Nur müde ?

22.04.12 11:23 #1
Neues Thema erstellen
Nur müde ?

bestnews ist offline
Beiträge: 5.706
Seit: 21.05.11
Nach meinem Wissen ist ein allergisches Geschehen in aller Regel mit einem gestörten Darm verbunden.

80% der Menschen in unseren Breiten haben mit Nahrungsmittelintoleranzen zu tun und 80% wissen es nicht und meiner Erfahrung wollen es davon wiederum 78% auch nicht wissen.

Alles Gute!

Nur müde ?

Mholzmichel ist offline
Themenstarter Beiträge: 158
Seit: 04.03.09
Jetzt hab ich erst mal aufgehört die Tabl. (Fluoxetin und Sulpirid) zu nehmen.
Sulpirid hatte ich wg. dem Schwindel bekommen, der mich schon seit Jahren quält. Ich hab jetzt ne Physio (12x) mit Osteopatie "Einlagen" und muss sagen es ist bedeutend besser geworden. Da ich aber nicht richtig aus dem Knick komme hatte mir mein HA Fluoxetin verschrieben was ich ca. 1 Woche genommen habe. Die Müdigkeit wurde noch schlimmer, Benommenheitsgefühl so dass ich kaum mit dem Auto fahren konnte, also Schluss damit.
Ich merke aber die "Absetzwirkung", bissl innere Unruhe und Beklemmungsgefühl.
Ist aber noch zum Aushalten. Meine größte Sorge ist aber dass ich wieder mal so eine Art Panikatacke bekomme, das kommt dann aus heiterem Himmel.
Den Schei..... hab ich mir bestimmt durch den jahrelangen Schwindel eingefangen.

Nur müde ?

Balsam ist offline
Gesperrt
Beiträge: 309
Seit: 08.03.12
Die Schilldrüse wird auch so häufig übersehen....auch wenn man daran erinnert wird...es dauert meist Jahrzehnte bis diese Ursache dann schließlich erkannt wird und behandelt...schade um die schönen lebensjahre.

Nur müde ?

Mholzmichel ist offline
Themenstarter Beiträge: 158
Seit: 04.03.09
Zitat von Balsam Beitrag anzeigen
Die Schilldrüse wird auch so häufig übersehen....auch wenn man daran erinnert wird...es dauert meist Jahrzehnte bis diese Ursache dann schließlich erkannt wird und behandelt...schade um die schönen lebensjahre.
Da geb ich Dir Recht, hab meine Blutwerte am Anfang eingestellt.
VG

Nur müde ?

Balsam ist offline
Gesperrt
Beiträge: 309
Seit: 08.03.12
Dann vergleiche deinen TSH doch mal mit den hier aufgeführten ´Norm- und Warnbereichen.

Thyreotropin

Hattest Du schon eine SD-Sonographie? Wie hoch ist dein TPO?

Geändert von Malve (13.05.12 um 14:33 Uhr) Grund: Behauptung; es gibt andere Aussagen; wir geben keine Anweisungen

Nur müde ?

Mholzmichel ist offline
Themenstarter Beiträge: 158
Seit: 04.03.09
Mehr als die eingestellten Werte hab ich nicht. Aber wenn ich die genau anschaue sind die ja an der Obergrenze und ich hab Probleme.
Sono- nein

Geändert von Mholzmichel (13.05.12 um 13:41 Uhr)

Nur müde ?

bestnews ist offline
Beiträge: 5.706
Seit: 21.05.11
Panikattacken gehen gerne auf das Konto von Nahrungsmittelintoleranzen, das kennen einige hier sehr gut.

Tschö und schönes WE!

Nur müde ?
darleen
Zitat von Mholzmichel Beitrag anzeigen
Mehr als die eingestellten Werte hab ich nicht. Aber wenn ich die genau anschaue sind die ja an der Obergrenze und ich hab Probleme.
Sono- nein
Hallo Mholzmichel

ich kann leider deine Werte im Eingangspost nicht erkennen

du schreibst. sie sind hoch?

kannst du sie vieleicht nochmal hier niederschreiben ?

also TSH, FT3, Ft4, und alle Antiköprer wenn du hast ?

eine zu hohe SD-Hormom-Menge kann auch müde machen, Panikatacken hervorrrufen ect..

ein zu hoher ft3 zBsp. kann sich katabol auf die Muskulatur auswirken

liebe grüße darleen
.

Nur müde ?

Balsam ist offline
Gesperrt
Beiträge: 309
Seit: 08.03.12
TSH: 2,07..die freien Werte liegen in der Norm, nicht besonders hoch

Zitat aus der Thyreotropin website:

Je nachdem, ob Beschwerden auftreten, kann eine Behandlung bei positiven TPO-Antikörpern und/oder sonografischen Zeichen für eine Hashimoto-Thyreoiditis bereits bei Werten > 1,6 mU/l erfolgen (Behandlungsversuch). Nach neueren Erkenntnissen geht man davon aus, dass ein TSH über 2 mU/l eher auf eine kranke als auf eine gesunde Schilddrüse hinweist und in der Schwangerschaft Anlass zur Hormonersatztherapie geben sollte, um Fehlgeburt, Frühgeburt und Hirnreifungsschäden des werdenden Lebens zu verhindern.

Die amerikanische Organisation NACB (National Academy of Clinical Biochemistry) schlägt als obere Grenze für den Normbereich 2,5 mU/l vor, da in der dem alten Referenzwert zugrunde liegenden Studie fälschlicherweise Personen mit erhöhtem TSH einbezogen wurden.[2]

Zitat aus http://de.wikipedia.org/wiki/Thyreotropin

Nur müde ?

Mholzmichel ist offline
Themenstarter Beiträge: 158
Seit: 04.03.09
TSH 2,07
fT3 4,07
Ft4 13,08


Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht