Netzwerk Impfentscheid N.I.E. stellt sich vor

12.05.11 09:57 #1
Neues Thema erstellen

Maverickems ist offline
Beiträge: 57
Seit: 26.04.11
Einen wunderschönen Tag zusammen

Die momentane Masernhysterie legt es deutlich an den Tag: (Impf)Aufklärung tut mehr als nur Not. Auch das neue Epidemiegesetz der Schweiz, vom NR schon durchgewunken, welches für Pflegepersonal und gefährdete Gruppen, was immer das sind, Zwangsimpfungen vorsieht, muss ebenfalls angegangen werden.

Da Die AEGIS leider nicht mehr aktiv sein kann, Tod von Anita Petek und Erkrankung von Vlado Petek, ist das Netzwerk Impfentscheid NIE entstanden.

Der Vorstand setzt sich aus fünf menschen zusammen, die schon lange sich dem Thema Impfen widmen und ebenfalls Eltern sind, also auch aus diesem Bereich Erfahrung zeigen.

Die Ziele des Netzwerkes liegen auf der Hand: Aufklären der Öffentlichkeit, so dass nicht mehr aus dem Glauben und der Angst, sondern dem Wissen entschieden werden kann. Ein grosses Ziel, aber ein nicht weniger wichtiges.

Das Netzwerk möchte in keiner Weise polemisch und verurteilend aufzutreten. Auch soll nicht gegen die Impfstoffhersteller gekämpft werden. Dies ist schlussendlich zermürbend und zerstörend. Ein trauriges Beispiel hat ja zur Gründung vom N.I.E. geführt. Die Aufklärung soll informierenden und anbietenden Charakter haben. Trotzdem kommen wir nicht drum herum, Fakten zu nennen, die leider ebenfalls Ängste auslösen könnten. Aber nur "rosiges Gebabbel" ist bei der Impfproblematik nicht möglich und auch nicht angesagt.

Auf der N.I.E. Website www.impfentscheid.ch sind viele verschiedene Infos zu vielen Impfungen enthalten. Weitere werden folgen.

Auch findet man die Adressen der Impfgesprächskreise. In diesen Gesprächskreisen werden die wichtigsten Fragen beantwortet, so dass Eltern eine Sicherheit für ihren Impfentscheid erhalten können. Weitere Kreise werden folgen.

Erfahrene alternative und impfkritische Ärzte und Therapeuten können sich auf der Website kostenlos eintragen lassen. So erhalten Suchende die nötige therapeutische Unterstützung. Link

In Zusammenarbeit mit PATIAN wird auch ein Rechtsdienst unterhalten. Denn leider zeigt es sich immer wieder, dass Verfehlungen von Ärzten, nicht nur in Bezug auf die Impfungen, von den betroffenen Eltern nicht geahndet werden. Dies vermittelt den fehlbaren Ärzten eine falsche Richtigkeit für ihr Tun. Mit etwas mehr Mut und der Unterstützung durch die PATIAN ist hier einiges zu erreichen. Denn gesetzliche Verfehlungen von Ärzten sind leider an der Tagesordnung.

Vorträge, Seminare und Kurse sind ebenfalls geplant und teilweise schon umgesetzt worden. Gerne führt das N.I.E. auch bei Ihnen einen Vortrag zum Thema durch.

Ein unregelmässiger Newsletter informiert über die neusten Geschehnisse rund ums Impfen.

Ein Shop mit vielen Büchern und anderen Wissensquellen ist im Aufbau und wird stetig erweitert. Erste Bücher und DVD's sind hier zu finden.

Das NIE ist ein Verein, welcher sich in erster Linie durch die Mitgliederbeiträge finanziert (Novartis wollte nichts spenden). Somit sind wir für die Erfüllung der aufgaben auf Mitglieder, aber auch Spenden angewiesen. Die Nie Mitglieder erhalten aber auch einiges für Ihren Beitrag (Übersicht).

Bei weiteren Fragen stehe ich Euch gerne zur Verfügung.

Auf viele interessante Forenbeiträge und danke ans Symptome-Team

Daniel Trappitsch
Präsident NIE
__________________
Die Nach-, Quer- und Freidenker sind es, die uns weiterbringen und die Welt verändern....


Optionen Suchen


Themenübersicht