Quecksilber in Schweinegrippeimpfstoff!

30.07.09 08:59 #1
Neues Thema erstellen
Quecksilber in Schweinegrippeimpfstoff!

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.950
Seit: 09.09.08
Zitat von Gremlin Beitrag anzeigen
Ja, ich dachte, es gibt noch eine höhere.
nein, es geht nur bis stufe/phase 6, und die besteht seit monaten...

Wie kann man sich schützen, gibt es Tips ?
naja, da gibts einige tipps, man muss nur suchen; bitte hinweise/erfahrungen auch hier abgeben -> http://www.symptome.ch/vbboard/impfu...-pandemie.html





*******
"Ich wünschte Gott würde noch leben, um das zu sehen."

Homer Simpson


__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Quecksilber in Schweinegrippeimpfstoff!

nicht der papa ist offline
Beiträge: 4.533
Seit: 18.11.09
Zitat von BunnyDog Beitrag anzeigen
...obwohl heute der Wissenschaft die Giftigkeit von Quecksilber bekannt ist, wird es in vielen Medikamenten verwendet. Selbstverständlich in geringen ungefährlichen Mengen. Schon Paracelsus (1493-1541) erkannte:

"Dosis sola venenum facit"

("Allein die Menge macht das Gift")

Sogar Radioaktivität wird heute in der Medizin eingesetzt, z.B. im Kampf gegen Krebszellen.

Man sollte also beim Thema Quecksilber (und Gifte im Allgemeinen) die Relationen nicht aus den Augen verlieren.

Gruss - BunnyDog
Und die bestehen darin, dass schon viele Menschen aufgrund der Dummheit der Schulmedizin gestorben sind oder krank wurden.

Zitat von Petri Beitrag anzeigen
Hallo,

ich arbeite im Krankenhaus und hatte mal neugierg im dortigen Intranet nach der Schweinegrippe geblättert und was lese ich da: es muß 2 mal innerhalb 3 Wochen gegen das Schweinevirus geimpft werden + zusätzlich gegen die "normale Grippe", da dieser "normale" Virus ja von einem anderen Stamm stammen würde >> also 3 Impfungen empfohlen!! >> Wahnsinn !!
In Europa wird doppelt geimpft und in Canada wurde die Impfung gegen saisonale Grippe für diesen Herbst eingestellt, da eine Studie zu dem Schluss kam, dass diejenigen, die sich gegen normale Grippe hatten impfen lassen, dass doppelte Risiko hatten, an Schweinegrippe zu erkranken.
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben. gerold 2.1.11


Optionen Suchen


Themenübersicht