Immer wieder nervige Magenprobleme :-(

25.03.12 21:24 #1
Neues Thema erstellen

Loewe1984 ist offline
Beiträge: 10
Seit: 25.09.10
Hallo an alle,
ich hab mal wieder Probleme mit dem Magen, ich muss dazu sagen, ich habe öfters mal Schwierigkeiten aber meisten nur 1-2 Tage. Letztes Jahr hatte ich es auch schon einmal, so ca. 8 Wochen und dann ging es wieder. Ich war auch beim Arzt. Meine Ärztin meinte, ich hätte einen nervösen Magen. Sollte Tee trinken und leichte Kost zu mir nehmen und mir mal aufschreiben was ich esse. Irgendwann war es wieder ok. Doch die Zeit war nicht schön. Jetzt geht es wieder los, hab es seit ca. 2 Wochen wieder.
Es passiert öfters, dass ich den ganzen Tag nur hunger hab. Wenn ich dann nix esse, dann ist mir den ganzen Tag schwindlig und ich schwitze total. Daran habe ich mich ja nun schon einigermaßen gewöhnt. Zudem kommen dann meist Blähungen und das Problem nicht auf Toilette gehen zu können. Jetzt ist es dann noch so, dass mir immer leicht übel ist. Magenschmerzen habe ich eigentlich nicht. Nur einen total aufgeblähten Bauch, muss immer aufstoßen und halt die Übelkeit. Kam von jetzt auf gleich. Meist in der Nacht wenn ich mal kurz munter werde merke ich es und vormittags. Manchmal auch den ganzen Tag. Wenn ich aufstoßen muss ist es für kurze Zeit weg. An manchen Tagen ist es auch so gut wie weg und dann ist es plötzlich wieder da. Schreibe jetzt schon alles auf was ich esse, damit ich viell. merke was ich nicht vertrage. Habe am Wochenende nur Kartoffelbrei mit Ei gegessen und musste dann sogar auf Toilette flitzen um es zu schaffen. Total komisch. Früh hab ich die meisten Blähungen und dann auch manchmal Durchfall. Will es gern vermeiden wieder deswegen zum Arzt zu gehen, denn die Antwort kenn ich. Danke für eure Antworten, vielleicht kennt jemand etwas was hilft.

Mfg


Immer wieder nervige Magenprobleme :-(

bestnews ist offline
Beiträge: 5.699
Seit: 21.05.11
Hallo Leonie,
ich tippe anhand Deiner Symptome auf eine Fructoseintoleranz.
Die Übelkeit, die Verdauungsprobleme,das Aufstossen. die Blähungen, alles passt leider.
Du könntest aber auch noch andere Nahrungsmittelintoleranzen haben.
Eine kommt selten allein.
Dein Essen am Wochenende : Kartoffeln sind nicht so gut verträglich bei einer Fructoseintoleranz, man muss sie bei einer FI wässern.
Eier: Eier vertragen viele nicht. Du musst es nicht unmittelbar merken....

Allergene können viele Tage nach dem Essen noch wirken ausserdem.

Belies Dich hier auf der Seite mal zu den Nahrungsmittelintoleranzen, zuerst zur Fructoseintoleranz.

Wie sieht Dein Stuhl aus: Fettig, schmierig ,breiig, scharfer Gestank?

Kannst Du schlecht schlafen, bist Du eher deprimiert und müde?
Auch das sind Symptome...

Alles Gute!

Immer wieder nervige Magenprobleme :-(

Loewe1984 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 25.09.10
Vielen Dank für deine Antwort.

Sollte ich jetzt selber versuchen rauszufinden was ich nicht vertrage oder es lieber noch einmal beim Arzt versuchen.
Was mich nur wundert, dass ich viele Wochen auch nix habe.

Schafen kann ich recht gut, nur habe das Gefühl das mir am Morgen meine Hände weh tun ob es damit zusammenhängt Hab auch schlechte Haut, vielleicht kommt das auch davon?

Mein Stuhl ist immer unterschiedlich, jetzt war er einige Tage sehr breiig und hat schon stark gerochen. Meine Blähungen richen auch eher wie verfauelte Eier

Muss sagen hab in letzter Zeit sehr viel Salat gegessen und versucht gesünder zu leben. Das nun davon :-(

MfG

Immer wieder nervige Magenprobleme :-(

bestnews ist offline
Beiträge: 5.699
Seit: 21.05.11
Hallo Löwe,
für mich ist der Königsweg selbst austesten,

Wenn Du generell wissen möchtest, ob es mit dem Essen zusammenhängt könntest Du, wenn Du ganz tapfer bist einige Tage nur Basmatireis mit Rind oder Geflügelfleisch essen. Alles bitte Bio und taufrisch. Dazu nur Rapsöl und Meersalz ohne Zusätze.
Wenn sich dann die Symptome schnell legen, weisst Du, es liegt am Essen.
Bei dieser Diät schaltest Du auch die Fructose aus.
Dann alle Nahrungsmittelintoleranzen über Wochen austesten.
Kannst aber auch gleich damit anfangen.
Ich habe damals mit Gluten begonnen , da musst Du aber mindestens 2 Monate dran bleiben. Beim Histamin und bei Milchprodukten hatte ich ganz schnell Erfolge bei der Fructose auch. 2 Wochen reichen da sicher.
Du kannst auch von einem versierten Arzt austesten lassen.
Vorher nachfragen ob sich der Allergolgen oder Magen-Darm-Spezialist gut auskennt mit Nahrungsmittelintoleranzen, oder vielleicht einen guten googeln.
Atemtests auf Fructose und Lactose bieten zum Teil Internisten an.
Aber nicht bei jedem funktioniert das....
Leider gilt das auch für die anderen Tests.
Aber irgendwas wird sich sicher bei den Tests schon zeigen,vorausgesetzt es werden die richtigen Methoden gewählt.
(Informier Dich am besten vorher in "Wegweiser Nahrungsmittelintoleranzen" und oder belies Dich hier im Forum dazu)

Naja das mit dem Stuhl weisst für mich klar auf ein Problem mit dem Essen hin und Dein Problem mit der Hand könnte von einem Vitamin-B6-Mangel herrühren....
Googel mal Kapaltunnelsyndrom und VitaminB6.

Bei ner Histaminintoleranz ist ein B6-Mangel häufig.

Was heisst Salat? Mit Tomaten oder wie?

Grundsätzlich strapaziert man einen kranken Darm mit allzu viel Rohkost.

Alles Gute.

Geändert von bestnews (27.03.12 um 23:55 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht