Impfen ja oder nein?

27.03.07 13:09 #1

Diskussion über Nutzen und Risiken von Impfungen
Neues Thema erstellen

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Liebe Forumsteilnehmer und Impfinteressierte

Heute Abend 20.00 Uhr wird die obige Impfdiskussion am CH Radio DRS1 direkt übertragen!
Ich rechne mit einer interessanten und heissen Diskussion und werde versuchen das die Beweise und die Interpretationen auseinander gehalten werden.

Wer es hören kann, soll es anhören, wer noch einen Tipp was unbedingt gesagt werden soll mir geben will, soll dies hier tun.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Impfen ja oder nein heute Abend am Radio!

Beat ist offline
Themenstarter Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Kleine ergänzung, welche oben nicht klar zum Ausdruck kam.
Werde selber unter den Diskussionsteilnehmer sein.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Impfen ja oder nein heute Abend am Radio!

Wero ist offline
Beiträge: 1.093
Seit: 22.04.06
Halt die Ohren steif!

Viele Grüsse
Wero

Impfen ja oder nein heute Abend am Radio!

Beat ist offline
Themenstarter Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Danke Wero, kann ich gebrauchen. Muss jetzt Richtung Bahnhof. Hör es an und sag mir wie es war. Wenn Du frequenz nicht bekommst über Internet DRS
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Impfen ja oder nein heute Abend am Radio!

bernie ist offline
Beiträge: 137
Seit: 24.01.07
Und? Wie is ausgegangen?

Impfen ja oder nein heute Abend am Radio!

Beat ist offline
Themenstarter Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Berni

War zum K..... . Entschuldigung. Hast nichts verpasst wenn Du es nicht gehört ahst.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Impfen ja oder nein heute Abend am Radio!

ShadowLady ist offline
Beiträge: 139
Seit: 19.03.06
oje... Ich habe die Radiosendung leider verpasst =(

Es würde mich also schon interessieren, was sinnvoller ist..?

Meine Eltern (vor allem mein Vater) wollte mich und meinen Bruder ohne Impfungen aufziehen. Wir wurden also als Babys/kleine Kinder nicht geimpft.
In der ersten Klasse wurden wir untersucht, und alle ausser mir bekamen eine Impfung, und eigentlich war ich stolz darauf, dass ich etwas besonderes war und keine Spritze bekam. Ich wusste ja nicht, was das zu bedeuten hatte..

Wenn wir krank waren, (und das waren wir eigentlich nicht häufiger, als andere Kids), bekamen wir Homöopathische Kügelchen (oder wie man die auch immer nennen will..).
Im Kindergarten hatte ich die Windpocken und durfte nicht schwimmen gehen.
Dort hörte ich auch etwas von den Masern? (Wenn ich mich richtig erinnere..)
Eine Kollegin bekam die Masern zweimal, obwohl sie dagegen geimpft war.

Ich war oft erkältet, aber an das gewöhnte ich mich eigentlich... Ich weiss auch nicht, ob das einen Zusammenhang hat mit den Nicht-Impfungen?

Auf alle Fälle kam ich dann ins Untergymnasium, nach der 6. Primarschule.
Im 2. Untergymi gab es nochmals einen ärztlichen Check, bei dem die Impfungen erneuert wurden, und eine Starrkrampfspritze verabreicht wurde. Ich bekam die Spritzen wieder nicht (Hab ja nicht einmal einen Impfausweis) und das haben einige dummerweise bemerkt. (Naja, ich war so dumm und musste noch rumerzählen, dass ich NOCH NIE geimpft wurde, und eigentlich war ich stolz darauf).
Einer meinte dann später, dass er hoffe, dass ich einmal an Starrkrampf sterben würde.
Seit dem denke ich dauernd daran, ob ich mich nicht trotzdem soll impfen lassen..?
Mein Bruder hat inzwischen diese Impfung bekommen, weil er sich mal an einer Muschel die Hand aufgeschnitten hatte.

Auch unser Biologielehrer erzählte ein oder zwei Jahre später: "Wer sich nicht impfen lässt, ist asozial dem Land gegenüber" Oder so was in die Richtung. Es hat mich ziemlich verletzt, denn ich kann ja gar nichts dafür, dass ich nicht geimpft bin? Das haben meine Eltern für mich entschieden, weil mein Vater jemand kannte, der wegen dem Impfen behindert wurde.

Ich weiss nicht, was ich tun soll... Das Ganze belastet mich schon ziemlich. Was ist nun sinnvoller?

Im zweiten Untergymi hab ich mir die Masern eingefangen. In der Pubertät... Bin ich deswegen unfruchtbar? Diese Angstmacherei der Medizin nervt mich.
__________________
Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung

Impfen ja oder nein heute Abend am Radio!

chris ist offline
Beiträge: 624
Seit: 13.07.06
Hallo ShadowLady,

Zitat von ShadowLady Beitrag anzeigen
Eine Kollegin bekam die Masern zweimal, obwohl sie dagegen geimpft war.
Gibt Dir das nicht zu denken?

Ohne "diese Angstmacherei der Medizin" würden sich Impfstoffe wohl eher schlecht verkaufen lassen. Gegen die Angst hilft nur Information. In einer Zeit, in der die Medizin immer stärker von wirtschaftlichen Interessen geleitet wird kommt man leider nicht umhin, sich selbst mit der Materie auseinanderzusetzen. Lies Dich in dieser Rubrik ein wenig ein oder besorge Dir Literatur zum Thema.

Die Entscheidung für oder gegen eine Impfung mußt Du alleine treffen.

LG
Christian
__________________
aude sapere!

Impfen ja oder nein heute Abend am Radio!

Sine ist offline
Beiträge: 3.358
Seit: 15.10.06
Liebe Liliane.
Ich kann dich sehr gut verstehen!
Ich habe zwei Töchter und musste diese Entscheidungen treffen, wie deine Eltern auch.
Unser Entscheid damals, zusammen mit der Ärztin getroffen:
Die Kinder wurden gegen Starrkrampf und Kinderlähmung geimpft.
Gut, dass du dir Gedanken machst!
Frag unsere Impfexperten Löcher in den Bauch, , bilde dir eine Meinung.
Ich wünsche dir schöne, sorgenfreie Ostertage!
Sine

Impfen ja oder nein heute Abend am Radio!

Beat ist offline
Themenstarter Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Frag mal bei www.impfo.de nach
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso


Optionen Suchen


Themenübersicht
Wiki-Artikel