Darmprobleme nach Milchverzicht, Candida ?

22.04.12 12:19 #1
Neues Thema erstellen

horschter ist offline
Beiträge: 13
Seit: 25.11.11
Hallo liebes Forum,

Ich habe seit etwa 2 Wochen verschiedenste Darmprobleme, nachdem ich, nach über 3 Monate Verzicht, wieder Milchprodukte zu mir nehme. Ich hatte sehr lange Probleme mit meinen Nebenhöhlen und infolge dessen einen Nahrungsmittelunverträglichkeitstest machen lassen. Das Ergebnis: leichte Kaseinunverträglichkeit, Therapievorschlag: 3 Monate konsequentes Meiden jeglicher Produkte mit Milch. Da das aber nicht wirklich angeschlagen hat und meine Schmerzen größer wurden, habe ich mich zu einer NNH-OP überreden lassen. Seitdem habe ich in dieser Hinsicht Ruhe, Gott sei dank!

Ich wollte das mit dem Milchverzicht aber danach nochmal machen, weil ich das erste mal, wegen der OP, nach 2 Monaten abgebrochen habe.
Diese 3 Monate hatte ich vor etwa 3 Wochen "überstanden" und nehme seitdem wieder in vollem Umfang Milch zu mir. Mir geht es nun aber seit einigen Tagen Darmtechnisch relativ schlecht, so habe ich sehr weichen, übelriechenden Stuhl, manchmal auch etwas dünner. Zudem leichte Bauchschmerzen und Blähungen...

Ich hatte diese Probleme noch niemals zuvor! Auch nicht vor der Milchdiät, die hatte ich ja aus einem anderen Grund gemacht. Mein Darm war gefühlsmäßig immer in Ordnung. Nun meine Frage: Habe ich den Darm damit überfordert, gleich wieder "normal" Milch zu mir zu nehmen, nach dem monatelangen Verzicht ? Oder kann das auch nur ein momentanes kleineres Darmproblem sein, unabhängig von der Diät ? Ich hatte mir auch schonmal überlegt, mich auf Candida untersuchen zu lassen, nachdem bei mir schon "spärlich" Pilze auf den Mandeln festgestellt wurden. Wäre das auch eine Möglichkeit ?
Hierbei habe ich aber gehört, dass es keine sichere Untersuchungsmöglichkeit gibt, es gäbe immer die Chance auf ein falsch negatives Ergebnis, stimmt das ?

Vielen Dank schonmal,
Viele Grüße!


Darmprobleme nach Milchverzicht, Candida ?

berlinale ist offline
Beiträge: 109
Seit: 27.10.08
Vielleicht schaust du dir mal folgende Seiten an:

Gesund ohne Milch

Darmprobleme nach Milchverzicht, Candida ?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
die Dinge dürften nach meiner Auffassung folgendermassen gelaufen sein:

Sie haben (sehr wahrscheinlich) eine Kuhmilch-Allergie,schon seit Ihrer Kindheit (ererbt über Vater oder Mutter). > die Allergie ruht,u.U. jahrelang > es bedarf eines Auslösers,um sie akut werden zu lassen, = seehr oft Viren .Eine solche Virus-Infektion war vermutlich auch der eigentliche Grund Ihrer langwierigen Nebenhöhlen-Entzündungen. > Jetz nahmen Sie wieder Milchprodukte zu sich > wieder Darm-Probleme.

Auch die Nebenhöhlen-Probleme könnten mit der Allergie ursächlich zusammen hängen,weil Allergieen sich bei manchen Menschen n u r in den Nebenhöhlen äussern.

Somit wäre jetzt ein Test auf echte Allergieen (Kuhmilch,Weizen,Ei ) und die Intoleranzen (Lactose,Fructose,Gluten,Histamin) sinnvoll.
Denn "Milch-Unverträglichkeit" kann sowohl vom Milch-Eiweiss,als auch von der Unmöglichkeit,Lactose zu verstoffwechseln,herrühren,demzufolge also auch aus Schafs-,Ziegen- oder Stutenmilch kommen

Was den Candida anbetrifft,so haben Allergiker sehr oft eine begleitende Pilz-Infektion (begünstigt in Ihrem Fall auch durch Antibiotika,die man Ihnen vermutlich im Zuge der NNH-Operation verabreicht hat ) .
Nachtjäger


Optionen Suchen


Themenübersicht