Ratlos - Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Schwindel etc.

01.03.12 08:08 #1
Neues Thema erstellen
Anduria
Hallo zusammen

Mein Freund leidet seit Monaten an eigenartigen Symptomen. Es hat so ca. im Sommer letztes Jahr mit Durchfall angefangen. Immer mal wieder hatte der den ganzen Tag über Durchfall. Zu der Zeit hat er seine Ausbildung begonnen und meistens zeigte sich das am Tag der Schule. Darauf folgte die Übelkeit. Nicht nur, dass er Durchfall hatte, nun kam auch das Erbrechen hinzu. Das dauerte meistens etwa einen Tag lang und dann war alles wieder gut. Eine halbe bis eine ganze Woche später fing es von vorne an.

Ich wurde im August zudem schwanger und auch hatten wir wegen den ganzen Arztrechnungen dann imense Schulden. Logisch, dachten wir. Das liegt an den Psychen! Also haben wir unsere Lebensweise etwas umgestellt. Ich habe meinen Freund total entlastet. Die Finanzen habe ich übernommen und ihn selten damit konfrontiert, sodass er sich keinen Druck machen musste, die einhergehende Angst der Schwangerschaft wurde zu einer Freude für ihn und in der Schule hat er einen guten Kumpel gefunden, mit dem er regelmässig lernt. Ich stehe jeden Morgen früh auf um meinem Freund "Znüni" und Mittagessen vorzubereiten und Abends muss er auch nichts weiter machen als "Füsse auf den Tisch". Er sagt mir mittlerweile, ich hätte ihm so sehr geholfen, dass es ihm wirklich gut geht und er hätte absolut keine Sorgen mehr. Ach ja, und Schulden sind seit kurzem auch weg.

So, und nun liegt er seit zwei Wochen zu Hause rum weil es ihm schlecht geht:

- Jeden Morgen Übelkeit, er ist richtig blass im Gesicht
- Jeden Morgen Erbrechen
- Durchfall über den Tag hinaus
- Schwindel der den ganzen Tag lang kommt und geht
- Kopfschmerzen
- kein Fieber
- kein Appetit und auch wenig Hunger
- stetige Gewichtsabnahme
- frische Luft lindert die Übelkeit

Er war letztes Jahr mehrmals beim Arzt und da hiess es immer sofort "Psyche". Gestern beim Arzt und es hiess wieder Psyche. Er hat sich diesmal aber Blut nehmen lassen. Nur befürchte ich, da wird sich wohl nichts zeigen. Heute wieder zum Arzt. Meine Therapeutin findet das ganze auch schon sehr eigenartig, weil er selbst ja sagt es fehlt ihm sonst an nichts. Das einzige was ihn so langsam stresst, ist diese ewige Kotzerei und dieser elende Durchfall.

Hat irgend jemand eine Ahnung, was das noch sein könnte? Vielleicht falsche Ernährung? Er isst morgens nie was und trinkt Eistee. Er hat aber auch absolut keinen Hunger. Der kommt immer etwa eine Stunde nach dem Aufwachen, dann isst er ein Brötchen. Er isst viel Gemüse, wenig Früchte und trinkt immerzu Eistee, ca. 2 Liter täglich.

Wir werden auf jeden Fall noch den Bluttest abwarten, aber wie gesagt, ich befürchte da wird sich wieder nichts zeigen. Das ist doch zum kotzen, im wahrsten Sinne :S

Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Gruss
Anduria

Ratlos - Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Schwindel etc.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Anduria,

wenn man sich so durchliest, was in Eistee alles drin ist, dann würde ich darauf verzichten:

www.oekotest.de ÖKO-TEST Online Testberichte Eistee

Am Ende verträgt Dein Freund weder Süßstoff noch so viel Zucker auf nüchternen Magen?

Ich finde es super, wie Du Deinem Freund den Rücken freigeschaufelt bzw. freigehalten hast! - Paß' dabei bitte auch auf Dich gut auf .

Es hat so ca. im Sommer letztes Jahr mit Durchfall angefangen. Immer mal wieder hatte der den ganzen Tag über Durchfall. Zu der Zeit hat er seine Ausbildung begonnen und meistens zeigte sich das am Tag der Schule. Darauf folgte die Übelkeit. Nicht nur, dass er Durchfall hatte, nun kam auch das Erbrechen hinzu. Das dauerte meistens etwa einen Tag lang und dann war alles wieder gut. Eine halbe bis eine ganze Woche später fing es von vorne an.
Hat der Durchfall evtl. nach einem Urlaub angefangen?
Habt Ihr Haustiere?
Was für eine Ausbildung macht er denn?
War er evtl. im Krankenhaus, hat Medikamente eingenommen, eine Impfung bekommen ...?

Was immer sein kann: daß Dein Freund bestimmte Nahrungsmittel nicht verträgt. Das kann eine Allergie sein, aber auch Intoleranzen oder eben irgendwelche eingeschleppten Bakterien oder Parasiten. Habt Ihr da einen Verdacht?

Intoleranzen: Lebensmittel-Intoleranzen

Parasiten: Parasiten

Wenn die Blutwerte da sind, könntest Du sie hier einstellen...

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Ratlos - Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Schwindel etc.
Anduria
Themenstarter
So, waren ja heute Morgen wieder beim Arzt. Das ging mal schnell mit den Ergebnissen der Blutwerte O.o Es sei alles in Ordnung, nur Hepatitis B wissen sie noch nicht. Der Blutdruck sei an der unteren Grenze. Die Ärztin rätselt noch etwas (war heute wieder eine andere. Mittlerweile haben wir die Meinung von 5 verschiedenen Ärzten).

Sie meinte jetzt, es könnte Magendarm sein oder Laktoseintoleranz. Letzteres findet mein Freund nicht so prickelnd, da er Käse und Milch so liebt

Ansonsten wüsste ich jetzt auch nicht was es sein könnte. Abgesehen von den Umstellungen mit Ausbildung als Elektriker und Kind war da nichts weiter. Er isst auch viel Fleisch. Vielleicht könnte auch darin etwas sein. Ja, Katzen haben wir, aber die haben wir schon länger.

Ach ja, keine Angst, ich kümmere mich schon auch um mich. So als Hausfrau momentan habe ich genug Zeit für mich^^ Auch gehe ich selbst in Therapie wegen alten Geschichten

Ratlos - Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Schwindel etc.
Anduria
Themenstarter
Ich gebe mal hier meinen Zwischenbericht ab. Mein Freund ist mittlerweile seit 3 Wochen am Stück krank. Er leidet noch immer unter starken Kopfschmerzen, die den ganzen Tag lang andauern (gehen etwas zurück, wenn er an der frischen Luft ist), mehrmals täglich erbrechen, und hin und wieder Durchfall.

Das Blutbild zeigt überhaupt gar nichts. Er hat Tabletten gegen überhöhte Magensäure getestet und auch gegen Migräne. Nichts hat gewirkt. Auch die Laktosepause hat nichts gebracht. Die Diagnose steht immer noch aus.

Er war bisher beim Psychiater und Psychologen. Der Psychologe meinte, er hätte wohl einige Dinge die er aufarbeiten sollte, aber anscheinend klang er unsicher, ob es denn tatsächlich etwas mit den Symptomen zu tun hat.

Das sind nun mittlerweile 6 verschiedene Ärzte plus ein Psycholog und keiner kann helfen. Der kotzt mir hier die Bude voll und ich kann nicht helfen :( Ja und sein Chef macht auch dauernd nur Stress und unterstellt ihm, er würde blau machen -.- So langsam habe ich die Nase voll :(

Kann man wegen Kopfschmerzen und Erbrechen ins Krankenhaus? Vielleicht können die was herausfinden?

Ratlos - Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Schwindel etc.

bestnews ist gerade online
Beiträge: 5.708
Seit: 21.05.11
Hallo Anduria,
belies Dich hier mal zum Thema Nahrungsmittelintoleranzen!
Dadurch kann man vielfältigste Beschwerden bekommen und die Ärzte blicken es meist nicht.
Bei mir hat man es trotz 4 Jahrzehnte engmaschiger med.Bertreung nicht geblickt, ich bin durch Zufall drauf gestossen, dass meine manigfaltigen Beschwerden durch einer Ansammlung von Nahrungsmittelintoleranzen ausgelöst wurden, das meiste ist bei entsprechender Diät bereits weg, oder aber deutlich schwächer.
Habe heute gerade kapiert, dass ich mir vermutlich durch eine Colon-Hydro-Therapie noch ne erwobene Fructosintoleranz zugezogen habe seit OKt. letzten Jahres. Naja vermutlich wieder was geknackt...

Schau bitte auch mal hier:

HIT > Symptome

Das mit dem Tee kann meiner Ansicht da mit rein spielen, eventuell Fructoseunverträglichkeit auch.

Ihr müsst zu einem guten Magen-DArm-Spezialisten und oder eventuell Allergologen.
Alles abklären lassen: Nahrungsmittelintoleranzen und -allergien.

Alles Gute.

"Wegweiser Nahrungsmittelintoleranzen " gibt einen kleinen Überblick und zeigt häufige Fehler bei der Diagnostik auf, wenn überhaupt in die Richtung geschaut wird.

Bloss nicht auf die Verlegenheitsdiagnosen Reizdarm oder Psyche eingehen.

Ratlos - Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Schwindel etc.
Anduria
Themenstarter
Wir werden heute wohl wieder zum Arzt müssen, da sein Chef ihn wieder dazu genötigt hat trotzdem zu arbeiten. Hoffentlich kotzt mein Freund dem Deppen vor die Füsse! -.-

Ich habe mir das mal durchgelesen und notiert. Dann spreche ich den Arzt drauf an. Ich glaube wir müssen ja zu einem Spezialisten verwiesen werden, wegen der Krankenkasse. Bin aber für jeden Tipp dankbar. Ich hab mir auch überlegt, ob sein Tinitus etwas damit zu tun haben könnte. Mal schauen was der Arzt dazu sagt. Auf jeden Fall werde ich heute mal mit ins Sprechzimmer rein (sonst durfte ich nie mit^^). Ich habe die Schnauze voll von diesem hin und her. Und immer wird er gerade mal für einen Tag krank geschrieben und soll am nächsten Morgen wieder arbeiten. Als würde diese elende Kotzerei wie durch ein Wunder weg gehen -.- Jeden Morgen diese Diskussionen mit dem Chef.

Was ich auch so schlimm finde ist, dass man als Patient erst selber nachforschen muss, um den Arzt auf Ideen zu bringen. Die Idee mit Migräne kam ja auch von mir O.o Hauptsache sie stempeln einen immer erst als psychisch krank ab *kopfschüttel*

Sorry, musste mich mal irgendwo auslassen


Danke für den Tipp. Hoffentlich hilfts Ich geb wieder Bescheid

Ratlos - Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Schwindel etc.

Mholzmichel ist offline
Beiträge: 158
Seit: 04.03.09
Setz ihn ins Auto unfd fahr ihn in`s Krankenhaus in die Notaufnahme, da wird er dann auch aufgenommen.

Ratlos - Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Schwindel etc.

bestnews ist gerade online
Beiträge: 5.708
Seit: 21.05.11
Hallo Anduria,
das mit dem Tinitus stimmt womöglich, meiner Erfahrung nach gibt es meist nur wenige Störfelder und vieles hat nur eine Ursache. Aber ob der Arzt das schnallt...
Ich wünsche Euch viel Glück!e.

Ja man muss sich am Ende häufig sogar alleine therapieren oder wenigstens die entscheidenden Impulse liefern, sonst bleibt man ewig chronisch krank.
Ist leider auch meine Erfahrung, habe Jahrzehnte bitterer Erfahrung gebraucht, das endlich zu kapieren. Dementsprechend energisch und selbstbewusst trete ich aber auch den Ärzten gegenüber auf, dabei immer nett im Umgang.

Lesen und googeln und hier z.B nachfragen, bis der Arzt kommt.
Ich bin seit 2 Jahren dabei meine angesammelten gesundheitlichen Probleme Stück für Stück zu knacken, für die Nieren aber kommen meine Erkenntnisse längst zu spät.

Alles Gute.


Optionen Suchen


Themenübersicht