Schmerzen in Schulterblatt/Hals- und Kopfmuskulatur

04.04.12 13:31 #1
Neues Thema erstellen

reza ist offline
Beiträge: 30
Seit: 04.04.12
Hallo zusammen
Hatte vor gut 2 Monaten einen schlimmen Sturz beim Skifahren, konnte ohne Hilfe der Hände den Kopf nicht mehr gerade halten (steifer Hals) und nun vor gut 3 Wochen hat es nach dem Skifahren wieder begonnen mit Ziehen in der Muskulatur (Hals und Hinterkopf) und Pochen bis zu den Schläfen. Keine Kopfschmerzen... Was könnte es sein? Was kann ich machen? Möchte nicht zwingend zum Hausarzt gehen. Danke im Voraus fürs Antworten!

Schmerzen in Schulterblatt/Hals- und Kopfmuskulatur

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Hallo,

ich an deiner Stelle würde einen Osteopathen aufsuchen
__________________
Liebe Grüße Sabine

Schmerzen in Schulterblatt/Hals- und Kopfmuskulatur
bebu
Zitat von reza Beitrag anzeigen
Hallo zusammen
Hatte vor gut 2 Monaten einen schlimmen Sturz beim Skifahren, konnte ohne Hilfe der Hände den Kopf nicht mehr gerade halten (steifer Hals) und nun vor gut 3 Wochen hat es nach dem Skifahren wieder begonnen mit Ziehen in der Muskulatur (Hals und Hinterkopf) und Pochen bis zu den Schläfen. Keine Kopfschmerzen... Was könnte es sein? Was kann ich machen? Möchte nicht zwingend zum Hausarzt gehen. Danke im Voraus fürs Antworten!
An Deiner Stelle auf jeden Fall zum Arzt. Der Ski-Unfall kann auch ein Schleudertrauma mit den damit verbundenen Mikroverletzungen verursacht haben. Eine gründliche Abklärung der Probleme ist daher angeraten.

Schmerzen in Schulterblatt/Hals- und Kopfmuskulatur

bestnews ist offline
Beiträge: 5.703
Seit: 21.05.11
Ich würde in jedem Fall Beides tun.
Der Arzt wird mit seinen Gerätschaften punkten., der Osteopath untersucht einen mit seinen Händen und Augen, wie dies keine zehn Ärzte tun werden!

Osteopathische Behandlung immer auch gerade beim Schleudertrauma!
Wenn etwas verschoben wurde, wird er dies sofort erkennen und wieder richten! Ichnehme an, er wird sicher was für Dich tun nach diesem Unfall, da braucht er kein bildgebendes Verfahren....

Soweit ich weiss, kann man irgendwann Probleme bekommen, die scheinbar nichts mit dem Unfall zu tun haben und man kommt im Leben nicht auf die Ursache.

Alles Gute.

Geändert von bestnews (04.04.12 um 23:28 Uhr)

Schmerzen in Schulterblatt/Hals- und Kopfmuskulatur

reza ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 04.04.12
Zitat von Omtcg Beitrag anzeigen
Hallo,

ich an deiner Stelle würde einen Osteopathen aufsuchen
Herzlichen Dank für deinen Vorschlag!
Bin trotzdem gestern zum Hausarzt gegangen, der mich sofort am Röntgeninstitut angemeldet hat (heute um 14.30). Er hat mich am Kopf wie an der Hals- und Schulterregion untersucht und gesagt, dass ich sehr empfindlich am Triggerpunkt hinter dem Ohr reagiere und es sich mit grosser Wahrscheinlichkeit etwas an der oberen HWS 'ereignet' habe . Kann mir jemand erklären, was die Triggerpunkte genau bedeuten? Diesen Begriff habe ich noch nie gehört und im Netz habe ich keine klare Auskunft erhalten. MERCI im Voraus für eure wertvollen Informationen. Ich finde dieses Forum absolute Spitze!!!

Schmerzen in Schulterblatt/Hals- und Kopfmuskulatur
Lena
Hallo Reza,


wo läßt Du die Aufnahme machen?

Wenn beim Orthopäden, dann auf keinen Fall Chriropraktik machen lassen !!!

Hier habe ich böse Erfahrungen gemacht. Vor allem in der HWS ! ! !

Wenn man Dir manuelle Therapie verordnet, das kannst Du machen lassen. Ostheopatie ist aber, - wie von den anderen bereits erwähnt - immer noch die beste Wahl.

Zum Thema Triggerpunkte, findest Du hier vieles. Einfach das Wort rechts oben im Suchefeld eingeben

Geändert von Lena (05.04.12 um 08:27 Uhr)

Schmerzen in Schulterblatt/Hals- und Kopfmuskulatur

reza ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 04.04.12
Merci für deine wertvollen Ratschläge! muss ins Bürgerspital in Solothurn. Bericht vom Hausarzt erfolgt nächste Woche.....

Schmerzen in Schulterblatt/Hals- und Kopfmuskulatur

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Bitttttteeee, wenn du Schmerzen hast, geh sofort zu einem Osteopathen.
Der kann nichts schlimmer machen, der kann dir nur helfen!

Was glaubst du, wie lange sich die schulmedizinische Diagnose hinziehen kann?
__________________
Liebe Grüße Sabine

Schmerzen in Schulterblatt/Hals- und Kopfmuskulatur
Lena
Omtcg hat recht: Bei Dir ist Eile geboten, zumal es ja schon 2 Monate her ist.

Auch bebu hat recht, wenn er dennoch bildgebende Abklärung empfiehlt.

Was aber Du schon tun kannst bis dahin, solltest Du wirklich angehen, sonst kann sich da ganz schön was zusammen brauen und im schlimmsten Fall chronisch werden.

Hier spricht eine Betroffene.

Schmerzen in Schulterblatt/Hals- und Kopfmuskulatur

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Zitat von reza Beitrag anzeigen
Merci für deine wertvollen Ratschläge! muss ins Bürgerspital in Solothurn. Bericht vom Hausarzt erfolgt nächste Woche.....
Weißt du, was ich so überhaupt nicht verstehe - und das betrifft nicht nur dich:
Man kommt in ein Forum, wo es um Alternativen geht.
Läßt die Leute denken und schreiben und die Zeit investieren.
Am Ende kommt eine Meldung: Ich war jetzt beim Arzt.
Ich meine Hallo?!
Auf die Idee kommt man erst, wenn man in einem Forum schreibt?

Ich komme mir dabei ziemlich veräppelt vor.
__________________
Liebe Grüße Sabine


Optionen Suchen


Themenübersicht