Zwangsimpfung in Frankreich

09.07.09 11:42 #1
Neues Thema erstellen
Zwangsimpfung in Frankreich

Ruedi ist offline
Beiträge: 3.452
Seit: 15.06.08
Hallo Binnie,
so ist es. Passen wir nur auf, dass wir ihm nicht in seine Finger kommen. Das könnte ungemütlich werden. Aber Du hast recht er gibt sich doch alle Mühe und zu anständigen Menschen zu erziehen.

Lieber Gruss Ruedi

Zwangsimpfung in Frankreich

Mats ist offline
Beiträge: 633
Seit: 19.03.08
Mehr als Polemik kommt offensichtlich nicht mehr !?

... und Ruedi hat den Thread immer noch nicht gelesen ...
__________________
"Glaube heißt Nicht-wissen-wollen, was wahr ist." (F. Nietzsche)

Zwangsimpfung in Frankreich
Weiblich KimS
Zitat von Binnie Beitrag anzeigen
(...)
Was soll also bitte diese Haarspalterei ?

... das wurde mittlerweile wohl erläutert, und war wohl keine.

Geht das diskutieren auch ohne dabei persönlich zu werden? Liest sich angenehmer..

Herzliche Grüsse,
Kim

Zwangsimpfung in Frankreich

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.950
Seit: 09.09.08
wuhu ;-)

und bitte mal wieder back topic
Zitat von Rudi Ratlos Beitrag anzeigen
Hallo,
die Zwangsimpfungen in Frankreich gegen die "Schweinegrippe" sind beschlossene Sache. In anderen europäischen Staaten wird es wohl nicht anders kommen.
in österreich wird von zwangsimpfung/en - öffentlich/behördlich, und derzeit - NICHT gesprochen; eine umfrage ergab, es würden sich maxiamal 20 % freiwillig impfen lassen; es startet heute eine info-kampagne des gesundheitsministeriums, wo plakate und folder zb in schulen, praxen etc verteilt werden; mit tipps wie "öfter hände waschen", "räume öfter lüften", "nicht in die hand/hände niesen, sondern in den ärmel", "papier-tatüs verwenden", ...

Was wird hier bezweckt? Wir wissen alle, dass sich die "Schweinegrippe" als Rohrkrepierer erwiesen hat. Sie kann selbst mit einer normalen Grippewelle nicht annähernd mithalten. Ihre Auswirkung geht vollständig im Grippegrundrauschen unter.

Was wissen diese Herrschaften, was soll in Zukunft noch auf uns zukommen, was uns vorenthalten wird?

Quelle:

Herrschaften, das ist Faschismus. Hier läuft ein perfider Plan zur Gleichschaltung der gesamten Bevölkerung über (gesundheitliche) Notstandsgesetze.
da ein simples vehikel nun - global - gefunden wurde, scheint mir das mittlerweile auch hinterfragungswürdig zu sein; wenn man nüchtern alles bisherige zusammenführt, kann man sich diesen gedanken nicht mehr vollständig entledigen...

mit "h1n1" wird noch - harmlos - "geübt"...
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

Zwangsimpfung in Frankreich

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.057
Seit: 15.06.08
Zitat von alibiorangerl Beitrag anzeigen

.. "papier-tatüs ..",
.
das klingt ja niedlich, kannt ich noch nicht.

Zwangsimpfung in Frankreich

Rudi Ratlos ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.071
Seit: 01.02.08
Hallo
bei den Zwangsimpfungen wird nun offenbar zurück gerudert. In den USA sollen nun nicht mehr alle geimpft werden.

Das ist nicht annähernd genug, um die gesamte US-Bevölkerung abzudecken, aber die Gesundheitsbeamten argumentieren jetzt plötzlich, dass dies auch nicht nötig sein werde. Man höre und staune: Vor ein paar Monaten hat sich das noch ganz anders angehört. Jeder sollte geimpft werden, und zwar zweimal!
info.kopp-verlag.de/uploads/RTEmagicC_SG-2.jpg.jpg
Quelle
Da kommt Trauer auf beim Pharmareferenten.
__________________
Gruß
Rudi

Medizinisches Dummi ich, gebe keinen Rat, schreibe allein von eigenem Elend.

Zwangsimpfung in Frankreich

Mats ist offline
Beiträge: 633
Seit: 19.03.08
Zitat von Rudi Ratlos Beitrag anzeigen
Hallo,
die Zwangsimpfungen in Frankreich gegen die "Schweinegrippe" sind beschlossene Sache. In anderen europäischen Staaten wird es wohl nicht anders kommen.

Zitat von Rudi Ratlos Beitrag anzeigen
Hallo
bei den Zwangsimpfungen wird nun offenbar zurück gerudert. In den USA sollen nun nicht mehr alle geimpft werden.
Schon seltsam, wenn sich die Dinge nicht laut den eigenen Theorien entwickeln ... da kann man dann gleich spekulieren, was wohl nun noch schlimmeres dahintersteckt ... merkt ihr eigentlich was !?
__________________
"Glaube heißt Nicht-wissen-wollen, was wahr ist." (F. Nietzsche)

Zwangsimpfung in Frankreich

Rudi Ratlos ist offline
Themenstarter Beiträge: 2.071
Seit: 01.02.08
Zitat von Mats Beitrag anzeigen
merkt ihr eigentlich was !?
Nein, wir merken nichts mehr.
__________________
Gruß
Rudi

Medizinisches Dummi ich, gebe keinen Rat, schreibe allein von eigenem Elend.

Zwangsimpfung in Frankreich
Weiblich Christiane22
Zitat von Mats Beitrag anzeigen
Schon seltsam, wenn sich die Dinge nicht laut den eigenen Theorien entwickeln ... da kann man dann gleich spekulieren, was wohl nun noch schlimmeres dahintersteckt ... merkt ihr eigentlich was !?
Nun ja, ich merke jedenfalls seit längerem dass heutige Entscheidungsträger dazu tendieren generell erst einmal aktionistisch voran zu preschen und das Hirn erst langsam hinzu zu schalten. Ein Zeichen der Zeit - oder schon ein Zeichen rasant zunehmender Hirn-Schädigungen - oder beides gar?

Was tendenziell das Vertrauen in solche leider dauerhaft beschädigt (hat), womit wir bei dem Punkt wären, selbst zu denken anfangen zu müssen, so weit es mit unseren eigenen Schäd(igung)en möglich ist.

Cheers,
Christiane

Zwangsimpfung in Frankreich
Weiblich Christiane22
Aber dafür gibt´s Neuigkeiten aus dem professionellen Lager:
FTD.de | Schlechte Vorbilder: Ärzte scheuen Grippeimpfung
Impfmüde Ärzte und Krankenschwestern: Weniger als jeder dritte Beschäftigte im deutschen Gesundheitswesen lässt sich einer Studie zufolge gegen Grippe impfen. Das berichten Mediziner im "Deutschen Ärzteblatt". Die Autoren um Sabine Wicker vom Universitätsklinikum Frankfurt am Main empfehlen daher, über eine Impfpflicht für Beschäftigte, die immungeschwächte Patienten betreuen, nachzudenken.
[...]
Die häufigsten Gründe, die von Impfverweigerern angeführt wurden, waren: Sie sahen kein Risiko für sich selbst, sie hatten Angst vor Nebenwirkungen und sie bezweifelten, dass der Impfstoff einen ausreichenden Schutz bietet.
Mit einer Dienstanweisung an alle ungeimpften Mitarbeiter, eine Mundschutzmaske zu tragen, wurde die Impfquote in der Grippesaison 2008/09 am Klinikum der Goethe-Universität erhöht: Innerhalb von zehn Tagen stieg die Durchimpfungsrate von 33 auf 57,7 Prozent.
Interessante Methode und interessant wie es immer wieder funktioniert, Menschen die von etwas gar nicht überzeugt sind, dem Mainstream einzugliedern.

Geändert von Christiane22 (07.09.09 um 20:01 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht