Impfstoff gegen Alkoholsucht

14.03.07 17:27 #1
Neues Thema erstellen

chris ist offline
Beiträge: 624
Seit: 13.07.06
Impfstoff gegen Alkoholsucht?

Meldungen über Spritzen gegen die Drogengefahr machen Furore. Aber die Forschung braucht noch Zeit

Von Adelheid Müller-Lissner

Wird man eines nicht allzu fernen Tages Menschen mit einer Impfung vor der Abhängigkeit von Drogen schützen können? Als vor kurzem eine Meldung aus Großbritannien ankündigte, eine Impfung, die man schon als Baby bekomme, solle junge Briten in Zukunft fürs ganze Leben immun machen gegen Nikotin, Alkohol und illegale Drogen, rieben sich viele die Augen. Doch Forschungsansätze, in denen therapeutische Impfstoffe gegen Sucht getestet werden, gibt es wirklich. Das britische Biotech-Unternehmen Xenova untersucht zwei Substanzen. Allerdings bisher nur in ersten, vorläufigen Studien. Für den therapeutischen Impfstoff wurden chemische Bestandteile der jeweiligen Droge mit ungiftigen Elementen des Cholera-Erregers so gekoppelt, dass der Körper zur Bildung von Antikörpern veranlasst wird. Diese Antikörper spüren Nikotin- oder Kokain-Moleküle im Blut auf, binden sich an sie und sollen so verhindern, dass die Substanzen die BlutHirn-Schranke überwinden und im Gehirn andocken. Die Drogen werden folglich schon im Blut abgefangen und bekommen gar nicht erst die Chance, in das komplizierte Spiel der Hirn-Botenstoffe einzugreifen und ihre Konsumenten „high“ zu machen.

...
www.tagesspiegel.de/weltspiegel/archiv/12.03.2007/3135087.asp
Bin mal gespannt, wann die Impfung gegen das "freie Denken" kommt. Damit hätten wir nur noch "brave" Bürger, die alles glauben. Wobei ich mir manchmal nicht sicher bin, ob es die nicht schon lange gibt. Verschwörungstheorie?

LG
Christian
__________________
aude sapere!


Optionen Suchen


Themenübersicht