Raumvergrößerung Herz ZF Winkel u.viele div.Symptome;Befund

11.05.12 23:59 #1
Neues Thema erstellen

Schnorchel ist offline
Beiträge: 8
Seit: 11.05.12
Hallo Leute, ich war im Dez. zum Abdomen CT zwecks verdacht auf Nierenstein. Der Stein wurde gefunden und dabei zufällig auch was am Herzen. Den Befund hatte ich nur kurz in der Hand und schnell überflogen. Da stand etwas von Raumforderung am Herz-ZF-Winkel von 5,3cm - mehr habe ich nicht behalten können. Im Feb. war ich ich damit auch bei einer Internistin die aber nichts auffälliges festellen konnte. Habe jetzt im Juni wieder einen CT Termin, diesmal für den Thorax und muss danach wieder zu der Internistin.

Was mich interessiert, wie gefährlich ist sowas? Wenn ich ungünstig sitze oder mich bewege ist schon ein leichter Schmerz da :(

Danke schonmal im Voraus für eure Zeit.

Raumvergrößerung Herz ZF Winkel

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Schnorchel,

vermutlich konnte niemand etwas zu Deinem Befund sagen; wie geht es Dir mittlerweile bzw. weißt Du mehr?

Liebe Grüße,
Malve

Raumvergrößerung Herz ZF Winkel

Schnorchel ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 11.05.12
War eine Woche stationär im KH und hatte da eine Internistin gebeten mir das mal zu erklären. Sie meinte das die Raumvergrößerung ausserhalb des Herzens sei und erstmal nicht so problematisch. Morgen habe ich nach knapp 6 Mon. das nächste CT wo überprüft werden soll ob es gleich, kleiner oder größer geworden ist. Mit etwas Glück krieg ich dann am Freitag den Befund.

Raumvergrößerung Herz ZF Winkel

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Schnorchel,

gut, dass Du jetzt eine Erklärung der Ärztin bekommen hast, und dass erst mal Entwarnung gegeben wurde.

Wenn Du magst, darfst Du Deinen Befund am Freitag gerne hier einstellen.
Ich drücke die Daumen.

Liebe Grüße,
Malve

Viele Symptome - keine Ursachen

Schnorchel ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 11.05.12
Hallo Leute, ich bin 30 und hab diverse Probleme/Symptome. War schon bei diversen Medizinmännern aber da gab es irgendwie immer nur den "Alles ist OK-Befund". Ich habe ehrlich gesagt auch langsam keine Lust mehr ständig dahin zu rennen

Meine Symptome sind folgende.

1.) Schmerzen im Unterbauch (zw. Glied und Bauchnabel)
Die Schmerzen habe ich seit schon seit einer gefühlten Ewigkeit (5 Jahre oder länger), am schlimmsten ist es früh morgens nach dem Aufstehen. Es ist als müsste ich unbedingt auf Toilette mich entleeren damit der Druck/Völlegefühl weg geht. Begleitet wird dieser Schmerz zusätzlich von Rückenschmerzen kurz über der Pofalte (LWS?). Nachdem ich dann wasserlassen und stuhlen war geht es etwas zurück, meldet sich aber öfters am Tag wieder.

Untersuchungen dazu wurden folgende gemacht.
  1. Darmspiegelung
  2. Magenspiegelung
  3. CT Abdomen
  4. Ultraschall (u.a. auf Nabelhernie)
  5. Stuhlprobe
  6. Blut wurd untersucht

Ergebnis: nichts auffäliges

Er vermutete dann ein Reizdarmsyndrom worauf ich mir Medacalm zugelegt habe. Leider hat es keine Besserung gebracht.
Vllt. hat einer von euch ähnliche Probleme, worauf ich meinen Hausarzt mal ansprechen könnte.
Eine Idee von Ihm war noch mich auch die Bank eines Professionellen zu legen.


2.) Schmerzen in der Leistengegend
Es ist hauptsächlich der rechte Hoden, vom Gefühl her ist es als würde Ihn einer zusammendrücken. Angefangen hat es im Herbst 2010, am schlimmsten war es immer nachdem ich mit meinem Kurzen Fahrrad gefahren bin. Einmal war es so schlimm das es vom re. Hoden bis ins Knie gezogen hat (nur ganz kurz). War deshalb beim Urologen. Dort in Becher uriniert, Bakterien festgestellt, Antibiotika bekommen und dann war 3 Mon. ruhe. Danach fing es wieder an, wieder zum Urologen, wieder Antibiotika und wieder ~3 Mon. ruhe. Als es dann erneut anfing und auch noch Blut im Urin wurde er stutzig und hat dann, nachdem ich keine Antibiotika mehr nehmen wollte, angefangen der Ursache auf den Grund zu gehen.

Folgende Untersuchungen wurden dann gemacht.
  1. Urin "richtig" untersucht - es wurden Bakterien festgestellt, einen zu hohen PH Wert in dem sie sich schön vermehren konnten und zu hohe Harnsäurewerte im Urin
  2. Blut abgenommen
  3. Ultraschall
  4. Blasenspiegelung - nichts auffäliges
  5. CT - Nierenstein von 1,5cm gefunden (und nebenbei eine Raufforderung am Herz-ZF-Winkel)

Muss noch dazu sagen, dass ich bereits Säugling einen Leistenbruch hatte. Beim Husten merkt man auch das es rechts härter ist als links. Beim Ultraschall konnte er aber nicht erkennen ob es auf einen Rückfall hinauslaufen wird.

3.) Stechen auf der linken Seite in Herzgegend
Das Stechen habe ich schon länger, es kommt sporadisch und geht auch wieder. Bringe ich den Körper dann in eine "Schutzstellung" geht es. Vor 3 Wochen war es aber sehr extrem, es wollte nicht weg gehen. Zudem wurde der linke Arm wurde leicht taub bzw. fing an zu kribbeln wie wenn etwas "einschläft", dann auch noch die Oberschenkel rechts und links abwechselnd. Als dann noch leichter Schwindel und Gleichgewichtsstörung hinzu kamen bin ich in die Notaufnahme gefahren. Dort wurde ich dann 8 Tage stationär aufgenommen.

Folgende Tests wurden dann mit mir gemacht.
  1. 24h Blutdruckmessung
  2. Urinprobe / Sammelurin
  3. Herz- und normales Ultraschall
  4. Röntgen (Lunge, Wirbelsäule)
  5. Bluttest
  6. "normales" und Belastungs EKG (nach 3 min. und 175W waren es 250/80)

Jetzt weis ich aber auch nicht mehr als vorher :( Mache jetzt schön Physio weil sie zum Schluss "nur" einen eingeklemmten Nerv vermuten.

Ansonsten wurde noch folgende Sachen festgestellt (war auch nix neues für mich)
Bluthochdruck - da bekomme ich jetzt 80mg Tabletten 1/2 früh, 1/2 abends
Blutfettwerte - auch Tabletten bekommen
Harnsäurewerte im Blut zu hoch - Tabletten


4. nässen am After
Hab ich auch schon eine Weile, ist ziemlich unangenehm vorallem wenn es anfängt zu müffeln. Manchmal kribbelt (kein jucken) es auch ein bißchen.

Folgende Tests wurden dazu gemacht.
  1. "Hafenrundfahrt" - keine Hämoriden festgestellt
  2. die o.g. Darmspiegelung - da hab ich den Arzt auch nach Hämoriden gefragt

Vllt. hat einer von euch noch ne Idee dazu.

Ich danke euch schonmal für eure Zeit und würde mich auf ein paar Antworten freuen.

Raumvergrößerung Herz ZF Winkel u.viele div.Symptome;Befund

Schnorchel ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 11.05.12
Heute habe ich den Befund vom CT zur Raumforderung aus Beitrag #1 bekommen.
Zitat von Befund
Im Vergleich zur VU vom 23.12.11 jetzt geringe Größenzunahme der homogen zystischen Raumforderung im Herz-ZF-Winkel rechts, dem Perikard anliegend, auf max. 5,4x3,6x6,4cm, wohl im Sinne einer Perikardzyste. Wir empfehlen dennoch die nächste Verlaufskontrolle in ca. 6 Monaten.
Ist also größer geworden :( Mein HA meinte das es erstmal nicht schlimm sei.

Keiner eine Idee zu den Problemen aus Beitrag #5 ^^

Raumvergrößerung Herz ZF Winkel u.viele div.Symptome;Befund
lisbe
Doch, eine Idee hätte ich noch: Parasiten. Das würde sogar die Zyste erklären. Hast Du zufällig auch eine einfache Blutuntersuchung parat? Falls ja, stelle sie hier ein, auch wenn nichts weiter auffällt und vergiss die Referenzwerte nicht. Inzwischen kannst Du Dich in der Parasitenecke dieses Forums mal umschauen.
Ausserdem fällt mir auf, dass Du Dich anscheinend völlig schlecht ernährst - das ist aber die Basis, um weiter zu kommen. Alles, wofür Du Tabletten bekommst, ist allein mit der Ernährung hinzukriegen. Sehr schnell und effektiv ist in diesen Fällen die vegetarische Rohkost. Da musst Du Dich sonst einlesen und schauen, wie Du es praktischerweise hinkriegst, denn es muss vielfältig sein. Durch diese basische Ernährung reguliert sich auch der PH-Wert des Urins.
Hast Du ansonsten Kontakt zu Tieren? Wie sieht Dein Stuhl aus?
Gruss!

Raumvergrößerung Herz ZF Winkel u.viele div.Symptome;Befund

Schnorchel ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 11.05.12
Zitat von lisbe Beitrag anzeigen
Doch, eine Idee hätte ich noch: Parasiten. Das würde sogar die Zyste erklären. Inzwischen kannst Du Dich in der Parasitenecke dieses Forums mal umschauen.
Aha, welcher Art denn z.B.?

Zitat von lisbe Beitrag anzeigen
Hast Du zufällig auch eine einfache Blutuntersuchung parat? Falls ja, stelle sie hier ein, auch wenn nichts weiter auffällt und vergiss die Referenzwerte nicht.
Nein, leider nicht. Muss ich meinen HA mal fragen ob er mir den letzten Test (ca. 3-4Wochen alt) mal ausdruckt. Oder soll ich Ihn auf etwas spezielles ansprechen?

Zitat von lisbe Beitrag anzeigen
Ausserdem fällt mir auf, dass Du Dich anscheinend völlig schlecht ernährst...
Ja, ist absolut richtig. Hatte deshalb auch schon eine Ernährungsberaterin, die hat aber aufgegeben :( Habe seit dem zwar 10kg runter und auch diverse Dinge beim Essverhalten verändert - aber noch nicht das was ich mir erhofft habe.

Zitat von lisbe Beitrag anzeigen
Hast Du ansonsten Kontakt zu Tieren?
Ich selber habe keine Tiere und auch keinen regelmässigen Kontakt zu welchen.

Zitat von lisbe Beitrag anzeigen
Wie sieht Dein Stuhl aus?
Meiner meinung nach normal, meist geformt, ab und zu ungeformt, ganz selten Durchfall. Bei der Stuhlprobe gab es auch nichts zu "bemängeln". Blut ist auch nicht zu sehen.

Raumvergrößerung Herz ZF Winkel u.viele div.Symptome;Befund
lisbe
Zitat von Schnorchel Beitrag anzeigen
Aha, welcher Art denn z.B.?
Z.B. Bandwürmer


Nein, leider nicht. Muss ich meinen HA mal fragen ob er mir den letzten Test (ca. 3-4Wochen alt) mal ausdruckt. Oder soll ich Ihn auf etwas spezielles ansprechen?
Stelle einfach alles rein, denn manchmal sieht man so Abhängigkeiten.


Ja, ist absolut richtig. Hatte deshalb auch schon eine Ernährungsberaterin, die hat aber aufgegeben :( Habe seit dem zwar 10kg runter und auch diverse Dinge beim Essverhalten verändert - aber noch nicht das was ich mir erhofft habe.
Ernährung ist einfach nur Disziplin. Und auch das nur die ersten 4-6 Wochen, danach vermisst man in der Regel nichts von dem alten Müll.... Medikamente - egal welche - sind immer toxisch. Sie zielen ferner darauf ab, die Symptome zu bekämpfen, die einem im Alltag das Leben schwer machen, nicht jedoch auf die eigentliche Heilung. D.h. wenn Du die Ernährung nicht effektiv änderst und Dir zusätzlich diesen Unnütz in Form von Schadstoffen einschmeisst, dann hast Du absehbar ein r i c h t i g e s Problem.....
Am besten, Du siehst Dir auf youtube den Film an 'Du bist was du isst'. Dort gibt es viele Antworten.


Meiner meinung nach normal, meist geformt, ab und zu ungeformt, ganz selten Durchfall. Bei der Stuhlprobe gab es auch nichts zu "bemängeln". Blut ist auch nicht zu sehen.
wie ist die Farbe?

Gruss!

Raumvergrößerung Herz ZF Winkel u.viele div.Symptome;Befund

Schnorchel ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 11.05.12
Hallo, ich hab die Farbe mal in den letzten Tagen beobachtet. Meist ist er hellbraun, einmal war er auch etwas dunkler.

Am Montag geh ich wieder zu meinem Medizinmann, dann lass ich mir die letzten Blutwerte mal ausdrucken.

Der Urologe meinte das auch der Stein dran schuld sein könnte, da der Schmerz ausstrahlen kann. Am 25.6. muss ich erneut ins KH um Ihn entfernen zu lassen. Mal sehen wie sie es machen, entweder ESWL oder PCNL.


Optionen Suchen


Themenübersicht