Cholera Impfung

05.01.11 13:24 #1
Neues Thema erstellen
Cholera Impfung

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.533
Seit: 18.11.09
Zitat von breus Beitrag anzeigen
Wenn Eltern das Sorgerecht von Kindern abgesprochen wird, damit durchgeimpft werden kann, ist das wie Zwangssterilisation. Und dass dann in der BRD die Justiz darüber befinden muss, ob ein 2jähriges ....
Entschuldige bitte breus, aber in der BRD gibt es seit Jahrzehnten keine Impfpflicht mehr.

Im Rahmen einer staatlichen Verordnung könnte sie zwar jederzeit bei Gefahr in Verzuge rein theoretisch wieder eingeführt werden, doch das ist wie gesagt Theorie.

Von daher finde ich deine Anmerkung äusserst irritierend und auch einfach falsch.
Es ist absurd zu denken in D würde das Jugendamt Eltern generell ihre Kinder entziehen, weil sie nicht geimpft sind oder homöopathisch behandelt werden.

Es ist allerdings in D soweit ich das sehe
-immer wieder ein Problem, wenn Kinder, warum auch immer (auch bei Krankheit der Mutter), vom Jugendamt vorübergehend betreut werden.
-öfter ein Problem, wenn HIV Kranke sich nicht der schulmedizinischen Diktatatur unterwerfen. (Habe davon gelesen.)

Aber wohl nicht nur als Eltern:
Herr Eickemeyer-Hoeveler aus Berlin leidet an HIV.
Er hat die naturheilkundlichen Therapieverfahren, die bei ihm ersichtlich Erfolge brachten und erhebliche Verbesserung erzielten auf seiner HP aufgeführt.
Er bekommt sie nach den Aussagen auf seiner HP nicht von seiner Krankenkasse bezahlt, da er nicht dazu bereit ist sich einer schulmedizinischer Behandlung zu unterziehen.
Elemente einer Immunsystem stützenden Ausgleichstherapie - HIV/angeblich Aids

Das ist wohl so ähnlich wie bei Krebs- Unterzieht man sich der Giftkur, dann bekommt man auch alle Komplementärmaßnahmen bezahlt, die Ärzte zusätzlich verschreiben. Wenn nicht, dann nicht.

__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Cholera Impfung

Therakk ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.690
Seit: 07.08.10
na ja, ob 25% oder 70% oder gar nicht. Gegen solch verschmutztes Wasser wie in solchen Kriesengebieten kann man sich nicht impfen! Sorry.

Weil ich zu faul bin alle Bücher zuwälzen und die bakterielle Sache mit den Legionellen aufzuklären einfach mal meine völlig naiven Gedanken:
Bakterien nützen - sofern sie in der richtigen Menge am richtigen Ort sind. Fäkalbakterien gehören nicht in den Mund und verwesendes Wasser auch nicht.
Legionellen etstehen in stehendem, lauwarem Wasser. stimmt doch alles?
Gestandenes, lauwarmes Wasser sollte man nicht trinken. also ist es ein Hygieneproblem, die Legionellen. Und natürlich ein Mengenproblem.
Warum die aerob giftig sind (sagt lennard) und warum sich das mit der These beisst dass Bakterien erst schaden wenn sie auf anaerob schalten werd ich schon noch rauskriegen ;-)

Grüsse Therakk

Cholera Impfung

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Zitat von Therakk Beitrag anzeigen
na ja, ob 25% oder 70% oder gar nicht. Gegen solch verschmutztes Wasser wie in solchen Kriesengebieten kann man sich nicht impfen! Sorry.

Weil ich zu faul bin alle Bücher zuwälzen und die bakterielle Sache mit den Legionellen aufzuklären einfach mal meine völlig naiven Gedanken:
Bakterien nützen - sofern sie in der richtigen Menge am richtigen Ort sind. Fäkalbakterien gehören nicht in den Mund und verwesendes Wasser auch nicht.
Legionellen etstehen in stehendem, lauwarem Wasser. stimmt doch alles?
Gestandenes, lauwarmes Wasser sollte man nicht trinken. also ist es ein Hygieneproblem, die Legionellen. Und natürlich ein Mengenproblem.
Warum die aerob giftig sind (sagt lennard) und warum sich das mit der These beisst dass Bakterien erst schaden wenn sie auf anaerob schalten werd ich schon noch rauskriegen ;-)

Grüsse Therakk
Du siehst das schon richtig und Dr. Lanka hat das sehr gut in seinen Büchern und Videos erklärt.
Und da der Körper immer Sauerstoff hat, sonst würde er verfaulen, ist das mit dem Tetanus nur Angstmache, es sein den das durch eine Erfrierung oder durch Diabetes ein Körperteil abgestorben ist, dann trifft das zu, darum müssen sie auch amputiert werden. Aber bei Verletzungen nicht, da immer Sauerstoff im Gewebe vorhanden ist.
Ist gut in seinen Büchern erklärt, aber Du kommst der Sache schon näher.
Gruss
Juppy

Cholera Impfung

Therakk ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.690
Seit: 07.08.10
da Lennard tetanus angesprochen hat,
noch ein paar Gedanken zu Tetanus:

Auch das ist eine Bakterie die in praktisch jedem Menschen nachzuweisen ist.
Im 19Jahrhundert war Tetanus KEINE Erkrankung die mit dem sicheren Tode in Verbindung gebracht wurde. Und das Obwohl das Antibiotika noch nicht erfunden war. Und die Wundversorgung war ja auch nicht auf dem heutigen hygienischen Standart. Warum sollte ab 1900 plötzlich Tetanus so viel gefährlicher geworden sein? Könnte es mit den Impfstoffen zusammenhängen?

Tetanusbakterien kommen überall vor, in Böden, Äckern und im Menschen. Völlig harmlos. Solage sie mit Sauerstoff versorgt sind. Ein einigermassen gesunder Mensch ist mit Sauerstoff versorgt, jede Zelle von ihm. Unter Luftabschluss werden sie gefährlich. Blos: eine Wunde die blutet ist mit Sauerstoff versorgt. Auch ein Nagel der durch den Fuss gerammt ist ist mit Sauerstoff versorgt. Also die Wunde, nicht der Nagel. Solange eine Wunde blutet und geflegt wird kann nicht viel passieren!

Anders wars warscheinlich im Krieg, als Körperteile halb abgetrennt.... anderes Thema.


An Tetanus kann auch ein unverletzter Mensch erkranken. Es wird uns aber eingebleut dass Wundstarrkrampf durch Wunden entsteht.
Im Darm des Menschen ist das Bakterium Tetanus vorhanden.
Es gibt Tetanuserkrankte mit Antikörpernachweis (Antikörper sollen doch schützen? Darauf beruht die Impfung)
Das Tetanusbakterium kann nicht aus einer Wunde nachgewiesen werden.
(das sind abgeschriebene Aussagen aus einem Buch, falls sie jemand erkennt)

Wie haben die Menschen es fertiggebracht ohne impfungen bis zur heutigen Zeit zu überleben? In der Steinzeit, ohne Medizin, Seife und mit vielen Gefahren. Ich bin überzeugt die hatten tagtäglich irgendwelche Schrammen und schnitte.
Im Mittelalter. Die einfachen Leute. Immer im Feld mit Pflug und schlechtem Schuhwerk über Steine. Die geschundenen Füsse im Dreck (in dem das Tetanusbakterium ist)

Warum existiert der Mensch noch? Wegen der Impfungen die wir seit ca. 150 Jahren haben?

Liebe Grüsse
Therakk

Cholera Impfung

breus ist offline
Gesperrt
Beiträge: 367
Seit: 21.11.10
nicht der papa

Der Gerichtsfall mit dem 2jährigen Mädchen ist sehr aktuell. Dr. Lanka hat sich engagiert.

Cholera Impfung

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.533
Seit: 18.11.09
Zitat von breus Beitrag anzeigen
nicht der papa

Der Gerichtsfall mit dem 2jährigen Mädchen ist sehr aktuell. Dr. Lanka hat sich engagiert.
Falls Du das meinen solltest Schsische Zeitung [online] - Sachsen: Impfgegner prangern am Bautzener Gericht angebliche Zwangsimpfung an (2008/2009 halte ich nicht für sehr aktuell), so war das zweifellos eine Schweinerei.

Dennoch möchte ich dich bitten nicht zu tun, als wäre das deutsche Normalität, denn das entspricht einfach nicht der Realität.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11

Cholera Impfung

breus ist offline
Gesperrt
Beiträge: 367
Seit: 21.11.10
nicht der papa
Sicher ist das nicht Normalität, aber es ist beschämend, was in einem "Rechtsstaat" alles läuft und wie weit und zu was dass sich Richter herablassen (müssen).
Und weiter geht's an allen Ecken und Enden.

Die Bundesregierung behauptet gegenüber dem Bundestag, dass das Schweinegrippevirus oft isoliert, elektronenmikroskopisch fotografiert und mit mehreren Methoden charakterisiert (beschrieben) wurde. Das Robert-Koch-Institut (RKI) gesteht aber zwei Monate später ein, dass eine solche Erstbeschreibung nicht existiert, nachdem ich (Dr.Lanka) das RKI nach einer Publikation fragte, in der die Isolation, das Foto und die Charakterisierung des Schweinegrippevirus zu finden ist.
Diese Behauptung der Bundesregierung gegenüber dem Deutschen Bundestag vom 22.7.2009 ist unvereinbar mit der Aussage des RKI ...
... und weiter!
Der Beweis wurde geführt, dass keine Gesundheitsbehörde in der Lage ist, die behauptete Existenz krankmachender Viren oder sonst irgendeine Behauptung aus der Infektionstheorie wissenschaftlich überprüfbar zu belegen. sogar Todesrisiken der Bürger werden in Kauf genommen. Dieses illegale Verhalten der eigenen Staatsdiener darf nicht mehr gedudet werden.
... und wie so Vieles, das von der Phama kommt

Geändert von breus (13.01.11 um 16:08 Uhr)

Cholera Impfung

Juppy ist offline
in memoriam
Beiträge: 1.494
Seit: 07.11.09
Hallo,
es ist mal wunderbar das hier von den Usern zu lesen.
Ihr hab Dr. Lanka auch gelesen und es freud mich, dass es doch noch Leute gibt die es verstehen, nur " lesen "muss man können.

LG
Juppy

Cholera Impfung

BunnyDog ist offline
Beiträge: 1.288
Seit: 05.08.08
Zitat von breus Beitrag anzeigen
Das Robert-Koch-Institut (RKI) gesteht aber zwei Monate später ein, dass eine solche Erstbeschreibung nicht existiert, nachdem ich (Dr.Lanka) das RKI nach einer Publikation fragte[..]
Ich nehme nicht an, dass du Dr. Lanka bist - also scheint es mir angebracht, wenn du Zitate von ihm als solche kennzeichnest.
__________________
Das am schlimmsten grassierende Virus? Der Aberglaube.

Cholera Impfung

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.533
Seit: 18.11.09
nicht der papa
Sicher ist das nicht Normalität, aber es ist beschämend, was in einem "Rechtsstaat" alles läuft und wie weit und zu was dass sich Richter herablassen (müssen).
Unbestritten. Das wollte ich durch meine Bemerkung auch kein bisschen beschönigen.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11


Optionen Suchen


Themenübersicht