Monatelang Schmerzen, Druckstelle am Hintern/Sitzbein...BSV

06.04.12 09:57 #1
Neues Thema erstellen
Fanira
Hallo,

ich habe nun seit 9 Monaten Schmerzen innen am Sitzbein, im Sitzfleisch.
Es fühlt sich an als hätte ich da einen Tischtennisball-großen Bluterguss drin, der aber auch in die Gesäßfalte und Richtung Schambein Schmerzen ausstrahlt.

Das kann manchmal punktuell sein, so Nervenschmerzmäßig, aber das ganze ist sehr druckempfindlich, tut richtig weh wenn ich draufsitz.

Es wurde schon einiges untersucht, in einem Ultraschall fand man ein 1x2 cm großes Lipom (Fettgeschwulst) in etwa dem Bereich, aber es liegt sehr tief und ich kann es gar nicht tasten außer ich drück da mit Gewalt herum und daher kann ich selber nicht eindeutig lokalisieren ob der Schmerz davon ausgelöst wurde weil das evtl. auf einen Nerv drückt oder so.

Die Ärzte halten das ja sogut als ausgeschlossen.

Weiters wurde ein leichter Bandscheibenvorfall in L5/S1 gefunden, der ganz wenig an die Nervenwurzel reicht (was manchmal aber schon genug sein kann).

Neben Physio, Massagen, Muskelaufbau hab ich mittlerweile alles durch und bin soweit dass ich gar nicht mehr sitzen kann vor lauter Schmerzen und jeden Tag eine furchtbare Angst hab wie ich den Tag rum bringen soll (bin voll berufstätig).
Allein die 15min Autofahrt morgens ist eine Qual, und erst das Heimfahren abends, da muss ich mich zuhause sofort niederlegen weil mir der Hintern so schmerzt.

Bin jetzt wieder mal eine Woche krank geschrieben, aber auf Dauer geht das nicht.

Momentan bekomme ich Spritzen an die Nervenwurzel L5/S1 was aber noch keine Wirkung gezeigt hat.

Kann ein gereizter Nerv solche Druckschmerzen am Hintern auslösen?
Dachte bei BSV hat man eher ziehende, brennende Schmerzen? (die ich zwar auch im Bereich des Kreuzbeines, unterer Rücken bzw. oberer Hintern habe, aber auf der Sitzfläche fühlt es sich eben an wie ein starker Bluterguss, Druckstellen).

LG Fanira


Geändert von Fanira (06.04.12 um 10:00 Uhr)

Monatelang Schmerzen, Druckstelle am Hintern/Sitzbein...BSV

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Fanira,

ich denke schon, daß ein gereizter Nerv ziemlich unangenehm werden kann. Bist Du evtl. mal auf Deinen Steiss gefallen? DAs könnte zusätzlich Schmerzen machen, obwohl man nichts sieht.
Schade, daß die Osteopathie Dir bisher nicht geholfen hat.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Monatelang Schmerzen, Druckstelle am Hintern/Sitzbein...BSV

Gudl ist offline
Beiträge: 3
Seit: 05.04.14
Hallo Fanira,

ich habe seit 5 Monaten die gleichen Probleme und bin auf der Suche nach Hilfe. Ich wollte Dich fragen ob Du schon etwas gefunden hast?

Danke für Deine Antwort.
LG Gudl

Monatelang Schmerzen, Druckstelle am Hintern/Sitzbein...BSV

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.410
Seit: 12.05.13
Hallo Gudl,

Faniras Beitrag ist schon etwas älter, aber hast Du bei Dir schon einmal abklären lassen, ob Du eventuell eine Fehlstellung des Steißbeins hast?

Hattest Du vielleicht einen Unfall, psychischen Stress und wie ist Deine Verdauung?

Schmerz Therapie- und Osteopathie Zentrum Dbling - OA Dr. Mustafa Selim - Neurologe & Psychiater in Wien - Symptome - Kinderwunsch

Liebe Grüße Tarajal :-)

Monatelang Schmerzen, Druckstelle am Hintern/Sitzbein...BSV

Gudl ist offline
Beiträge: 3
Seit: 05.04.14
Hallo Tarajal,

danke für Deine schnelle Rückantwort.
Bei einem MRT des Beckens wurde keine Fehlstellung des Steißbeins festgestellt. Ich meine, dass dies die Folge einer Sportverletzung, die schon längere Zeit her ist und nicht auskuriert wurde, sein könnte. Die Verletzung entstand beim Joggen wobei ich bergab mehrere gaaaanzz weite Schritte machen musste um einen Fall zu verhindern. Dabei habe ich einen Schmerz (wie ein Riss) in beiden Pobacken verspürt. Danach konnte ich wochenlang speziell mit dem rechten Bein keinen Backlift mehr machen und konnte auf meinem mit gestreckten Beinen, nicht auf meinen Pobacken sitzen. Es wurde langsam wieder besser, aber beim Dehnen verspürte ich in der rechten Pobacke immer wieder einen Widerstand. Ich habe nun den Eindruck auf einem kleinen Ball zu sitzen der sich hin- und herschieben lässt und der Schmerzen ausstrahlt bis in die Beine und ins Gesäß.
Bin momentan ein bisschen ratlos, war auch schon bei verschiedenen Ärzten, die sich eigentlich gleich auf meine Bandscheiben stürzen und nicht meinen Druckschmerz im Po beachten. Ich sitze auf dieser rechten Seite auch erhöht, was natürlich Schmerzen im Rücken nach sich zieht.
Über einen guten Rat wurde ich mich freuen.
Danke..

Monatelang Schmerzen, Druckstelle am Hintern/Sitzbein...BSV

bestnews ist offline
Beiträge: 5.702
Seit: 21.05.11
Hallo Gudi,
ich wende mich, wenn es fianziell irgend geht mit orthopädischen Problemen immer gleich an einen Osteopathen. Zum Glück war das schon ewig nicht mehr der Fall.
Bei Sportverletzungen gibt Dr. Liebke zur Regeneration gerne MSM.
Hier gibts einen Thread dazu, man schleicht sich unbedingt ein und es dauert dann allerdings auch Wochen, ehe es merkbar anschlägt.

Alles Gute.
Claudia.

Monatelang Schmerzen, Druckstelle am Hintern/Sitzbein...BSV

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.410
Seit: 12.05.13
Hallo Gudl,

ausgelöst durch einen Unfall, autsch, das kenne ich verdammt gut (nur bin ich auf der Stufe noch voll drauf geknallt).

Ich würde mir mal das homöopathische Mittel Arnika D 200 besorgen (kleinste Flasche) und einmal 10 Tropfen nehmen, das ist genau das Mittel was bei allen Unfällen, Schlag, Sturz, Schock etc. dem Körper erst mal hilft den energetischen Schock abzubauen.

Zeitgleich dazu würde ich mir wirklich einen guten Osteopathen suchen, die Mobilisierung des Steißbeins ist normalerweise eine einfache Angelegenheit, (das können mitunter auch gute Orthopäden, aber eher selten).

Liebe Grüße tarajal :-)

Monatelang Schmerzen, Druckstelle am Hintern/Sitzbein...BSV

Eshita ist offline
Beiträge: 743
Seit: 21.11.11
Zitat von Tarajal Beitrag anzeigen

Arnika D 200 besorgen (kleinste Flasche) und einmal 10 Tropfen nehmen, das ist genau das Mittel......den energetischen Schock abzubauen.
Hallo Tarajal,

auch dann, wenn die Unfälle schon einige Jahre zurückliegen?
Oder dann ein anderes?

Hallo Gudl,
willkommen im Club, und gute Besserung !

LG Eshita

Monatelang Schmerzen, Druckstelle am Hintern/Sitzbein...BSV

Gudl ist offline
Beiträge: 3
Seit: 05.04.14
Hallo alle zusammen,

danke für Eure sofortige Unterstützung und guten Zusprüche :-)

Möchte Euch noch mitteilen, dass es mir schon besser geht. Mein Problem sind Myogelosen (sehr schmerzhafte Verknotungen bzw. Verhärtungen im Muskel die durch Fehlbelastung oder Überanstrengung kommen) an beiden Poansätzen. Sobald mein Muskel Arbeit hatte (z.B. beim Sport), kriegte ich Schmerzen Noch dazu war eine solche Verhärtung am rechten Sitzbein ziemlich groß, was mir natürlich wiederum beim Sitzen bis in den Rücken schmerzte und die Schiefhaltung denke ich, die Bandscheibenvorfälle bescherte. Bekam nun Lokalanästhetikum direkt in die Knoten gespritzt und versuche nun mit Dehnen, massieren und vor allem WÄRME (wichtig um den Muskel zu entspannen), das Ganze in den Griff zu kriegen. Die Wärme hilft mir eigentlich am Besten. Also, abends im Bett Heizkissen unter den Po und morgens ist (fast) alles prima.

Endlich hat mich der Sport wieder )

Danke Euch allen und Tschüss
Gudrun


Optionen Suchen


Themenübersicht