Schwere Atmung, Verspannung

28.03.12 23:06 #1
Neues Thema erstellen

Mullemaus ist offline
Beiträge: 5
Seit: 28.03.12
Hallo ihr lieben

Also ich wohne seit 4 jahren in norwegen und seit anfang januar gehts mir nicht so super. War auch schon regelmäßig beim arzt ( fast schon stammkunde) angefangen hats mit kräftigen bauchschmerzen mir wurd übel hab das zittern bekommen und starken druck im kopf darauf hin sind wir ins krankenhaus gefahren. Wurde untersucht, urin probe abgegeben und ein piks im finger alles war ok. Die bauchschmerzen hab ich oft nur abends. So bekam ich noch probleme mit der atmung. Es ist so als ob ich nicht richtig durch atmen kann dadurch gähn ich auch oft. War damit zum arzt sie hat mich abghört lunge und herz hörten sich super an. Muss nach ostern zur magenspiegelung. Die atemprobleme meinte sie kommen vom rücken. So bekam ich meine menstruation nicht warauf ich wieder zum arzt bin hab ne überweisung zum frauenarzt bekommen. Hab öfters ein ziehen im unterleib und meine brustwarzen tun ab und an weh aber schwanger bin ich nicht ( keine sex, pille, zwei schwangerschaftstests) war auch beim chiropraktiker aber keine besserung nun bin ich bei der physiotherapie weil ich sehr verspannt bin in den schultern und im nacken. Vor letzte nacht bin ich wach geworden und als wieder einschlafen wollte bin ich hoch geschrocken und jabste nacht luft weil ich das gefühl hatte keine luft zu bekommen und das ganze ging 5-6 mal immer bevor ich " ganzweg" war. Und heute kommt dann noch ein schmerz zwischen der brust hinzu beim atmen.

Ich hoffe es ist nicht alt zu lang aber die ärzte hier komm irgendwie nicht ausm a... Das einzige was ich nehemen soll sind paracetamol, volteren, und ibuprofen tabletten ( geht auch in kombi ) bei schmerzen.

Hoffe das ihr mir helfen könnt und ich dann mal mit meine ärztin darüber reden kann um eventulle test oder so

Dankeschön

Schwere atmung, verspannung

Casimire ist offline
Beiträge: 32
Seit: 28.11.11
Hallo Mullemaus,
Deine Probleme könnten evtl. mit einer sogenannten "Elektroallergie" zusammenhängen (auch Elektrosensibilität oder Mikrowellensyndrom genannt).
Vielleicht sind Anfang des Jahres bei Dir im Umfeld neue Funkeinrichtungen oder Funkgeräte von Nachbarn hinzugekommen?
Unter Mikrowellensyndrom findest Du im Internet etliche Symptome, die Du auch beschreibst - auch hier im Forum findest Du einiges zu dem Thema Elektrosmog.
Vorrangig könntest Du eigene Schnurlosgeräte - sofern vorhanden - abschalten, um Erleichterung zu haben und/oder Untrschiede feststellen zu können (Handy, W-LAN, DECT-Telefon etc.).
Viele Grüße Casimire

Schwere Atmung, Verspannung

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
ich halte das alles für eine mögliche Folge von einer Allergie oder Unverträglichkeit.
Als Allergieen kämen die Nahrungsmittel infrage (Kuhmilch,Weizen,Ei) oder die Intoleranzen (Lactose,Fructose,Gluten,Histamin).Auch Pollen.

Da ich in Ihrem Begrüssungs-Beitrag aber auch las,dass Sie in einer Tischlerei arbeiten,kämen natürlich auch Materialien infrage,mit denen Sie dort in Kontakt kommen.

Wer in Norwegen so etwas testen kann,entzieht sich allerdings meiner Kenntnis. Hier in D. machen das naturheilkundige Ärzte oder Heilpraktiker.
Nachtjäger

Schwere Atmung, Verspannung

Mullemaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 28.03.12
Danke für die schnellen Antworten.

Also elektrosmog schließ ich mal aus weil mir ist nicht bekannt das was neues hinzu kam und in unsere wohnung istbes auch so wie immer. Eine milch und eier intoleranse kann ich auch ausschliessen weil ich die beiden produkte mehrere wochen schon weggelassen habe ohne besser oder schlechterung.

Bin seit zweinwochen zu hause ( krankgeschrieben) ist soweit auch alles gleich geblieben ausser den schmerzen zwischen der brust.


Hier gibs auch spesiallisten die allergie test machen aber das kann laaaaange dauernein freund hatt auch eine allergie es hat sage und schreibe ein halbes jahr gedauert bis er wusste gegen was er allergisch ist.

Grüße mullemaus


Optionen Suchen


Themenübersicht