Blutung am Enddarm/After

30.03.12 16:44 #1
Neues Thema erstellen

kristall ist offline
Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
hallo, ich weiß nicht in welche rubrik ich meine frage reinstellen soll?
da ich an immer wiederkehrenden parasitosen leide, mache ich seit über nen jahr tägl. 2 mal ne darmspülung.
heute bemerkte ich morgens, dass ganz wenig blut vom after kam.

nun bin ich in sorge, weiß jemand ob durch ne regelmäßige darmspülung, der darm zu bluten beginnen kann?

gibts jemanden hier im forum der regelmäßig ne colontrherapie selbst bei sich durchführt.



bitte um antwort!

danke

liebe grüße
kristall

Blutung am Enddarm/After

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo kristall,

ich hole Deine Frage noch einmal hoch, vielleicht kann Dir jemand aus eigener Erfahrung berichten.

Für mein Empfinden sind 2 Darmspülungen täglich auf so lange Zeit schon recht häufig...

Liebe Grüße,
Malve

Blutung am Enddarm/After
lisbe
Hallo Kristall!

Ich mache es regelmäßig - bis zu 3x am Tag, je nach Befinden. Allerdings achte ich auch peinlichst auf den Elektrolythaushalt. Wie sieht es da bei Dir aus? Da ich es in Rahmen einer Säftetherapie nach Gerson mache, habe ich eine sehr klare Umrechnung: 3 Säfte, 1 Darmspülung (1l Kaffeespülung).
Damit hatte ich bisher nicht ein Problem - im Gegenteil, wir profitieren hier sehr davon.
Ich habe leider auch noch nicht mal irgendwo gelesen über Dein Problem der Blutung im Zusammenhang mit Einläufen....
Wie sieht es aber mit den Parasitosen aus? Hast Du Dich da durchringen können das vielleicht doch medikamentös zu erledigen? Soweit ich mich erinnere, hast Du es bisher abgelehnt, doch ich habe das Gefühl, dass dadurch eher Probleme dazu kommen, als dass sie gelöst werden... Wie sieht es aus?

Viele Grüße!

Blutung am Enddarm/After

kristall ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
hallo lisbe, dr. clark hatte doch bei so vielen patienten erfolg, ich gehe davon aus, dass auch bei mir sich dieser einstellt.

punkto elektrolyte bin ich - glaube es - gut versorgt.
trinke tägl. über den tag verteilt, frisch/selbst gemachten karottensaft mit faser, schwarzen rettich saft mit faser, kohlrabi und einiges mehr.

darf ich fragen wieso du 3 mal tägl. ne darmspülung machst?


l.g.
kristall

Blutung am Enddarm/After

Bunti ist offline
Beiträge: 547
Seit: 28.07.11
Zitat von kristall Beitrag anzeigen

nun bin ich in sorge, weiß jemand ob durch ne regelmäßige darmspülung, der darm zu bluten beginnen kann?


l
darm wohl weniger.

ich hatte so etwas auch einmal, hatte das Gefühl als ob ich so eine Art Fistel oder verletzung mir am Eingang angetan habe.

Blutung am Enddarm/After

kristall ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
danke malve!

l.g.
kristall

Blutung am Enddarm/After

kristall ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
Zitat von Bunti Beitrag anzeigen
darm wohl weniger.

ich hatte so etwas auch einmal, hatte das Gefühl als ob ich so eine Art Fistel oder verletzung mir am Eingang angetan habe.
hallo bunti,

mittlerweile hat es -fast - aufgehört zu bluten, wahrscheinlich war es auch so etwaswie ne fistel.
hab mich anfangs wirklich geschreckt.

l.g.
kristall

Blutung am Enddarm/After
lisbe
Zitat von kristall Beitrag anzeigen

darf ich fragen wieso du 3 mal tägl. ne darmspülung machst?
Ich glaube, dass es mit meiner Amalgamvergiftung zusammenhängt. Nach jedem Einlauf bin ich erstmal ein neuer Mensch.... das macht süchtig
Da es aber mit den Zähnen jetzt auch vorwärts geht, hoffe ich es mehr und mehr gegen DMPS auszutauschen. Ein mal am Tag ist aber trotzdem ein Muss - das weiss man auch mittlerweile, oder?
Viele Grüße!

Blutung am Enddarm/After

kristall ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.004
Seit: 14.12.08
hallo lisbe,

denkst du, dass die tägliche darmspülung den darm bzw. der darmwand schadet?
ich habe mir überlegt ob die darmwand dadurch nicht durchlässiger also dünner wird, wenn man tägl. spült.


ja, auch ich könnte es mir ohne tägl. darmspülung gar nicht mehr vorstellen, man fühlt sich einfach sauber und rein.
l.g.
kristall

Blutung am Enddarm/After
lisbe
Nein, überhaupt nicht. Sie wird nicht durchlässiger. Durch die Einläufe werden Ablagerungen abgetragen, nichts gammelt da mehr. Immerhin ist der Dickdarm die längste Passage des Darmtraktes. Vom Körper 'Weggeworfenes' kann dann nicht mehr in den Blutkreislauf gelangen. Ich sehe da nur Vorteile. Die Spezialität des Kaffe-Einlaufes ist aber die Tatsaäche, dass er die Gallenwege öffnet, was schlicht eine Detox-Funktion hat für die Leber. Da ich mich danach so gut fühle, denke ich, dass die Vergiftung bei mir eine der Hauptrollen spielt.
Grüße!


Optionen Suchen


Themenübersicht