Beim Laufen stechende Schmerzen im Hüftgelenk

19.04.12 20:00 #1
Neues Thema erstellen
Beim Laufen stechende Schmerzen im Hüftgelenk

Eshita ist offline
Themenstarter Beiträge: 743
Seit: 21.11.11
So, jetzt habe ich das ganze nochmal gründlicher angesehen.

Meine Angabe, die Schmerzen hätten sich verbessert, muß ich heute rückgängig machen.

Bin heute mittag ca 4 km normal gelaufen. Flotter als "spazieren", aber langsamer als walken.

Dazwischen gab es wieder diese Schritte, wo ich für einen kurzen Moment diesen heftigen Schmerz hatte, als ob in der Hüfte was einklemmt.

Als das ein paar mal passiert ist, wurden die Schmerzen so stark, dass ich wieder kaum heim gekommen bin.

Zuhause dann Diclofenac-Schmerzgel und IBU !!!

Jetzt wirkt es wieder. Aber so kann das nicht weiter gehen !

Bebu, oder wer auch immer:

Macht da Bauchtraining Sinn?

Bebu, die Übungen habe ich jetzt auch gemacht. Finde ich gut und werde sie bis auf weiteres beibehalten.

Will morgen wieder raus und laufen, aber soooo ?

Vielleicht ist Radfahren besser, mal sehen..........

LG Eshita

Beim Laufen stechende Schmerzen im Hüftgelenk
bebu
Zitat von Eshita Beitrag anzeigen
So, jetzt habe ich das ganze nochmal gründlicher angesehen.

Meine Angabe, die Schmerzen hätten sich verbessert, muß ich heute rückgängig machen.

Bin heute mittag ca 4 km normal gelaufen. Flotter als "spazieren", aber langsamer als walken.

Dazwischen gab es wieder diese Schritte, wo ich für einen kurzen Moment diesen heftigen Schmerz hatte, als ob in der Hüfte was einklemmt.

Als das ein paar mal passiert ist, wurden die Schmerzen so stark, dass ich wieder kaum heim gekommen bin.

Zuhause dann Diclofenac-Schmerzgel und IBU !!!

Jetzt wirkt es wieder. Aber so kann das nicht weiter gehen !

Bebu, oder wer auch immer:

Macht da Bauchtraining Sinn?

Bebu, die Übungen habe ich jetzt auch gemacht. Finde ich gut und werde sie bis auf weiteres beibehalten.

Will morgen wieder raus und laufen, aber soooo ?

Vielleicht ist Radfahren besser, mal sehen..........

LG Eshita
Hallo Eshita,

der Mensch wird älter und er "rostet", wenn er sich nicht bewegt. Andererseits, wenn er "gerostet" ist, dann kann es Probleme geben. Die Gymnastik hilft, weil sie die Muskelatur der Wirbelsäule wieder kräftigt. Wandern und Laufen belastet jedoch intensiv das kranke Gelenk und das führt dann meist zu einem verstärkten Schmerz, verbunden mit einer Entzündungsreaktion. Du solltest Dich daher ruhig einmal mit Deiner Ärztin absprechen, was sie Dir über eine Gymnastik hinaus noch an körperlicher Betätigung empfehlen würde. Vor allem auch, was und wie lange? Denn, wenn sich die Entzündung im Gelenk durch die Bewegung verstärkt oder provoziert wird, dann ist diese Art der Bewegung auch nicht sinnvoll. Hinzu kommt, dass Du dann die beiden von Dir genannten Schmerz- und Entzündungshemmer nehmen musst, um schmerzfrei zu werden. Diese Schmerz- und Entzündungshemmer sind alle bei Dauergebrauch nicht unbedenklich. Diclofenac kann bei Dauergebrauch sehr schnell zu einer Nierenschädigung führen. Davon gibt es nicht wenig Betroffene. IBU ist lediglich etwas weniger schädigend bei Dauergebrauch, aber auch dieses Präparat verschont die Nieren nicht. Alle diese Entzündungs- und Schmerzhemmer werden über die Nieren ausgeschieden. Das ist der Zusammenhang der über die Jahre zu einer unangenehmen Überraschung führen kann. Deshalb sollte man sie möglichst meiden und nach natürlichen Alternativen suchen, die keine Nebenwirkungen haben. Auch daher solltest Du Deine körperliche Aktivität auf Deine gesundheitliche Einschränkung abstimmen.

LG Bebu

Beim Laufen stechende Schmerzen im Hüftgelenk

Eshita ist offline
Themenstarter Beiträge: 743
Seit: 21.11.11
Hallo bebu,

danke für die Infos.

Zitat von bebu Beitrag anzeigen
Deshalb sollte man sie möglichst meiden und nach natürlichen Alternativen suchen, die keine Nebenwirkungen haben.
....die da wären ?

Mache mir immer wieder mal heiße Kartoffeln drauf. Das wirkt wie Fango.
Dadurch dass es aber im unteren Rücken beginnt und über den linken Schenkel ausstrahlt wird das ein wenig problematisch.

Der Kefir wirkt ja nicht von heute auf morgen.

Gibt es eine natürliche Alternative gegen akut-Schmerzen?

LG Eshita

Beim Laufen stechende Schmerzen im Hüftgelenk
kopf
hallo ,
ich kann dir gegen schmerzen weidenrinde und teufelskralle empfehlen .
von rathiopharm gibt es ein produkt ,günstig, in tablettenform (teufelskralle)

bei weidenrinde ist der tee gut ! kaltansatz -750ml über nacht und dann am folgemorgen kurz aufkochen, 5 min .ziehen lassen und abseien (4 teelöffel).
ich hatte bei allen verschiedentlichen schmerzen nie einen misserfolg ,auch bei anderen personen .
hier ,bei anderen, wirkt er ausgezeichnet auf den bewegungsapparat .im bereich ohren ein wahrer könner !

teufelskralle empfahl ich und sie zeigt wirkung bei arthrose .

beide mittel sind kombinierbar und so ein bollwerk , nebenwirkungsarm bzw. los.

LG

Beim Laufen stechende Schmerzen im Hüftgelenk

Serra 712 ist offline
Beiträge: 93
Seit: 08.02.12
Hallo bebu,
kannst du mir bitte veraten, wo man so einen Kefirpilz bekommt?
Vielen Dank im voraus.
Liebe Gruesse
Serra

Beim Laufen stechende Schmerzen im Hüftgelenk

Eshita ist offline
Themenstarter Beiträge: 743
Seit: 21.11.11
Vielen Dank Kopf,

Zitat von kopf Beitrag anzeigen
bei weidenrinde ist der tee gut ! kaltansatz -750ml über nacht und dann am folgemorgen kurz aufkochen, 5 min ziehen lassen und abseien (4 teelöffel).
Also, um Mißverständnisse vorzubeugen:
750 ml Wasser
4 Teelöffel Weindenrinde?

diese Menge über den Tag verteilt trinken?

@ Serra 712

Hier hab ich bestellt:
http://www.google.de/aclk?sa=L&ai=CO...knolle&cad=rja

Und hier kannst Du eine Anleitung ansehen:
http://www.google.de/aclk?sa=L&ai=CQ...knolle&cad=rja

Beim Laufen stechende Schmerzen im Hüftgelenk
bebu
Zitat von Serra 712 Beitrag anzeigen
Hallo bebu,
kannst du mir bitte veraten, wo man so einen Kefirpilz bekommt?
Vielen Dank im voraus.
Liebe Gruesse
Serra
Hallo Serra,

Eshita hat bereits einen Link gesetzt. Dort habe ich vor etwa 2 Jahren selbst gekauft und war sehr zufrieden mit Qualität und Geschäftsabwicklung. Mit anderen Anbietern habe ich keine Erfahrung. "Trockenpulver" aus Apotheke oder Reformhaus, ist leider nicht geeignet. Es muss eine "lebende" und "reine" Pilzkultur sein. Zwar gibt es auch bei eBay günstige Angebote, jedoch kann man damit auch auf die Nase fallen, wenn der Pilz krank ist. Das merkt man dann spätestens am schlechten Geruch oder bitteren Geschmack des Kefir. Der Möglichkeiten gibt es also mehrere, wie man zu "seinem" Pilz kommen kann.

LG Bebu

Beim Laufen stechende Schmerzen im Hüftgelenk
kopf
Zitat von Eshita Beitrag anzeigen


Also, um Mißverständnisse vorzubeugen:
750 ml Wasser
4 Teelöffel Weindenrinde?

diese Menge über den Tag verteilt trinken?
ja , guten morgen ! das ist so korrekt !
braucht man ihn schneller , setzt man ebenfalls kalt an und bringt das ganze ganz langsam zum kochen ( ich liess so ca. 30minuten verstreichen ), also auf kleiner stufe ! dann kurz aufkochen und wieder ziehen lassen . ich verwendete 4 gut gehäufte teelöffel und favorisierte immer die zweite zubereitungsmethode , langsam zum kochen bringen .

TEUFELSKRALLE RATIOPHARM 50St (PZN: 2940724) | arzneimittel-datenbank.de

das wären die erwähnten tabletten -Teufelskralle -rathiopharm .
ich sah sie für 12,69 € inklusive versand bei i-net -apotheke -100 stück .

Lieben Gruß ,kopf .

ich trank ihn langsam hintereinander weg ! also in 1,5 Stunden vielleicht !

Geändert von kopf (01.05.12 um 07:21 Uhr)

Beim Laufen stechende Schmerzen im Hüftgelenk

Serra 712 ist offline
Beiträge: 93
Seit: 08.02.12
hallo bebu,
danke, fuer die Information. Habe bereits bestellt, mal schauen wie es wird.Schaden kann es ja nicht.
@hallo eshita,
auch dir herzlichen Dank.
Werde auch gleich mal den Weidenrinden-Tee versuchen oder glaubt ihr es ist zu viel gemisch? Kefir u. Weidenrinden-Tee?
Meine Schmerzen sind von der Huefte bis zum Knie manchmal so stark das ich nicht laufen kann. Ich nehme Tevetens und Emconcor ( Bluthochdruck) , hoffe dass das drotzdem geht mit dem Weidenrinden-Tee.
Liebe Gruesse
Serra

Beim Laufen stechende Schmerzen im Hüftgelenk

Serra 712 ist offline
Beiträge: 93
Seit: 08.02.12
Hallo Kopf ,
das mit dem Weidenrinden -Tee muss ich ja dich fragen. Nimmst du Teufelskralle und Weidenrinden zur gleichen Zeit ?
Liebe Gruesse
Serra


Optionen Suchen


Themenübersicht