Helft mir bitte, ich weiss nicht mehr weiter

16.02.12 19:04 #1
Neues Thema erstellen
Helft mir bitte, ich weiss nicht mehr weiter

Tilian ist offline
Beiträge: 84
Seit: 25.06.12
Zitat von Sascha12 Beitrag anzeigen
Ok vielen Dank,freut mich das du dir die mühe gemacht hast,du bist ja relativ neu angemeldet,hast du wirklich den ganzen Thrad gelesen !

Ist aber interresant,ich habs selbst noch mal durchgelesen,und da wo ich gerade im Krankenhaus war (da habe ich ja aus dem Krankenhaus mittels Iphone geschrieben)hatte ich heftige Flashbacks !
Ja, den ganzen Threat.
Es hat mich wirklich erschüttert, zu lesen, was Du alles mitgemacht hast und noch mitmachst.
Ich habe Dir innerlich sehr die Daumen gedrückt, dass man Dich hier auf die richtige Spur bringen kann.
Mir geht es ja schon wirklich mies, um wieviel schlimmer ist Dein Zustand erst.
Ich hoffe und wünsche Dir wirklich sehr, dass es jetzt bergauf geht.


Eine schlimme Zeit von diesen Affen begutachtet zu werden,die eine Ärztin wollte mir noch nichtmal die haand geben und hat mich richtig angewiedert angeguckt das werde ich nie vergessen !
Als ich las, dass Du ins Krankenhaus gingst, dachte ich auch, ob das mal so gut ist?
Wenn sie Deine Krankengeschichte bisher nicht ernst genommen haben, tun sie es jetzt sicher auch nicht.
Unglaublich, dass sie Deine Nöte nicht wahrgenommen haben und Dir geraten haben Dir einen Job zu suchen. *kopfschüttel*

Ich möchte nichts wissen, was die Ärztin gedacht hat, wen sie da vor sich hat.
Einen Hypochonder, der sich vor allem drücken will, vielleicht?
Vielleicht sahst Du dazu nicht besonders gepflegt aus, so, wie es Dir zu dem Zeitpunkt ging und das bestärkte diese arrogante Person noch in ihren Vorurteilen.
Höchstwahrscheinlich hat sie viel zu starke Berührungsängste, sich auf einen Patienten wirklich einzulassen oder hat ihre Lieblingspatienten, die so sind, wie sie sich Patienten vorstellt, in ihrer heilen Blümchenkrankenhauswelt.
Auf jeden Fall, hat sie definitiv ihren Beruf verfehlt.

Was machst Du denn jetzt, wie gehst Du vor, gegen die Borreliose und wie geht es Dir zur Zeit?

Helft mir bitte, ich weiss nicht mehr weiter

Sascha12 ist offline
Themenstarter Beiträge: 202
Seit: 07.02.12
HI Tilian

Sorry die rechtschreibfehler,aber ich schreibe immer so schnell das ich nichts vergesse (wohl auch ein Symptom) und das überprüfen kostet immer so viel Energie

also im MOment habe ich eine Grippe und unglaubliche Knochenschmerzen !
Am schliemsten plagen mich auch die psychischen Beschwerden,diese Angstzustände und alles ,immer wenn ich Einschlafe schrecke ich wieder auf und bekomme keine Luft echt schlimm oder ich denke meine Hand gehört nicht zu mir,diese Borrelien müssen irgendwie in meinem lymbischen System im Gehirn rumwerkeln,ganz komische gefühle !

Also ich habe nächste Woche einen Termin beim Borre Spezialisten und dann geht die Antibiotika Therapie los,schlimm ist nur meine Leber !
Meine Leberwerte gehen nicht mehr unter 200 (Gamma GT) aber die Elektrophorese ist normal !Also meine Leber arbeitet gut !Der Arzt meinte angesichts des Zustandes meiner Leber arbeitet sie wieder sehr gut !Ich muss halt etwas aufpassen ich hab schon eine Ganz leichte Fibrose also schon ein bleibender Leberschaden.

Was aber gut ist einer der zwei anderen Leberwerte ist fast wieder
in der Norm (ich glaibe GPT) !Der ist bei 75 und war mal bei 600!

Ich hab gelernt alles etwas mit Humor zu nehmen !

Ich mus sagen die nehmen meine Krankheit gar nichtmal so schlecht auf wie ich gedacht habe nu kommt immer der Spruch "Ja wer hätte das schon gedacht"
Vor vier Monaten wollten sie mich wieder mit Psychopharmaka volpumpen und mich in Psychosomatische Reha stecken und jetzt aufeinmal....
Die hätten mich quasi umgebracht !
Drück mir die daumen das die Antibiotika anschlgen
ich habe immer wieder das Bild der Vergangenheit vor Auge und sehe was mir alles passiert ist es läuft ab wie in einem Film quasi ein Trauma !
Die angeblichen Folgen von einem Kindheitstrauma das sie mir unterstellt haben ist nun das WIRKLICHE Trauma!

Sorry normal ist es nicht mein ding so Chaotisch zu schreiben,aber ist wirklich anstrengend alles korrekt zu formulieren deswegen schreib ich einfch drauf los !;-)

So mach mal schluss will dich nicht zutexten,freut mich das sich noch jemand für mich interresiert
Liebe Grüsse Sascha

Geändert von Sascha12 (27.06.12 um 23:44 Uhr)

Helft mir bitte, ich weiss nicht mehr weiter

Tilian ist offline
Beiträge: 84
Seit: 25.06.12
Hallo Sascha

Ich finde nicht, dass Du wirr schreibst, es ist alles klar verständlich.
Und Du textest mich auch nicht zu.
Es interessiert mich sehr, wie es bei Dir weitergeht.
Wenn es Dir aber zu anstrengend ist, zu schreiben, dann fühle Dich bitte nicht dazu genötigt.

Wann hast Du denn nächste Woche den Termin?
Hoffentlich am Wochenanfang, damit es endlich losgehen kann und Du Dich wenigstens schonmal durch das Antibiotikum etwas besser fühlst.

Das, mit Deinen Leberwerten ist super, ich freue mich für Dich.
Mit der ganz leichten Fibrose, wirst Du sicher um einiges besser zurecht kommen, wenn Du es im Auge behältst und Dich danach richtest,-als mit dem, womit Du Dich jetzt herumplagst.
Vor allem wenn Du dann weiterhin gut auf Deine Ernährung und Gesundheit achtest.

Was heißt denn: Ja, wer hätte das gedacht?
Hat nicht einer von ihnen sogar völlig verständnislos reagiert, als Du den Verdacht Borreliose angesprochen hast?
Aber gut, zu ärgern, bringt Dich jetzt nicht weiter, das Wichtigste ist, dass Du jetzt endlich mit Deinen Beschwerden, ernst genommen wirst.
Und Humor ist immer gut.

Aber vertraue auch weiterhin auf Deinen Instinkt und lass nicht alles mit Dir machen, was für Dich keinen Sinn macht.
Dein Instinkt hat Dich zu der Diagnose gebracht, also kannst Du Dich darauf auch verlassen.
Du informierst Dich sicher und besprichst mit den Personen Deinen Vertrauens, welche Behandlung effektiv und was unsinnig ist.

Ich drücke Dir fest alle verfügbaren Daumen, dass es jetzt bald richtig aufwärts geht.
Wenn Du kannst, berichte hier weiter, was Du machst und wie es Dir geht.

Liebe Grüße
Tilian

Helft mir bitte, ich weiss nicht mehr weiter

Sascha12 ist offline
Themenstarter Beiträge: 202
Seit: 07.02.12
Hallo Tilian
jmitte nächste Woche habe ich den Termin und dann gehts los, hoffe ich jedenfalls
ich musste noch zum Augenarzt wegen einem Medikament das auf die Augen schlagen kann (auf die Netzhaut) aber nur in ganz seltenen fällen !

Ja im Krankenhaus ware die erste Frage:"Was für Drogen nehmen sie denn" und "Wie kommen sie blos auf die absurde Idee Borreliose zu haben"
Ja wie komm ich blos auf die Idee!
Wenn man denen die Beschwerden erklärt denken die immer gleich an irgendwelche Zipperlein !
Die ahnen nicht annähernd wies einem geht !
Die meiste Angst hat mir gemacht das es mir immer schlechter ging und niemand was unternommen hat !Ich dachte mir schon,in ein paar Jahren sitz ich im Rollstuhl und es war fast soweit !
Ich konnte ine Zeitlang nicht mehr gehen !Und wieder wurden mir sogenannte Zipperlein unterstellt !Ich solle mich nicht so anstellen und mich mehr bewegen und müsse umdenken !Es war zum verzweifeln !
Es war aber auch schlimm mit mir,ich war wie im Wahn auf das Thema Borreliose fixiert und das machte mich unglaubwürdig aber ich wusste am Schluss es kann nur das sein !Ich habe alles ausgeschlossen was mir noch in den Sinn kam !Und es blieb nur das übrig und ich habe viele andere Krankengeschichten gelesen die fast genauso waren wie die meine !

Am meisten stört mich die Verständlisslosigkeit meiner Freunde!
Obwohl sie jetzt wissen was ich habe,informieren sie sich nichtmal über die krankheit,wenn einer meiner Freunde an etwas erkranken würde
dann würde ich mich darüber informieren !
Sätze wie:"Dir gehts ja immer schlecht",Willst du mit ins Schwimmbad","Ach du und deine Borreliose,du musst nur mal ordentlich einen trinken !Ja ich habe mich in meiner "Trinkerzei"t viel mit Schluckspechten umgeben und die sitzen jetzt zuhause und saufen munter weiter und liegen dann am nächsten Tag mit einem mordskater im Bett! Und wenns denen dann schlecht geht:"Ich habe ja auch Gestern einen Gesoffen" !So auf die Art,ich habe mir ja auch verdient das es mir schlecht geht,doch so kommts mir vor !
Oder andere wollen mir vorschreiben wies mir zu gehen hat:"So schlecht kanns dir ja gar nicht gehen wenn du drausen rumläufst" und wenn ich dann nicht rausgehe:"Das liegt daran das du nur drinnen rumliegst".Die Behörden haben es jedoch ganz gut aufgenommen,man hat das Glück das fast überall jemand sitzt der jemanden kenn der Borreliose hat und Verständniss zeigt es ist ungefähr das gleiche wie mit der Multiplen Sklerose !

So ich hör mal wieder auf ich schreibe mich wieder in rage.

Liebe Grüsse Sascha

Helft mir bitte, ich weiss nicht mehr weiter :traurig:

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.535
Seit: 18.11.09
Zitat von Sascha12 Beitrag anzeigen
Ich fühle mich wie schwer vergiftet !
Wenn Du als Gärtner gearbeitet hast, kann ich mir das auch gut vorstellen. http://www.google.com/url?sa=t&rct=j...FvnuNoPWgt2cEw

Aber eigentlich ist der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in öffentlichen Anlagen stark eingeschränkt.
30. 4. 2012
Pflanzenschutzmittel-Anwendungen im Friedhofsbereich Pflanzenschutzmittel auf Flächen, die für die Allgemeinheit bestimmt sind.

Das Pflanzenschutzgesetz, das eigentlich „Gesetz zum Schutz der Kulturpflanzen“ heißt, soll eben diese Kulturpflanzen vor Krankheiten und Schädlingen schützen. Pflanzenschutzmittel (PSM) dürfen daher nur auf Freilandflächen eingesetzt werden, soweit diese landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt werden.

Auf allen anderen Flächen, die als Nichtkulturland bezeichnet werden, sind Anwendungen verboten. Dies gilt vor allem für befestigte Flächen und auch Gewässer, die vom Gesetz nochmals besonders hervorgehoben werden.
Hinsichtlich dieser Vorgaben (altes PflSchG § 6 Absatz 2) haben sich im neuen Pflanzenschutzgesetz inhaltlich keine grundsätzlichen Veränderungen ergeben. Sie sind nun aber im § 12 Absatz 2 Satz 1 und 2 geregelt. Der Gesetzgeber steht nach wie vor auf dem Standpunkt, dass es auf Nichtkulturland grundsätzlich keine Notwendigkeit für chemische Maßnahmen gibt.

Er orientiert sich dabei am Vorsorgegedanken und dem Minimierungsgebot, um mögliche Gefahren für Mensch, Tier und den Naturhaushalt abzuwenden (§ 1 Absatz 3). Mehr dazu in der April-Ausgabe der Friedhofskultur ab Seite 23.
Chemische Pflanzenschutz- und Unkrautbekämpfungsmittel sind auf Friedhöfen zumeist unzulässig.

Aber letztlich entscheidet wohl die jeweilige Friedhofssatzung, was geht. Daher habe ich keine Ahnung, ob Du auch mit Gefahrstoffen gearbeitet hast.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Helft mir bitte, ich weiss nicht mehr weiter

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Da hat ndP recht, regelmäßiger Kontakt mit Pflanzenschutzmitteln kann die Heilung und die Therapie der Borreliose sehr erschweren.

Deshalb ist für Dich umsomehr Geduld gefragt (oder hast Du in einem Bioland/ Demeterbetrieb gearbeitet?).

Grüße von Datura

Helft mir bitte, ich weiss nicht mehr weiter

Sascha12 ist offline
Themenstarter Beiträge: 202
Seit: 07.02.12
Nein, alos mit Pflanzenschutzmittel war da nichts das hätte ich mitbekommen.
War Natur Pur auch keine Unkrautvernicthungsmittel un son zeugs !
__________________
Verdammt,ich will mein Leben zurück !! :-(

Helft mir bitte, ich weiss nicht mehr weiter
sonneundregen
Zitat von Sascha12 Beitrag anzeigen
Nein, alos mit Pflanzenschutzmittel war da nichts das hätte ich mitbekommen.
War Natur Pur auch keine Unkrautvernicthungsmittel un son zeugs !
Guten Morgen Sascha,

Du könntest aber Deine Erkrankung wegen der evtl. Rente Deiner Berufsgenossenschaft melden!

Ich wünsche Dir natürlich, dass es wieder bergauf geht aber der Zustand könnte auch so bleiben, leider. Die Erkrankung verläuft halt bei jedem Menschen anders.

Lg
sonneundregen


Optionen Suchen


Themenübersicht