Schmerzen in Schulterblatt/Hals- und Kopfmuskulatur

04.04.12 13:31 #1
Neues Thema erstellen
Schmerzen in Schulterblatt/Hals- und Kopfmuskulatur
bebu
Zitat von reza Beitrag anzeigen
Herzlichen Dank für deinen Vorschlag!
Bin trotzdem gestern zum Hausarzt gegangen, der mich sofort am Röntgeninstitut angemeldet hat (heute um 14.30). Er hat mich am Kopf wie an der Hals- und Schulterregion untersucht und gesagt, dass ich sehr empfindlich am Triggerpunkt hinter dem Ohr reagiere und es sich mit grosser Wahrscheinlichkeit etwas an der oberen HWS 'ereignet' habe . Kann mir jemand erklären, was die Triggerpunkte genau bedeuten? Diesen Begriff habe ich noch nie gehört und im Netz habe ich keine klare Auskunft erhalten. MERCI im Voraus für eure wertvollen Informationen. Ich finde dieses Forum absolute Spitze!!!
Hallo Reza,

Trigger und Myogelosen verursachen Schmerzen und Verspannungen. Es sind dauerhaft verkürzte und verdickte Muskelfasergebiete innerhalb eines Muskels. Triggerpunkte verursachen Schmerzen und Verspannungen. Die Beschwerden treten meist weit entfernt von der Triggerpunktumgebung an einer ganz anderen Stelle des Körpers auf, weshalb eine exakte Diagnostik erforderlich ist.
Ich gehe einmal davon aus, das Dein Arzt Verletzungen am umgebenden Gewebe der HWS vermutet. Dein gestriger Gang zum Arzt war daher die richtige Entscheidung.

LG Bebu

Geändert von bebu (05.04.12 um 08:33 Uhr)

Schmerzen in Schulterblatt/Hals- und Kopfmuskulatur

reza ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 04.04.12
Merci für die tollen Informationen und aufmunternden Worte! Nun, wo finde ich einen guten Ostheopathen in der Region Solothurn / Bern? Ich bin noch nicht fündig geworden....

Schmerzen in Schulterblatt/Hals- und Kopfmuskulatur

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Zitat von reza Beitrag anzeigen
Merci für die tollen Informationen und aufmunternden Worte! Nun, wo finde ich einen guten Ostheopathen in der Region Solothurn / Bern? Ich bin noch nicht fündig geworden....
Das ist doch mal eine konkrete Frage in einem Schweizer Forum

Ich denke, eine/r von den Mods hat sicher einen Link für dich.
Ich könnte dir nur in Wien weiter helfen.
__________________
Liebe Grüße Sabine

Schmerzen in Schulterblatt/Hals- und Kopfmuskulatur

reza ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 04.04.12
Salut Bebu Genau diese Vermutungen hat mein Hausarzt, deshalb muss ich röntgen gehen.

Schmerzen in Schulterblatt/Hals- und Kopfmuskulatur

reza ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 04.04.12
Hallo Omtcg Danke für deinen Input und einen herzlichen Gruss nach Österreich....

Schmerzen in Schulterblatt/Hals- und Kopfmuskulatur

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Zitat von reza Beitrag anzeigen
Hallo Omtcg Danke für deinen Input und einen herzlichen Gruss nach Österreich....
Schau mal da:
Naturheiler-Verzeichnis der Schweiz

Grüße in die Schweiz
__________________
Liebe Grüße Sabine

Schmerzen in Schulterblatt/Hals- und Kopfmuskulatur

reza ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 04.04.12
Ein grosses MERCI nach Österreich

Schmerzen in Schulterblatt/Hals- und Kopfmuskulatur

Omtcg ist offline
Beiträge: 1.154
Seit: 16.12.09
Laß bitte von dir hören, wie es dir nach dem Termin ergangen ist.
Üblicherweise brauchen Osteopathen 1-4 Termine; je nach Schwere.
Bei mir hat meine Osteopathien wahre Wunder bewirkt.
Das hätte kein Orthopäde oder anderer Arzt oder Therapeut zustande gebracht.
__________________
Liebe Grüße Sabine

Schmerzen in Schulterblatt/Hals- und Kopfmuskulatur

reza ist offline
Themenstarter Beiträge: 30
Seit: 04.04.12
"Leider" sind die Ostertage angebrochen und niemand ist erreichbar....frühster Termin erst in knapp 2 Wochen. Gibt es Möglichkeiten, wie ich die dumpfen Schmerzen, auch das unangenehme Ziehen in der Schläfengegend, am Hinterkopf, insbesondere hinter dem Ohr entlang und im Nackenbereich lindern kann? DANKE für eure Ratschläge.

Schmerzen in Schulterblatt/Hals- und Kopfmuskulatur
bebu
Zitat von reza Beitrag anzeigen
"Leider" sind die Ostertage angebrochen und niemand ist erreichbar....frühster Termin erst in knapp 2 Wochen. Gibt es Möglichkeiten, wie ich die dumpfen Schmerzen, auch das unangenehme Ziehen in der Schläfengegend, am Hinterkopf, insbesondere hinter dem Ohr entlang und im Nackenbereich lindern kann? DANKE für eure Ratschläge.
Hallo Reza,

Deine Frage ist nicht so leicht zu beantworten und eigentlich eine Angelegenheit für einen Schmerzspezialisten. Dein Problem scheint mit einer Schädigung des Gewebes im Bereich der HWS zusammenzuhängen. Das kann nur ein Facharzt abklären, denn die Art und der Ort der Gewebeverletzung müssen zweifelsfrei lokalisiert werden. Erst danach ließe sich eine Therapie, auch Schmerztherapie, durch einen Arzt festlegen.
Was hat denn die bisherige ärztliche Untersuchung ergeben? Gibt es bereits einen Erstbefund zu den Ursachen Deiner Beschwerden?
Gegenwärtig glaube ich nicht, dass eine äußerlich angewendete Schmerzsalbe (aus der Apotheke), Dein Problem zufriedenstellend lösen könnte. Daher solltest Du bei einem andauernden Schmerz, auch außerhalb Deines bisherigen Termins, ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

LG Bebu


Optionen Suchen


Themenübersicht