Ich weiß einfach nicht mehr weiter ... Bauchschmerzen etc.

12.03.12 10:22 #1
Neues Thema erstellen

Animus ist offline
Beiträge: 9
Seit: 12.03.12
Ich kämpfe schon sehr lange mit Bauchschmerzen. Jetzt ist es sogar so, das sich mein Stuhlgang sehr verändert. Heute ist es normal, morgen totalen durchfall und übermorgen verstopfung. Oder 2 sachen gleichzeitig, durchfall und verstopfung oder so. Und ich war öfters beim Arzt, die haben einen Ultraschal gemacht und haben wie immer gesagt es sei nichts. Nur es wird einfach nicht besser. Dann kommt dazu, das mir manchmal echt total schwindelig ist und ich fühl mich schwach und matt.

Seit 1 Woche ungefähr spür ich so ein stechen/ziehen was auch immer in der brust. Herz-gegend. Ich hab keine Ahnung was das sein könnte ... Und ich hab auch keine Lust mehr zum Arzt zu gehen, weil ich das Gefühl hab, ich werd nicht ernst genommen ( zumindest mit die Bauchschmerzen ). Aber ja ...

Vielleicht könnt ihr mir ungefähr sagen, was das sein könnte ...

Lg und danke schon mal.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter ...

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Da könnten Allergien oder Intoleranzen eine entscheidende Rolle spielen. Wurde in diese Richtung mal gedacht?
Nachtjäger

Ich weiß einfach nicht mehr weiter ...

bestnews ist offline
Beiträge: 5.703
Seit: 21.05.11
Nachtjäger meint:

Allergien und Nahrungsmittelintoleranzen, wechselnder Stuhl könnte auch Candida Albicans auslösen soweit ich weiss.

Belies Dich erst mal vielleicht hier auf der Seite und dann ergänzende weitergoogeln.

Was Du mit den Ärzten erlebt hast ist leider nicht ungewöhnlich....
Ich musste mich auch selbst diagnostizieren und therapieren durch eine angepasste Ernährung und das obwohl ich Jahrzehnte von Ärzten umschwirrt bin.

Alles Gute, das wird wieder wenn Du am Ball bleibst und Dir nichts Psychisches einreden lässt. Das machen Ärzte gerne, wenn sie nicht weiter wissen.
Wir hier wissen es besser!

Ich weiß einfach nicht mehr weiter ... Bauchschmerzen etc.

Animus ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 12.03.12
Ja das ist ja das problem die sagen es ist psychisch bedingt und ich bild mir die schmerzn nur ein oder so und jetz weiß ich echt nicht mehr was ich glaubn soll. Aber ich hab die schmerzn! Die sind ja auch stark ... und bitte ... das, das der stuhl sich verändert is glaub ich sicher nicht psychisch ... und das komische daran, wenn ich was esse bekomm ich manchmal blähungen, bauchschmerzen und dann hab ich aufeinmal durchfall oder so ... also aufjedenfall total komisch. Aber ich werd mich hier mal durch die threads durchlesn

Aber danke für die tipps, könnte ja wirklich sowas sein.

Lg

Sent from my GT-I9100 using Die Gesundheits-Community

Ich weiß einfach nicht mehr weiter ... Bauchschmerzen etc.

Animus ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 12.03.12
Candida albicans hab ich mir jetzt mit dem handy im internet kurz durchgelesen. Sind paar symptome dabei die passen. Ich kann ja meine symptome mal aufzählen vielleicht fällt euch noch was ein.

Bauchkrämpfe/stechen
Übelkeit
Schwindel
Stuhlgang verändert sich immer wieder
Schlafstörungen
Depressionen
Mal hab ich appetit, mal nicht
Seit 1 woche ungefähr das stechen in der brust halt
Und ich fühl mich halt so gut wie jeden tag krank, schwach, matt, ...
Etc

Sent from my GT-I9100 using Die Gesundheits-Community

Ich weiß einfach nicht mehr weiter ...
lisbe
Hast Du schon mal an Parasiten gedacht? Spulwürmer können sowohl Durchfall, Verstopfung und den Wechsel verursachen. Wenn man die Larven schluckt, durchbrechen sie die Darmwand, wandern über das rechte Herz und die Lunge. Könnte passen. Die Wechselnden Stühle könnten jedoch auch zu Lamblien passen. Vielleicht willst Du Dich mal hier mal umsehen: http://www.symptome.ch/vbboard/bakte...parasiten.html

http://www.symptome.ch/vbboard/bakte...-lamblien.html
Gruss!

Ich weiß einfach nicht mehr weiter ...

bejookay ist offline
Beiträge: 2
Seit: 13.03.12
Hi!
Für mich hört sich das sehr starkt nach einer Nahrungsmittelunverträglichkeit an. Entscheidend wäre zu wissen wo du Bauchschmerzen hast? Noch im Magen? im Zwölffingerdarm? oder erst weiter unten?
Ich habe selber eine Milchunverträglichkeit (Eiweiss) die mir kein Arzt sagen konnte. ist langsam gekommen, so über 2 Jahre, wurde jeden Tag schlimmer. habe lange nicht gewusst was es ist, da in den Fertigsachen ja überall Milch drin ist, nur man weiss es nicht. Wenn ich mir ne klare Nudelsuppe kauf oder ne Brezel, komm ich ja nicht auf die Idee dass da Milch drin sein kann... hatte auch immer entweder Verstopfung oder Durchfall. immer im Wechsel. Und unglaublich Bauchrämpfe!!(Zwölffingerdarm)
mir haben sie auch immer gesagt ich sei ein Hypochonder bis es so war dass ist JEDEN Abend Bauchkrämpfe hatte.
Meiner Erfahrung nach ist der Darm sehr empfindlich und wenn du wirklich was nicht verträgst und es oft konsumierst ohne es zu wissen, wird der Darm sehr gereizt (für einige Tage!!!)und dann wirst du auch auf andere Sachen sehr empfindlich, die du sonst relativ gut vertragen hast. Dein Schmerz in der Brust kann ein Nebeneffekt sein weil sein Körper mit dir spricht und sagt: hör auf damit!
mir weht auch immer alles weg getan.

Ich kann nicht mehr & weiß einfach nicht mehr weiter!

Animus ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 12.03.12
Ich habe hier im März schonmal gepostet zwecks bauchschmerzen .. ich habe aufgegeben die ursache dazu zu finden und ja .. ich war gestern beim frauenarzt, da ich seit 2 monaten ca komischen, vielen ausfluss hab .. und da meine oma, uroma, mama schon probleme mit der gebärmutter hatten (oma und uroma mussten sie raus nehmen lassen!) hatte ich angst .. gestern wurde mir dann blut abgenommen, urin etc. ich habe dem arzt auch diese komischen "flecken" unter der brust gezeigt, da hat er mir eine überweisung zum hautarzt gegeben. sie haben gesagt, ich soll nächste woche anrufen damit sie mir sagen was bei der blutuntersuchung raus gekommen ist. es wurde alles untersucht, chlamydien, hiv, alles was hald mit "unten" zutun hat. jetzt wurde ich gerade von der praxis angerufen und es wurde mir gesagt, das alles passt. bis auf eines - meine entzündungswerte sind sehr erhöht und ich muss morgen dringend in die praxis .. und ich wurde gefragt ob ich vielleicht eine penicillinallergie habe. weiß jemand, ob das gefährlich ist ? ich habe echt keine ahnung .. ( habe 2 jahre lang starke, psychopharmaka genommen, 3 monatsspritze.) ich weiß auch nicht was das genau sein soll! hab im internert kurz geschaut, trau mich aber nicht wirklich darüber zu lesen .. habe einfach angst. hab ein bild gesehen, was wie meine flecken unter der brust aussieht. bitte, wenn wer weiß was das sein könnte und mir bisschen was über eine penicillinallergie sagen könnte, das wär super.

Lg

Ich kann nicht mehr & weiß einfach nicht mehr weiter!

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo Animus,

Ich würde auch in diese Richtung denken. Glutenintoleranz, Fruktoseintoleranz, Milcheiweissunverträglichkeit, Histaminintoleranz.

Fruktoseintoleranz kann und sollte man beim Arzt testen lassen.

Bei anderen ist das mit den Tests schwierig. Am besten man probiert einfach sich mehrere Wochen ohne Getreide und Milchprodukte zu ernähren und histaminarm um zu sehen ob es besser wird.

Der Ausfluss kann auch von Candida kommen und da wäre eine weitere Gabe von Antibiotika genau das falsche. Wenn der Arzt nicht ganz genau sagen kann, was es ist und was er meint mit Penicellin behandeln zu wollen, würde ich das nicht nehmen.

Pharmazeutische Zeitung online: Ausfluss: Von Candida, Chlamydien und Co.

Wurde deine Schilddrüse untersucht? Hast du die Werte da? Wurde Hashimoto ausgeschlossen?

Grüsse
derstreeck

Ich kann nicht mehr & weiß einfach nicht mehr weiter!

Animus ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 12.03.12
Zitat von derstreeck Beitrag anzeigen
Hallo Animus,

Ich würde auch in diese Richtung denken. Glutenintoleranz, Fruktoseintoleranz, Milcheiweissunverträglichkeit, Histaminintoleranz.

Fruktoseintoleranz kann und sollte man beim Arzt testen lassen.

Bei anderen ist das mit den Tests schwierig. Am besten man probiert einfach sich mehrere Wochen ohne Getreide und Milchprodukte zu ernähren und histaminarm um zu sehen ob es besser wird.

Der Ausfluss kann auch von Candida kommen und da wäre eine weitere Gabe von Antibiotika genau das falsche. Wenn der Arzt nicht ganz genau sagen kann, was es ist und was er meint mit Penicellin behandeln zu wollen, würde ich das nicht nehmen.

Pharmazeutische Zeitung online: Ausfluss: Von Candida, Chlamydien und Co.

Wurde deine Schilddrüse untersucht? Hast du die Werte da? Wurde Hashimoto ausgeschlossen?

Grüsse
derstreeck
Also die Werte hab ich nicht da, ich war ja erst gestern beim Frauenarzt aber er hat aufjedenfall gesagt ich muss morgen dringend rein ... vl bekomm ich ja dann die Werte mit könnte ja fragen!
Ob die Schilddrüse untersucht worden ist weiß ich nicht, keine ahnung ob das der Frauenarzt macht. Candida. hm. das sollte ich mir vielleicht genau durchlesen. Hashimoto ? was ist das ?


Optionen Suchen


Themenübersicht