Zwangsimpfung in Frankreich

09.07.09 11:42 #1
Neues Thema erstellen
Zwangsimpfung in Frankreich

Rudi Ratlos ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.071
Seit: 01.02.08
Zitat von HerbertVater Beitrag anzeigen
Dass das Zitat völliger Unfug ist, geht allein aus der tatsache hervor, dass die New Yorker Gesundheitsbehörde also nun wirklich keine 500000 Mitarbeiter hat. Mich wundert es aber nicht, dass es in der angeblichen Quelle so steht, denn die stammt vom Kopp-Verlag und die haben wir ("Plattform für Demokratie") schon lange als rechtsradikal (Neonazis) ausgemacht. Und solche Quellen sollte man nicht zitieren, vor allem dann nicht, wenn der Inhalt ausgemachter Blödsinn ist (Mitarbeiterzahl). Wir geben uns sonst der Lächerlichkeit preis und betreiben auch noch das Geschäft der Neonazis. Und ich gehe mal davon aus, dass das von Euch keiner will.
Aua, die Nazikeule. Wenn das so schlimm ist, dann halt ich lieber den Mund.

Oder vielleicht lieber doch nicht. Die Verunglimpfung ist zu durchsichtig. Mag sein, dass im Kopp-Verlag einige schreiben, die man nicht mögen muss, wer aber differenziert zu lesen vermag, wird damit umgehen können.

Die Mitarbeiterzahl ist, das dürfte aus dem zitierten Interview klar werden, die der Mitarbeiter in den USA sein, den in New York fängt man an, in New York hört man aber nicht auf. Eine Zwangsimpfung ist kein Spaß, den mal eben eine Gesundheitsbehörde durchsetzt, andere jedoch nicht.

Also trotz allem Geschreibsel, der Vorgang belegt erstmalig, dass wir es hier mit einer Zwangsimpfung zu tun haben.
__________________
Gruß
Rudi

Medizinisches Dummi ich, gebe keinen Rat, schreibe allein von eigenem Elend.

Geändert von Rudi Ratlos (06.10.09 um 14:27 Uhr)

Zwangsimpfung in Frankreich

Snorri ist offline
Beiträge: 542
Seit: 31.08.07
Zitat von HerbertVater Beitrag anzeigen
Dass das Zitat völliger Unfug ist, geht allein aus der tatsache hervor, dass die New Yorker Gesundheitsbehörde also nun wirklich keine 500000 Mitarbeiter hat.
Geht es hier um New York City oder um den Staat New York? Vielleicht sollte zunächst einmal diese Frag geklärt werden.

Der Staat New York ist riesig, und da kommt mir die genannte Zahl überhaupt nicht übertrieben vor.

Zwangsimpfung in Frankreich

HerbertVater ist offline
Beiträge: 83
Seit: 15.11.07
Wenn Du etwas von den Nazis zitierst, dann schwinge ich nicht die Nazi-Keule und verunglimpfe auch nicht. Ich denke, einigermassen freundlich dargelegt zu haben, warum ich diese Argumente nicht mag, vor allem dann, wenn es dann auch noch im Bildzeitungsjargon daherkommt. So eindeutig steht es da nämlich nicht, dass es sich nicht nur um die Mitarbeiter von New York handelt. Abgesehen davon vergisst Du auch, dass viele Gesetze in den USA von den einzelnen Staaten gemacht werden. Das fängt doch schon damit an, dass die Todesstrafe in Texas "Volkssport" ist und in anderen Staaten verboten. Dass Du dann auch noch nach meiner Antwort die beleidigte Leberwurst spielst, gibt mir allerdings wirklich zu denken.

Zitat von Rudi Ratlos Beitrag anzeigen
Aua, die Nazikeule. Wenn das so schlimm ist, dann halt ich lieber den Mund.

Oder vielleicht lieber doch nicht. Die Verunglimpfung ist zu durchsichtig. Mag sein, dass im Kopp-Verlag einige schreiben, die man nicht mögen muss, wer aber differenziert zu lesen vermag, wird damit umgehen können.

Und wen habe ich verunglimpft?

Die Mitarbeiterzahl ist, das dürfte aus dem zitierten Interview klar werden, die der Mitarbeiter in den USA sein, den in New York fängt man an, in New York hört man aber nicht auf. Eine Zwangsimpfung ist kein Spaß, den mal eben eine Gesundheitsbehörde durchsetzt, andere jedoch nicht.

Also trotz allem Geschreibsel, der Vorgang belegt erstmalig, dass wir es hier mit einer Zwangsimpfung zu tun haben.

Zwangsimpfung in Frankreich

HerbertVater ist offline
Beiträge: 83
Seit: 15.11.07
Wenn ich das richtig verstanden habe, handelte es sich um den Staat (und nicht die Stadt) New York. Und der Staat New York hat 19,3 Millionen Einwohner. Das glaubst Du doch selber nicht, dass deren Gesundheitsbehörde 500000 Mitarbeiter hat. Das wäre ja das Gesundheitsparadies auf Erden, wenn es so wäre.


Zitat von Snorri Beitrag anzeigen
Geht es hier um New York City oder um den Staat New York? Vielleicht sollte zunächst einmal diese Frag geklärt werden.

Der Staat New York ist riesig, und da kommt mir die genannte Zahl überhaupt nicht übertrieben vor.

Zwangsimpfung in Frankreich

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.950
Seit: 09.09.08
na aber, wuhu ;-(
Zitat von HerbertVater Beitrag anzeigen
Wenn Du etwas von den Nazis zitierst, dann schwinge ich nicht die
wenn du das behauptest, dann zitiere mit quelle eine entsprechende gerichtliche verurteilung bezüglich wiederbetätigung dieses verlages bzw der dort publizierenden leute... ansonsten schwingst du (d)eine...
Nazi-Keule und verunglimpfe auch nicht. Ich denke, einigermassen freundlich dargelegt zu haben, warum ich diese Argumente nicht mag, vor allem dann, wenn es dann auch noch im Bildzeitungsjargon daherkommt...
es gibt dort auch lit... äh bücher von islamkritikern und vieles mehr sinniges und unsinniges... ein wenig gesundes augenmaß scheint nicht jedem gegeben




*******
"Gott schläft im Stein, atmet in der Pflanze, träumt im Tier und erwacht im Menschen."

Aus den Sanskrit-Schriften der alten indischen Gelehrten

__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Zwangsimpfung in Frankreich

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.950
Seit: 09.09.08
Zitat von HerbertVater Beitrag anzeigen
Wenn ich das richtig verstanden habe, handelte es sich um den Staat (und nicht die Stadt) New York. Und der Staat New York hat 19,3 Millionen Einwohner. Das glaubst Du doch selber nicht, dass deren Gesundheitsbehörde 500000 Mitarbeiter hat. Das wäre ja das Gesundheitsparadies auf Erden, wenn es so wäre.
deine rechnung geht nicht unbedingt auf, denn das ist sehr wohl möglich bei 19 mil einwohnern - so käme ein angestellter/arbeiter in einem gesundheitsberuf auf 38 mitmenschen bundesstaatweit... wobei ich aber vermute, dass da so ziemlich alles, was sich "gesundheitsberuf" auch noch "schimpfen" lassen darf, dazu gezählt wurde...

aber ganz egal, auch wenn es "nur" 50.000 wären - das sind schon mal 50.000 zuviel, wenn die sich nicht freiwillig impfen lassen wollen - und du streitest also noch immer solche "offiziellen" vorhaben ab?!?!?!

mal ganz abgesehen von meinem argument des "nicht besser wissen könnens" wegen desinformation...




*******
"Gott schläft im Stein, atmet in der Pflanze, träumt im Tier und erwacht im Menschen."

Aus den Sanskrit-Schriften der alten indischen Gelehrten
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Zwangsimpfung in Frankreich

Snorri ist offline
Beiträge: 542
Seit: 31.08.07
Anstatt Euch hier gegenseitig verbal zu attackieren und zu beleidigen, könntet Ihr die Zeit auch sinnvoll nutzen, um die o.a. Behauptung anderweitig zu beweisen, wie z.B. hier:

http://www.nytimes.com/2009/09/21/ny...21vaccine.html

Complying with the new state rule, the New York City Health and Hospitals Corporation, which runs the city’s public hospitals, announced on Aug. 28 that seasonal and swine flu vaccinations would now be mandatory for all its workers. The corporation already requires an annual tuberculosis test, as well as evidence of measles and rubella vaccinations. Its previous flu shot program, which was voluntary, reached only 51 percent of workers last flu season.
Gründe hierfür sind:

Dr. Julie Gerberding, the former director of the Centers for Disease Control and Prevention, called New York’s move “a big deal.”

She had pushed for years for mandatory vaccinations — not just to protect health care workers, she explained, but to protect their patients, who are often aged, have weakened immune systems or are bedridden after surgery, which increases pneumonia risks.

We tried to market the idea, to push people, to educate,” she said. “But looking back, broadly speaking, we failed. It’s time to look at a more aggressive approach.”
Aha! Die Impfung soll also einzig und alleine dem Schutz der Patienten dienen, und wer unbelehrbar ist, der wird dazu gezwungen. Alles klar!
.....

Aber nein, das ist doch kein Zwang!!! - das ist lediglich eine Vorsorgemaßnahme! Alles klar?

Zwangsimpfung in Frankreich

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.950
Seit: 09.09.08
wuhu ;-)
Zitat von Snorri Beitrag anzeigen
Anstatt Euch hier gegenseitig verbal zu attackieren und zu beleidigen,
ich halte fest, dass ich niemanden (hier) beleidigt habe und höchstens an einer diskussion teilnehme - "verbale attacke" wäre noch zu definieren

könntet Ihr die Zeit auch sinnvoll nutzen, um die o.a. Behauptung anderweitig zu beweisen,
da hast du recht;

wie z.B. hier:
http://www.nytimes.com/2009/09/21/ny...21vaccine.html
[...]
Gründe hierfür sind:
[...]
Aha! Die Impfung soll also einzig und alleine dem Schutz der Patienten dienen, und wer unbelehrbar ist, der wird dazu gezwungen. Alles klar!
.....
Aber nein, das ist doch kein Zwang!!! - das ist lediglich eine Vorsorgemaßnahme! Alles klar?
solche rethorischen schönfärbereien wie aus obigen link gibt es viele, so zb in den pandemie-plänen; doch wie schon zum xten male erwähnt, allein die tatsache, dass von regierungen angefangen bis hin zu medien der sinn von impfungen im allgemeinen (tatsächliche impfschäden, kein echter schutz vor krankheiten) verheimlicht werden, lässt einen zwang auf der nicht informierten seite entstehen; wenn jeder mensch über seine persönlichen vorteile(?) und nachteile(!) von (jeglichen) impfungen informiert werden würde, könnte nie und nimmer ein markt dafür bestehen bleiben.




*******
"Gott schläft im Stein, atmet in der Pflanze, träumt im Tier und erwacht im Menschen."

Aus den Sanskrit-Schriften der alten indischen Gelehrten
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Zwangsimpfung in Frankreich

GeorgeT ist offline
Beiträge: 441
Seit: 16.07.06
Das erlaube ich mir jetzt : Erschreckend, was teilweise für ein Werbe-Müll auf dieser Seite erscheint...und was für ein Kontrast zu den vielen guten, weil KRITISCHEN Ansätzen der Mitglieder...

GeorgeT

Zwangsimpfung in Frankreich

Rudi Ratlos ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.071
Seit: 01.02.08
Hier wird die Zwangsimpfung für das medizinische Personal in den USA bestätigt:
Schweizer Fernsehen: SF Videoportal - Tagesschau - Beginn der Schweinegrippe-Impfung in den USA

Erschreckend wie das in einem Nebensatz versteckt transportiert wird. "Obligatorisch" ist verharmlosend für einen Eingriff in das Recht auf körperliche Unversehrtheit.
__________________
Gruß
Rudi

Medizinisches Dummi ich, gebe keinen Rat, schreibe allein von eigenem Elend.


Optionen Suchen


Themenübersicht