FSME-Impfstoff ist rar

08.06.07 19:58 #1
Neues Thema erstellen
FSME-Impfstoff ist rar

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo zusammnen

Fieber als systemische Nebenwirkung der zugelassenen Impfstoffe ist bei Erwachsenen selten (< 1 %), kommt bei Kindern jedoch etwas häufiger (6-24 %) vor, jedoch fast ausschließlich in milder Form (unter 40 °C Körpertemperatur).

Ich rechne mal mit den ungenauen Angaben (wieso so ungenau? Das heisst doch, das man es nicht gut untersucht hat¨)
Das mittel bei Kinder ist 15% Fieber. Fast ausschliesslich heisst vieleicht 95%.
Dh 0.5 bis 1 % bekommen Fieber über 40°C. Nehmen wir den tieferen Wert von 0.5%. Da ein Kind in etwa 10 Impfstoffe bekommt, bekommen im Schnitt 5% Fieber über 40°C. Da dies nur der Schnitt ist, bekommen natürlich weniger Fieber über 40°C dafür einige bei mehreren Impfungen. Hohes Fieber ist immer eine Abwehraktion auf eine èberbelastung des immunsystems. Gegen was? welche Folgen hat dies?
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

FSME-Impfstoff ist rar

Asiate ist offline
Beiträge: 670
Seit: 04.11.06
Hallo Asiate,

genau das ist es! Die Massenmedien, allen voran das Fernsehen und die Tageszeitungen, sind willige Vollstrecker, um eine Massenpanik zu verursachen.

Ich erinnere mich noch daran, wie es mit der Panikmache um die "Vogelgrippe" war. Alle Welt ließ sich Tamiflu verschreiben, obwohl das Mittel dagegen gar nichts hilft, dafür aber mit starken und potentiell tödlichen Nebenwirkungen behaftet ist.

Hoffmann-La Roche (und die Aktionäre) haben sich riesig darüber gefreut!

Lieber Gruß

Jürgen
Aber was im Fersehen gesagt wird ist doch alles wahr!Die würden doch nicht lügen.Alleine schon das der Irak diese Massenvernichtugswaffen mit denen er uns angreifen wollte...*zwinkerzwinker*


Optionen Suchen


Themenübersicht