Extreme Müdigkeit; Heißhungerattacken; Durst; dauernd auf's Klo

21.02.12 22:49 #1
Neues Thema erstellen

ebonerd ist offline
Beiträge: 24
Seit: 13.05.11
Hallo, ich bin 14 und seit ca.3 Wochen bin ich eytrem müde, also wenn ich von der SChule heim komm, MUSS ich einfach schlafen, soo müde bin ich. Außerdem habe ich dauernd Heißhungerattacken, vorallem abends/nachts :oo Ich stopfe dann alles in mich rein (überwiegend Süßes). Und seit einer Woche habe ich so starken durst, wirklich kaum bin ich weg von der Flasche hab ich schon wieder Durst und muss dann auch die ganze Zeit pinkeln.

Wisst ihr was das sein könnte? Ach ja ich bin 1,70m und wiege 53kg (falls das irgendwie hilft)

Danke

Extreme Müdigkeit; Heißhungerattacken; Durst; dauernd auf's K

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo ebnonerd,

warum gehst Du nicht mal zum Arzt und sprichst mit ihm?
Deine Symptome passen u.a. zum Diabetes mellitus; insofern sollte das abgeklärt werden.
Zuckerkrankheit - Diabetes mellitus

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Extreme Müdigkeit; Heißhungerattacken; Durst; dauernd auf's K

ebonerd ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 13.05.11
Hallo Oregano Danke für deine schnelle Antwort
Aber wäre Diabetes nicht schon früher festgestellt worden (bei irgendwelchen Blutabnahmen) oder kann sich sowas entwickeln?
Ach ja mein Opa hatte Diabetes, ist es denn vererbbar?

P.S ich hatte seit 2 Monaten meine Periode nicht mehr und hab ca. 3kg abgenommen...

Extreme Müdigkeit; Heißhungerattacken; Durst; dauernd auf's K

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo ebonerd,

hast Du einfach so abgenommen oder gewollt? Sind 3 kg bei Dir viel oder eher wenig, bezogen auf das Gesamtgewicht?
Daß Du die Periode seit 2 Monaten nicht gehabt hast,könnte mit dem Gewichtsverlust zusammen hängen.

Die Anlage zu Diabetes ist vererblich. Man kann mit der Ernährung und mit Bewegung viel tun, um dieser Anlage aus dem Weg zu gehen und damit auch dem Diabetes.
Auf jeden Fall würde ich schon mal einen Belastungstest in Bezug auf Diabetes machen, damit da nichts übersehen wird.
Diabetes wird nicht immer im Auge behalten, vor allem, wenn jemand jung ist.

Wie ernährst DU Dich so?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Extreme Müdigkeit; Heißhungerattacken; Durst; dauernd auf's K

ebonerd ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 13.05.11
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen

hast Du einfach so abgenommen oder gewollt? Sind 3 kg bei Dir viel oder eher wenig, bezogen auf das Gesamtgewicht?
Ähm ich wiege (jetzt) zwischen 52 und 53kg, davor hab ich zwischen 56 und 57kg gewogen, viel ist es nicht, aber immerhin ca.4kg. Es war nur einfach ziemlich überraschend da ich ja dauernd diese Heißhungerattacken habe

Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Wie ernährst DU Dich so?

Ich würde sagen ausgewogen. Also Obst, Gemüse, Brot Nudeln/Kartoffeln/Reis/Eier... aber natürlich auch etwas Schokolade und Gummibärchen

Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Man kann mit der Ernährung und mit Bewegung viel tun, um dieser Anlage aus dem Weg zu gehen und damit auch dem Diabetes

Wie gesagt, ich ernäre mich ausgewogen und mache 3x die woche sport (leichtathletik/joggen).

Über diesen Test werd ich dann mit meiner Mama sprechen wenn sie zurück kommt,ist der kostenpflichtig?

Danke für deine Mühe

Geändert von ebonerd (22.02.12 um 21:38 Uhr)

Extreme Müdigkeit; Heißhungerattacken; Durst; dauernd auf's K

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo ebonerd,

ja, besprich das mit Deiner Mutter .
So ein Test wäre wahrscheinlich am besten; den kann im Prinzip der Hausarzt machen:
APEX Research: Oraler Glucose-Belastungstest

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Extreme Müdigkeit; Heißhungerattacken; Durst; dauernd auf's K

ebonerd ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 13.05.11
Mal sehen was sie dazu sagt Hoffentlich nicht das übliche "Mensch Kind, du machst dir zu viele Sorgen)!

Aber ein Versuch is es aufjedenfall wert, ich mein heut hab ich schon über VIER liter getrunken, und ich hab eigentlich schon immer wenig getrunken (ca. 1 - 1,5 l)

Extreme Müdigkeit; Heißhungerattacken; Durst; dauernd auf's K

sakuro ist offline
Beiträge: 1
Seit: 04.01.13
Hallo ebonerd,

Müdigkeit verbunden mit Heißhungerattacken ca. alle 2,5 Stunden würden für reaktive Hypoglykämie (also zu geringem Blutzucker verursacht durch Kohlenhydrataufnahme, also etwa Süßigkeiten) oder das idiopathische postprandiale Syndrom (Wiki-Eintrag) sprechen.
Wenn Dein Blutzucker in Ordnung ist - also immer um die 100 mg Zucker pro Deziliter Blut - wäre es das Syndrom. Eine reaktive Hypoglykämie kann man NICHT per oralem Glukose-Toleranztest ausschließen (obwohl die meisten Ärzte das denken), sondern nur durch Blutzuckermessungen ZUM Zeitpunkt, in dem der Patient symptomatisch ist (also in Deinem Fall hungrig und müde ist). Am besten zur Differantialdiagnose ist ein kontinuierlicher Glucose-Messapparat (CGMS abgekürzt), die Leihe wird aber oft nicht von der Kasse gezahlt.

Viele Grüße

sakuro

Geändert von sakuro (04.01.13 um 20:56 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht