Aphten im Rachen, was nun?

10.03.12 08:58 #1
Neues Thema erstellen

rolfhaag ist offline
Beiträge: 1
Seit: 10.03.12
Meine Frau hat sehr schmerzhafte Aphten im Rachen. Sie war beim Spezialisten, der ihr mit Silbernitrat geäzt hat. Jetzt tut es nur noch mehr weh! Was nun? Silberwasser?

Aphten im Rachen, was nun?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Rolfhaag und Frau,

was war, bevor die Aphten sich gebildet haben? Z.B.eine Zahnbehandlung? Oder hat sie gespritztes Obst und Gemüse gegessen? Hat Deine Frau Nahrungsmittelunverträglichkeiten? Hat Sie Medikamente genommen?

Was helfen kann bei Aphten: Myrrhe- oder Propolis-Tinktur und mehr.
Du schreibst, daß sich die Aphten im Rachen befinden. Ist denn ausgeschlossen, daß es sich nicht um eine Rachenentzündung handelt? Z.B. durch einen Abstrich?

... ber die Ursachen von Aften gibt es verschiedene Mutmaßungen. Bakterien wie Viren werden beispielsweise als Auslöser vermutet. Morbus Behcet, eine Gefäßentzündung, zählt auf jeden Fall zu den Krankheiten, die Aphten entstehen lassen.

Auch durch die Aufnahme von Lebensmitteln, die der eigene Körper nicht oder schlecht verträgt, wird die Bildung von Aphten begünstigt. Das psychische Befinden eines Menschen kann die Gefahr der Bildung von Aphten ebenso steigern. Auch eine Autoimmunreaktion des Körpers sowie eine fehlerhafte Regulierung der Blutgefäße durch die Nerven werden als mögliche Ursachen von Aphten diskutiert. Bei so genannten Autoimmunreaktionen reagiert das Immunsystem auf Gewebe des eigenen Körpers, bekämpft also, was es nicht bekämpfen dürfte.

Aphten bleiben etwa ein bis zwei Wochen, je nachdem, ob man sie behandelt oder nicht. Meist verschwinden Aphten von selbst, treten allerdings oftmals immer wieder auf. Erkrankten kann es beispielsweise helfen, wenn Sie mit Salbei oder Salzwasser gurgeln. Weitere pflanzliche Hilfsmittel sind beispielsweise Minzöl, Spitzwegerichkraut und Myrrhe. Die Techniker Krankenkasse, eine der großen deutschen Krankenkassen, empfiehlt gegen Aphten “ein Salbenkonzentrat aus Melisseblättern” oder den so genannten Filmbildner “Polydimethylsiloxan”....
Was sind Aften bzw. Aphten? » Aften-Hilfe.de

...
Einfache Verletzungen der Mundschleimhaut können manchmal das Bild einer Aphthe annehmen.

Die Stomatits ahpthosa zeichnet sich die enorm hohe Anzahl an Aphthen im Mund aus. Sie wird durch Herpes-Viren verursacht und sollte behandelt werden.

Vor allem bei Kindern können auch Windpocken (Varizellen), die auch die Mundschleimhaut befallen, ein ähnliches Bild hervorrufen. Der Ausschlag befindet sich dann allerdings auch meist auf dem Rest der Körpers, so dass die Unterscheidung dann nicht schwierig ist. Es gibt aber auch atypische Verläufe, die durch eine Blutuntersuchung erkannt werden können.

Auch ein Erythema exudativum multiforme (ein generalisierter Ausschlag), der mit Fieber und starkem Krankheitsgefühl einhergeht, kann Aphthen-ähnliche Läsionen an der Mundschleimhaut verursachen.

Zu guter Letzt muss gerade bei einem verstärkten Auftreten von Aphthen auch immer an eine auslösende Grundkrankheit gedacht werden, wie der Morbus Behcet oder Morbus Crohn. Oft reicht ein Arztgespräch aus, um zu klären, ob weitere Symptome oder Hinweise für eine der Krankheiten gegeben ist (z.B. Gelenkschmerzen bei Morbus Behcet oder Durchfälle bei Morbus Crohn).
Aphten, Aphte

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht