Unerträgliche blitzartige Schmerzen im Wirbelsäulenbereich

25.04.12 16:27 #1
Neues Thema erstellen

Anii ist offline
Beiträge: 1
Seit: 25.04.12
Hallo,
habe mich hier angemeldet in der Hoffnung jemand kann mir weiter helfen.
Vor einem 3/4 Jahr, während unseres Umzugs plötzliche blitzartige Rückenschmerzen im Wirbelsäulenbereich bekommen, jedoch war der plötzliche Kraftverlust (ausgelöst durch den Rücken jedoch ausgestrahlt in den Beinen) so heftig das Ich nicht mehr laufen konnte, da ich bei jedem Schritt zusammengesackt bin. Dazu bekam ich starke Nackenschmerzen, die bis heute ununterbrochen angehalten haben.
Die nächsten paar Tage wurde es immer schlimmer jedoch dachte ich durch den Umzug nicht daran zum Arzt zugehen und nach etwa 2 Wochen ging es mir besser.
Jedoch 3 Wochen später hatte ich wieder dieselben Probleme ohne Grund.
Daraufhin ging ich zum Arzt welcher mich sofort zum MRT und zum Röntgen schickte, da er den Verdacht eines Bandscheibenvorfalls hatte.Hier zu muss man sagen ich bin erst 19 Jahre alt. Zusätzlich schickte er mich zur Krankengymnastik, welche ich jedoch nicht besucht hatte, da ich nicht mal selbst aufstehen, konnte geschweige denn in einen Bus einsteigen konnte, jedoch verstand er dies scheinbar nicht und wurde unglaublich laut und meinte ich würde seine Zeit verschwenden und was ich erwarte, wie er mir helfen soll, wenn ich ihm nicht entgegen komme ect. Ich fühlte mich danach total missverstanden.
Naja beim Ergebnis des MRT's kam heraus das kein Bandscheibenvorfall vorliegt und generell meine Wirbelsäue und die Nerven in Ordnung sind. Daraufhin meinte er kann nichts für mich tun und er wüsste nicht, woran es liegt, und schrieb mir eine Einweisung ins Krankenhaus zur neurologischen Untersuchung.
Als ich fragte wie er darauf käme es hätte etwas mit dem Kopf zutun schrie er mich wieder an, er wüsste es nicht sonst hätte er mir doch gesagt, was es ist.
Als ich im Krankenhaus anrief um einen Termin zumachen hat man mir gesagt, dass ein Orthopäde keine Einweisung in ein Krankenhaus schreiben darf und es ungültig ist.
Danach fühlte ich mich echt verarscht vom Arzt ... keine Ahnung ob er das mit Absicht getan hat aber an sich müsste er wissen das Er das nicht darf hmm...
Zwischenzeitlich bin ich auch zu einem anderen Arzt gegangen jedoch meinte er anhand des MRT alles in Ordnung und es ist nichts zusehen, was die Schmerzen auslösen könnte. Daraufhin habe ich das mit der neurologischen Untersuchung gelassen, da ich vor 1,5 Jahren schon eine hatte und ebenfalls die Nerven kontrolliert wurden und alles in Ordnung war.
Naja jetzt plagen mich diese Schmerzen alle paar Wochen, so das wie ich es beschrieben habe nicht mal aufstehen kann und ich halte es langsam nicht mehr aus.
Seid gestern habe ich nun ein komisches Knirschen im Hinterkopf bzw. Nacken, was sich anhört und anfühlt, wie wenn Sand runterrieselt oder wie wenn man Schleifpapier aneinander reibt. Hat jemand eine Idee?

Anii


Geändert von Anii (25.04.12 um 16:31 Uhr)

Unerträgliche blitzartige Schmerzen im Wirbelsäulenbereich

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Anii,

Dein Bericht über diesen Orthopäden bestätigt einige Vorurtele, die ich gegen Orthopäden habe. - Zum Glück sind nicht alle so.

Da der Schmerz mitten im Umzug mit Heben, Abstellen usw. angefangen hat, würde ich trotz der Befundung von MRT und Röntgen weiter in Richtung Wirbelsäule suchen, wo die Ursache ist.
Da wäre wohl der erste Gang der zum Neurologen, auch wenn Du da vor einiger Zeit warst (Du kannst ja zu einem anderen gehen).

Wo ich in einem solchen Fall immer hingehen würde, wäre ein OsteopathIn mit gutem Ruf. Die finden oft mehr als die Orthopäden und Neurologen zusammen. Allerdings muß man sie oft selbst bezahlen.
VOD e.V. - Verband der Osteopathen Deutschland

Was evtl. auch helfen könnte: Akupunktur. Da könntest Du bei der Krankenkasse fragen, wenn die nennen.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht