Druck im Brustbereich, Herzrasen, Schwindel etc.

14.05.12 21:36 #1
Neues Thema erstellen
Druck im Brustbereich, Herzrasen, Schwindel etc.

FataMorgana ist offline
Beiträge: 1.575
Seit: 09.12.10
Hallo fairplay

Hast Du keine Herzklinik in der Nähe, die Du aufsuchen kannst?
Problem ist folgendes: Sobald das bei Dir chronisch wird, kannst Du gar nichts mehr machen. Darum mach Druck. Die sollen JETZT abklären, was das ist.

Ich kenne das von mir zur Genüge, ich habe seit 2000 Probleme mit dem Puls. Auch mein Blutdruck war mehrheitlich zu niedrig und daher kenn ich das mit dem Kippen zur Genüge. Aber mit so pauscheln Floskeln darfst Du Dich nicht zufrieden geben.

Verapamil hat bei mir auch nichts geholfen, aber da meine Aerzte keine bessere Idee hatten, musste ich es weiternehmen. Betablocker hatte ich schon sehr früh verweigert.

Damit ich nicht nochmal alles nachlesen muss: Du hast kein Vorhofflimmern, richtig?

LG FataMorgana

Druck im Brustbereich, Herzrasen, Schwindel etc.

fairplay2009 ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 14.05.12
Danke für deine schnellen Antworten.
Ne, ich habe kein Vorhofflimmern.. halt lediglich Extraschläge.. und Rhythmusstörungen aber nur leichte.

In meiner Nähe ist eine Klinik die sehr gut in Sachen Herz sein soll.. eine weitere, wo ich jedoch nicht so überzeugt von bin und die Klinik in Essen, wo ich auch am Kopf operiert worden bin und seeeeeeehr zufrieden war.. wobei ich ehrlich sagen muss. ich bin das ganze zum Arzt gerenne wirklich satt.. Jetzt erst bei der OP die 3 wochen Krankenhaus und die 3 Wochen in der Reha danach.. und danach wars mit den ganzen Ärzten ja nicht vorbei -.-

Und im September fang ich mit Studium und Ausbildung an und da kann ich mir es eigentlich nicht erlauben so oft zu fehlen :( Und eigentlich habe ich überhaupt keine lust mehr zum Arzt, geschweige denn ins Krankenhaus zu fahren....

Druck im Brustbereich, Herzrasen, Schwindel etc.

FataMorgana ist offline
Beiträge: 1.575
Seit: 09.12.10
Hallo fairplay

Dass Du genug von Aerzten hast, kann ich vollstens verstehen. Nur: Du musst! Es ist Dein Körper, Deine Pumpe. Also mach vorwärts, bevor es irgendwann zu spät ist und es Dir geht wie mir...
Erkundige Dich welche Klinik besser ist in Herzsachen und sieht zu, dass Du dort einen Termin bekommst. Und lass Dich nicht mit 'psychisch' abstempeln, wenn Du selber merkst, dass es nicht von der Psyche kommen kann. Sei ruhig ein bisschen forsch gegenüber den Aerzten...es sind KEINE Götter in weiss! Sie sollen Dich untersuchen und Dir eine Erklräung geben, warum Dein Puls bis auf 190 geht. Sie sollen das WPW-Syndrom abklären! Allenfalls sollen sie einen elektrophysiologischen Untersuch machen, klingt schlimmer als es ist *schwört*
Ich will Dir keine Angst machen, aber ich möchte Dich animieren, um Dich zu kämfen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es verschwindet, wie es gekommen ist, ist da. Aber ebenso auch die Möglichkeit, dass es bleibt und gar schlimmer wird.
Drum: Kämpf!

LG FataMorgana

P.S.: Ich bin seit 8 Jahren mindestens alle 2 Wochen beim Arzt!.............NEBEN all den Behandlungen, OPs, Komplikationen, Spezialisten....ich weiss, wie es ist, wenns reicht. Aber es ist für DICH. Also ist es wichtig und notwendig.

Druck im Brustbereich, Herzrasen, Schwindel etc.

fairplay2009 ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 14.05.12
Ok.. ich werde wohl nicht drumherum kommen :(

Wie ist das denn mit dem Verapamil. Nach einer Woche kann man wahrscheinlich noch nicht viel zur Wirkung sagen oder????

Und es ist echt schrecklich, wenn man so oft beim Arzt ist und das du das schon so lange mitmachst.. echt.. HUT AB!!

Druck im Brustbereich, Herzrasen, Schwindel etc.

FataMorgana ist offline
Beiträge: 1.575
Seit: 09.12.10
Hi fairplay
Verapamil müsste Du meines Erachtens nach einer Woche schon eine Besserung merken. Aber klar, jeder Mensch reagiert anders. Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass es bei mir nichts geholfen hat.
Rein theoretisch ist die Schulmedizin diesbezüglich am Anschlag. Sie wissen weder die
Ursache noch haben sie ein Mittel dagegen. Daher finde ich es umso wichtiger, dass sie allenfalls mögliche Ursachen wie z.B. das WPW-Syndrom abklären und nicht nur um den Brei herum reden.
Hier im Forum gibts Threads über Strodival....ev. wäre das ein Mittel, das Dir helfen könnte? Müsstest Dich dort auch mal umsehen. Ich selber kann Dir dazu nichts sagen, denn in der Schweiz bekommt man es nicht. Zudem sagt mein HA, es sei gefährlich. Aber viele Befürworter hier schwärmen davon. Müsstest mal lesen, wann es wie eingesetzt wird?

Ansonsten kann ich Dir nur raten, abklären zu lassen, was immer möglich ist.

LG FataMorgana

Druck im Brustbereich, Herzrasen, Schwindel etc.

fairplay2009 ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 14.05.12
Also zum Verapamil.. Ich hab das Gefühl, dass das Herz ausgeruhter oder so ist, aber trotzdem noch "relativ" hoch ist.. Nur halt die Kopfschmerzen und die vermehrten Kreislaufprobleme vonwegen schwarz-vor-augen etc. sind halt wieder schlimmer.....

ich werde mich aber mal über das andere Medikament erkundigen.. LG

Druck im Brustbereich, Herzrasen, Schwindel etc.

fairplay2009 ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 14.05.12
Aaaalso.. was überall gesagt wird, dass das bei tachykardien nicht angewendet werden soll/darf!

Druck im Brustbereich, Herzrasen, Schwindel etc.

fairplay2009 ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 14.05.12
Hey Ihr ..

aalso.. Die Kopfschmerzen vom Verapamil gehen gaaaaanz langsam was zurück..
So. Mein Hausarzt hat sich jetzt für ein LZ-Blutdruckmessgerät entschieden.. bis ca. 12 Uhr war auch alles soweit ok.. Blutdruck so um die 120/70 im Durchschnitt und der Puls so bei 100-110, aber wohl in Ruhe!!

Um viertel vor 12 bin ich umgekippt und kurz danach als Mama mich gefunden hat, hat das Gerät gemessen.. -> Blutdruck 117/37 und Puls 77
danach war der systolische wert jedesmal unter hundert und der diastolische max bis ca 55..

war dann noch auf um zb auf Toilette zu gehen und da ging der blutdruck ein biiiisschen hoch, der puls jedoch bis ca 120....

Zwischen 5 nach halb 4 und 10 vor 4 bin ich dann auf dem weg zum fenster nochmal umgekippt.. Diesmal war Mama dabei und hat direkt mit Ihrem Blutdruckmessgerät (per Hand!!) wieder gemessen.. :(
97/25 und Puls 59...

Das ist doch nicht normal und ich hab kein Bock mehr!! Musste mir erst heute morgen beim Anlegen des Geräts anhören, dass ich wahrscheinlich wieder zum Chirogen laufen darf..
Hab hinten seit über 4 Wochen neben der Narbe sag ich mal nen Knubbel der Hart ist und weh tut wenn man drankommt, draufliegt bzw. wenn ich nach unten gucke und die Kopfhaut sich spannt -.-


Optionen Suchen


Themenübersicht