Vogelgrippe Impfstoff

24.02.07 16:04 #1
Neues Thema erstellen

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.242
Seit: 28.03.05
Hallo,

dazu ein guter Artikel und eine Petition an den deutschen Bundestag.

https://www.gea.de/sixcms/detail.php?id=638491&_geanaviid=005.001.000.000


http://www.fengshui-institut.at/info...lz%FCchter.pdf

Liebe Grüße
Anne S.

Vogelgrippe Impfstoff

chris ist offline
Beiträge: 624
Seit: 13.07.06
Stellenwert von Neuraminidase-
Hemmern in der Prophylaxe und
Therapie der Influenza


...

In Übereinstimmung mit einem aktuellen Review (e8)
der Cochrane Collaboration, das auch in Lancet publiziert
wurde (24), lässt die gegenwärtige Datenlage folgende
Schlüsse zu: Die Evidenzbasis für die Verwendung
von Neuraminidase-Hemmern im Pandemiefall ist
gering
. Das Studiendesign der publizierten klinischen
Untersuchungen folgt oft den Zwängen von Zulassungsstudien.
Es gibt bisher keine Untersuchungen zur
Mortalitätssenkung. In allen publizierten Fällen von mit
aviären H5N1 infizierten Patienten fehlt ein erfolgreicher
Behandlungsnachweis. Interaktionen mit anderen
Arzneimitteln sind kaum untersucht. Die bekannte Interaktion
von Oseltamivir mit Clopidogrel ist bedenklich.
Eine Routineanwendung während üblicher „Grippewellen“
birgt wegen der Resistenzproblematik nicht
unerhebliche Risiken. Neuraminidase-Hemmer verhindern
nicht, dass von infizierten Personen Viren über die
Nase ausgeschieden werden und auf andere Personen
übertragen werden können. Der wirksame Einsatz im
Pandemiefall und die Anlage von großen staatlichen
Depots dieser Arzneistoffe ist zu hinterfragen – eine
Einschätzung, die auch zunehmend international geteilt
wird
(25).

...
Deutsches Ärzteblatt: Archiv "Stellenwert von Neuraminidase-Hemmern in der Prophylaxe und Therapie der Influenza" (25.12.2006)
Weiß jemand zufällig, wieviel Steuergelder für den Pandemievorrat an Neuraminidase-Hemmern eigentlich ausgegeben wurde?

LG
Christian
__________________
aude sapere!

Vogelgrippe Impfstoff

chris ist offline
Beiträge: 624
Seit: 13.07.06
USA: Erster Impfstoff gegen Vogelgrippe zugelassen
Regierung will auf eine mögliche Pandemie vorbereitet sein

Rockville (pte/18.04.2007/10:30) - Der erste Impfstoff gegen Vogelgrippe beim Menschen ist gestern, Dienstag, in einer einstweiligen Anordnung für den Fall einer Pandemie zugelassen worden. Der von Sanofi-Aventis sanofi-aventis : One of the world's leading pharmaceutical companies hergestellte Impfstoff wird laut New Scientist nicht im Handel erhältlich sein. Er wird von der Regierung gelagert für den Fall, dass das H5N1-Virus mutiert und von einem Menschen zum anderen übertragen werden kann. Die Food and Drug Administration (FDA) Food and Drug Administration Home Page erklärte, dass zwei Injektionen in einem Abstand von 28 Tagen einen eingeschränkten Schutz bieten könnten. Rund 45 Prozent der Teilnehmer einer Studie zeigten eine Immunreaktion auf das Virus.

...

Das US Department of Health and Human Services United States Department of Health and Human Services gab bekannt, dass bereits 13 Mio. Einheiten des Impfstoffes angekauft wurden.

...

USA: Erster Impfstoff gegen Vogelgrippe zugelassen - pressetext.deutschland
LG
Christian
__________________
aude sapere!


Optionen Suchen


Themenübersicht