Ideensammlung - Psyche oder doch etwas anderes

26.02.12 21:41 #1
Neues Thema erstellen

Florian84 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 26.02.12
Hallo zusammen,
ich habe gerade dieses Forum entdeckt und würde euch gerne um Hilfe bitten.
Ich bin ziemlich ratlos, da sich meine Situation in den letzten Monaten immer weiter verschlechtert und ich im Moment nicht recht, weiß was ich noch machen soll. Vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee, was ich probieren kann, um mein Problem in den Griff zu bekommen

Alles fing vor einem halben Jahr mit einem stechen in der linken Brust zusammen mit einer Erkältung und Husten an. Ein Besuch beim Lungenarzt brachte jedoch keine Lösung.
Nach und nach kamen weitere Symptome dazu. Zunächst Schlafstörungen zusammen mit merkwürdigen Essgelüsten. Ich bin morgens um 5 Uhr aufgewacht und musste etwas essen. Dann konnte ich wieder schlafen. Dann ein Kloßgefühl im Hals.
Dann Nervosität und so ein merkwürdiges zusammenzucken des gesamten Körpers. Und eine merkwürdige Antriebslosigkeit.
Mein Arzt hat Blut abgenommen und meinte dann alles in Ordnung damit. Dann meinte er es würde vom Stress kommen.

Inzwischen insbesondere Abends wenn ich zu Bett gehe ein Druck im der Brust. Ich komme schlecht zur Ruhe. Ich schlafe kaum noch durch und wache 2-3 mal in der Nacht auf. Vielleicht bilde ich mir das nur ein, aber meistens esse ich etwas und kann danach wieder einschlafen.

Was mir Angst macht ist eine merkwürdige Antriebslosigkeit und ein Gedankenkreisel rund um meinen Arbeitsplatz nach dem Motto "Ich habe keine Lust". Wenn ich meine Gedanken beschreiben sollte, würde ich sagen nicht objektiv. Ich kann nicht so recht sagen wozu ich keine Lust habe.

Alles zusammen kann irgendwie auch durch Stress kommen, klar. Ich habe in den letzten Jahren immer gerne und viel (sicher auch zu viel) gearbeitet. Ich versuche gerade mein Leben dahingehend etwas positiver zu beeinflussen lese und besuche ein Seminar hierzu.
Schlecht ist das keinesfalls. Nun habe ich im Moment Urlaub und spüre kaum eine Veränderung hinsichtlich der Symptome. Daher bin ich unsicher.

Die Nervosität tritt auch nicht wie ich gedacht habe überwiegend im Büro auf sondern auch jetzt im Urlaub. Ebenso diese Kraftlosigkeit. Mir ist aufgefallen das mein linkes Augenlied immer zuckt.
Ich hab jetzt einfach mal so meine Gedanken runter geschrieben.
Vielleicht hat ja der eine oder andere ein paar Ideen oder Anregungen für mich.
Ich danke euch schon im Vorraus.

Ideensammlung - Psyche oder doch etwas anderes

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo Florian,

abgesehen von Ihrem Stressproblem, welches natürlich eine erhebliche Auswirkung auf das Befinden haben kann, wäre es vielleicht sinnvoll, den Vitalstoffhaushalt (Zucken) zu überprüfen,

Gruß

Ideensammlung - Psyche oder doch etwas anderes

derhimmelmusswarten ist offline
Beiträge: 68
Seit: 18.02.12
Dazu könnte einem Einiges einfallen. Von Schilddrüse über Zuckerprobleme (nächtlicher Heißhunger) oder auch streßbedingte Ursachen. Auch Darmprobleme würden darauf passen. Meiner Meinung nach müsste man wohl weitergehende Untersuchungen veranlassen. Ekg? Zuckerwerte? Schilddrüse?

Ideensammlung - Psyche oder doch etwas anderes

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Alles fing vor einem halben Jahr mit einem stechen in der linken Brust zusammen mit einer Erkältung und Husten an. Ein Besuch beim Lungenarzt brachte jedoch keine Lösung.
Nach und nach kamen weitere Symptome dazu. Zunächst Schlafstörungen zusammen mit merkwürdigen Essgelüsten. Ich bin morgens um 5 Uhr aufgewacht und musste etwas essen. Dann konnte ich wieder schlafen. Dann ein Kloßgefühl im Hals.
Dann Nervosität und so ein merkwürdiges zusammenzucken des gesamten Körpers. Und eine merkwürdige Antriebslosigkeit.
Mein Arzt hat Blut abgenommen und meinte dann alles in Ordnung damit. Dann meinte er es würde vom Stress kommen...
Hallo Florian,

gab es bei Dir vor etwas mehr als einem halben Jahr etwas, was als Auslöser für Deine Beschwerden in Frage käme?:

- Zahnbehandlung (was?), neue Möbel/Teppiche/Farben, E-Smog, neuer Funkmast in der Umgebung, Impfung, Unfall, Medikamente... -
Weißt Du etwas von Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten?

Wie Forgeron schon schreibt: vielleicht hast Du irgendwelche Mängel an Vitaminen und Spurenelementen (das Zucken des Auges könnte auf einen Magnesiummangel hindeuten, aber genauso auf einen entzündeten Zahn)?

Sind auch Deine Schilddrüsenwerte gemacht worden? Am besten gehst Du dafür gleich zum Endokrinologen bzw. Nuklearmediziner.
Dann Allgemeinärzte bestimmen meistens nur einen Teil der wichtigen Werte, die da sind:
THS, fT3, fT4, TPO-Ak, TG-Ak, TRAK + Ultraschall
Schilddrüse

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Ideensammlung - Psyche oder doch etwas anderes

Florian84 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 26.02.12
Hallo zusammen,
danke für eure Antworten.
Bei der Überlegung nach einem Auslöser fallen mir neue Schlafzimmermöbel noch als Möglichkeit ein. Aber wie schließt man soetwas aus? Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind mir nicht bekannt.

Wenn Stress der Auslöser ist und ich meine Symptome so beobachte, dann habe bin ich unter anderem in Situationen gestresst, die eigentlich absolut Stressfrei sind. Ich hätte erwartet, dass ich von Stress in bestimmten Situationen, die ich als Stressig empfinde nervöß werde oder Kopfschmerzen bekomme.

Ein EKG sowie ein Belastungs-EKG wurden ziemlich zu Anfang schon gemacht. Da war nichts auffälliges. Nur leicht erhöhter Blutdruck. Daher wurde auch eine Langzeitmessung gemacht. Die war auch leicht erhöht, aber lt. meinem Hausarzt nicht so hoch das man etwas machen müsste.

Von der Schildrüse war auch schon die Rede - ich weiß nicht genau was und ob etwas getestet worde. Werde ich morgen mal in Erfahrung bringen. Habe noch einen Termin beim Arzt. Mal schauen was das wird.

Grüße Florian

Ideensammlung - Psyche oder doch etwas anderes

Ginster ist offline
Beiträge: 268
Seit: 12.12.11
Zitat von Florian84 Beitrag anzeigen
annt.

Wenn Stress der Auslöser ist und ich meine Symptome so beobachte, dann habe bin ich unter anderem in Situationen gestresst, die eigentlich absolut Stressfrei sind. Ich hätte erwartet, dass ich von Stress in bestimmten Situationen, die ich als Stressig empfinde nervöß werde oder Kopfschmerzen bekomme.

Grüße Florian

da irrst du möglicherweise. Dein erstes stressbedingtes Symptom ist die Schlaflosigkeit. Damit fängt alles an. Wenn du das mal eine längere Zeit mitmachst, hat die gestörte Neurotransmittersituation jede Menge andere organische Auswirkungen. Das geschieht automatisch. Der menschl. Körper ist nicht für Dauerstress geeignet.

Ich will damit sagen: Stress macht gestörte Neurotransmitter (Hormone, v. allem Cortisol. C ist an fast allem, was im Körper passiert beteiligt.) Das muss man aber nicht unbedingt spüren. Grundsymptom ist aber Schlaflosigkeit/Schlafprobleme.

Zucker würde ich überprüfen lassen. Aber höchswahrscheinlich finden die nichts. - KH-Hunger kann auch ein Hinweis auf ein gestörtes Neurotransmittersystem sein. Cortisol regelt den Blutzucker. Wenn deine Nebennieren das nicht mehr können (genügend Cortisol produzieren), gerätst du in Unterzucker und wachst nachts auf und hast Essensdruck:

Ich komme schlecht zur Ruhe. Ich schlafe kaum noch durch und wache 2-3 mal in der Nacht auf. Vielleicht bilde ich mir das nur ein, aber meistens esse ich etwas und kann danach wieder einschlafen.

Ideensammlung - Psyche oder doch etwas anderes

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Florian,

neue Schlafzimmermöbel
Du kannst doch sicher jetzt noch herausfinden, aus welchen Materialien diese Möbel sind?
Evtl. spielen auch die Matrazen eine Rolle...

Berliner Mieterverein Menu Mietermagazin

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht