Kurzatmigkeit, Schmerzen beim Einatmen

26.04.12 19:38 #1
Neues Thema erstellen

Raffael ist offline
Beiträge: 2
Seit: 26.04.12
Seid gegrüßt,

ich bin 19 Jahre alt, mache gerade Abi und habe seit dem 17.02.2012
Atembeschwerden.

Ich wachte am Morgen auf und hatte starke Schmerzen beim Einatmen.
Die Schmerzen waren stechend und ich würde sie im Hals/Nacken bzw. hinterm Brustbein lokalisieren.

Außerdem war ich kurzatmig, es war, als ob eine Blockade das tiefe Einatmen verhindern würde.
Ich bin leider erst zwei Wochen später zum Arzt, da ich im Moment etwas unter Stress stehe.

Mein Hausarzt meinte es sei Asthma, obwohl ich Leistungssport betreibe und noch nie Atemprobleme derart hatte, naja.
Drückte mit einen Inhalator in die Hand (Beclometasondipropionat, ein Kortikosteroid)
Brachte natürlich nichts, bin dann zum Pulmologen.

Röntgen und Blutgasanalyse seien unauffällig gewesen, könnte von der Wirbelsäule her rühren, ich also wieder zwei wochen lang auf den Termin beim Orthopäden gewartet.
Er renkt ein, leider auch keine Besserung.
Dann wieder zum Pulmo, der nahm Blut ab, sei alles OK.

Ich lass mir die Blutwerte mitgeben, zur Sicherheit.

gemessen Normalwert
MCV 82 83-103
MCH 27 28-34
Lymphozyen 46 25-40
Monozyten 8 2-6
Basophile 2 0-1
CK 222 <190


Ich kann damit leider herzlich wenig anfangen und wäre wirklich sehr froh, wenn ihr mir helfen könnten.

Vielen Dank schonmal an alle,

lg

Kurzatmigkeit, Schmerzen beim Einatmen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Raffael,

sind nur diese Blutwerte gemacht worden oder noch weitere dazu?
Hattest Du denn einen Infekt, als die Schmerzen und Atemprobleme angefangen haben? Bist Du Pollenallergiker?

Du schreibst, daß Du Leistungssport betreibst. Was hast Du denn am Tag oder zwei Tage vor diesen Schmerzen im Sport gemacht?
Und wo hat Dich der Orthopäde eingerenkt?

Wenn bei Dir die Probleme anhalten, würde ich erstens ein großes Blutbild machen lassen und zweitens einen Osteopathen aufsuchen, damit der sich die Wirbelsäule gründlich anschaut.
VOD e.V. - Verband der Osteopathen Deutschland
Oder auch: Dornfinder

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Kurzatmigkeit, Schmerzen beim Einatmen

Raffael ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 26.04.12
Danke Oregano für deine Antwort.

Es wurde ein großes Blutbild gemacht, da aber alle anderen Werte im Normbereich lagen, habe ich nur die Auffälligen gepostet.

Ich hatte keinen Infekt, jedenfalls keinen merklichen,
mir ist jedoch aufgefallen, dass mein Gaumenbogen stark gerötet war, vielleicht eine Pharyngitis, jedoch ohne Schmerzen.

Ich bin kein Allergiker, habe auch schon verschiedene Antihistaminika genommen, aber ihne Erfolg.

Ich betreibe wettkampfmäßig Karate, habe aber ca. 2 Wochen vor beginn der Beschwerden nicht mehr trainiert.

Ich war in diesen 2 Wochen eher völlig bewegungsarm, hatte daher auch an eine Lungenembolie gedacht, aber da ging kein Arzt weiter drauf ein.

Der Orthopäde hat die Brustwirbelsäule eingerenkt.

Beim Osteopathen würde ich es gerne versuchen aber die sind schon recht kostenintensiv.


Optionen Suchen


Themenübersicht