du seit ca. 1 Jahr, habe aber "noch nicht die Zeit gehabt" zum Arzt zu gehen. Meine Ader an der Schläfe sieht aus wie eine kleine Schlange :/ Das pulsieren artet in Kopfweh und Nackenschmerzen aus.

Werde die nächsten Tage zum Arzt gehen. Mal sehen was der sagt.

MFG!!


Optionen Suchen


Themenübersicht