Yersinien und chron. Magen-Darmprobleme - wer kennt sich aus?

23.04.12 20:18 #1
Neues Thema erstellen
kendra
Hallo miteinander

Also meine akuten Probleme fingen im Spätsommer letzten Jahres an.
Ich hatte plötzlich Durchfall (was ich sonst nie habe) und etwa während einer Woche ein Pulsieren in der rechten Leiste.

Ich hatte nur leicht erhöhte Temperatur. Später wiederholte sich das mit dem Pulsieren in der Leiste noch ein paar Mal.
Im Spätherbst entwickelte ich einen seltsamen Geruch im Schritt. Und einige Male hatte ich Blasenentzündung.

Deshalb gab mir die Frauenärztin auch ein Antibiotikum (Azithromycin 1 Tb). Der Geruch blieb und ich entwickelte die übelsten Magendarmprobleme meine "Gesundheitskarriere". Ich habe dies auch in meinen anderen beiden Threads beschrieben.

Es scheint als sei ich seit dem Antibiotikum auf alles allergisch. Nach dem Essen falle ich in ein Suppenkoma, Blähungen, Völle, Atemnot, Herzrasen etc. und Schwellungen in Mund und Rachen und sonstige allergische Reaktionen. Mit Antihistaminen und extra Magensäure (Betain-HCL) gehts besser, aber dennoch bin ich weit entfernt von Nahrungsaufnahme ohne Folgen.

Jetzt bin ich beim Googlen auf diese Yersinien gestossen und habe hier und da gelesen, dass diese so in der Art Probleme machen können. Und da ich diese Vorgeschichte mit dem Durchfall habe, dachte ich vielleicht tummeln sich diese bei mir frisch fröhlich.

Kennt sich da jemand aus?
Und wo kann man das testen lassen?

Vielen Dank und Gruss
Kendra


Yersinien und chron. Magendarmprobleme - wer kennt sich aus?
kendra
Themenstarter

Yersinien und chron. Magendarmprobleme - wer kennt sich aus?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
in jedem Fall mal die Allergieen,Intoleranzen,Bakterien,Viren und Parasiten mit einer der Bioenergetischen Methoden testen lassen Heilpraktiker,die genügend Testmaterialien haben,können das am besten. ( vorher anfragen !)
Nachtjäger

Yersinien und chron. Magendarmprobleme - wer kennt sich aus?
kendra
Themenstarter
ehrlich gesagt, habe ich kein Vertrauen mehr in Bioresonanz.
Habe im Feburar eine Serie von Behandlungen gehabt. Nicht mal meine Histaminintoleranz wurde erkannt. Kostet einfach zu viel, um einen Therapeuten nach dem andern abzuklappern.

Yersinien und chron. Magendarmprobleme - wer kennt sich aus?
lisbe
Trotzdem schliesse ich mich Nachtjäger an in Beziehung auf Parasiten. Der plötzlich auftretende Durchfall mit Fieber sprechen auf jeden Fall dafür, aber eben auch der Nebenbefund der Yersinien. Erhöhte Histaminwerte sprechen auch dafür, deshalb wohl die Linderung nach dem Mittel. Yersinien verursachen gerne Gelenkschmerzen, besonders gerne auffallend starke Schmerzen der kleinen Gelenke, wie Finger. Ist das so bei Dir?
Da Yersinien eben oft bei Darmparasitosen auftauchen, konnte das Antibiotikum nicht wirklich helfen, denn Darmparasiten schleppen eine ganze Reihe Viren und Bakterien in den Körper. Wird man also die Ursache nicht los, wird man auch den Nebenbefund nicht los. Hast Du Haustiere? Kannst Du vielleicht Dich daran erinnern als der Durchfall kam, ob Du etwas bestimmtes gegessen hast?
Gruss!

Yersinien und chron. Magendarmprobleme - wer kennt sich aus?
kendra
Themenstarter
Hallo Lisbe

also der Durchfall war nicht schlimm, einfach auffallend sag ich mal und die Temperatur nur erhöht. Das Pulsieren in der Leiste war deutlich.

Und ich merkte einfach - irgendwas stimmt hier nicht!

Nun Haustiere habe ich keine, aber ich war im Sommer in "nahem" Kontakt mit jemandem, der Haustiere hat. Ich hatte den Durchfall, nachdem ich eine Probiotikmischung von Biovea eingenommen hatte (zweimal und beide Male Durchfall). Habe diese sogar zurück geschickt. Vielleicht waren die Bakterienstämme verunreinigt, aber vielleicht war das nur ein zufälliges Zusammentreffen und es lag doch an den Haustieren.

Der Geruch, weswegen ich überhaupt zur Frauenärztin bin, war übrigens nicht von der Sorte fischig etc. den man aus vaginaler Dysbiose kennt. Der Geruch entsprang auch nicht der Vagina, sondern von den Schweissdrüsen im Schritt.

Ich glaube ich bin nicht einfach geruchlich überempfindlich, wie meine Frauenärztin es mir einreden wollte. Da stimmt einfach was nicht.

Ich habe keine Gelenkschmerzen, sondern einfach meine üblichen Kopfschmerzen (die ich schon vorher hatte, nur nicht in dem Ausmass).

Irgendwo bin ich beim Googlen über die AUssage gestolpert, dass Yersinieninfektion wie ein Blinddarm schmerzen machen kann und später Magendarmprobleme. Wegem Pulsieren in der Leiste, komme ich ja überhaupt auf die Tierchen. Wie sich die folgenden Magenprobleme äussern, weiss ich nicht.. da hoffe ich auf Input von Symptome.ch

Geändert von kendra (24.04.12 um 19:36 Uhr) Grund: Ergänzung

Yersinien und chron. Magendarmprobleme - wer kennt sich aus?
lisbe
Na, Du weisst ja bescheid. Yersiniose ist eine Zoonose also von Tier übertragbar. Dass man nicht nur einen Erreger überträgt, versteht sich von selbst. Welche Tiere da im Spiel sind, weisst Du selbst am besten. Wenn Du Interesse hast, kannst Du Dich in der Parasitenecke dieses Forums umsehen.

Grüße!

Yersinien und chron. Magendarmprobleme - wer kennt sich aus?
kendra
Themenstarter
ich war eben bei den Parasiten und co. ... DU MEINE GÜTE! Ich hab gleich ne Krise bekommen..

was es AUCH noch alles gibt, was einen befallen könnte oder schlimmer: hat.

Ich steck für heute meinen Kopf und den Rest auch gleich in den Sand...

Gruss

Yersinien und chron. Magendarmprobleme - wer kennt sich aus?

buddelflinkus ist offline
Beiträge: 10
Seit: 23.07.13
Zitat von kendra Beitrag anzeigen
Hallo miteinander

Also meine akuten Probleme fingen im Spätsommer letzten Jahres an.
Ich hatte plötzlich Durchfall (was ich sonst nie habe) und etwa während einer Woche ein Pulsieren in der rechten Leiste.

Ich hatte nur leicht erhöhte Temperatur. Später wiederholte sich das mit dem Pulsieren in der Leiste noch ein paar Mal.
Im Spätherbst entwickelte ich einen seltsamen Geruch im Schritt. Und einige Male hatte ich Blasenentzündung.
Hallo,

Geruch in der Leiste, Harnwegsprobleme, alles wie bei mir.
Dazu noch Darmprobleme, zeitweise NahrungsmittelUnverträglichkeiten und ein komischer Körpergeruch.
Gepaart mit Muskel – und Gelenkschmerzen. Alles zusammen habe ich seit ca. 2 Jahren.
Jetzt wurden bei mir Yersinien Antikörper festgestellt, deshalb nehme ich ab heute ein AB dagegen ein.
Wie ist der Stand bei Dir inzwischen?


Optionen Suchen


Themenübersicht