Zu Impfen und Impfschäden

20.10.08 13:35 #1
Neues Thema erstellen
Zu Impfen und Impfschäden

Freesie ist offline
Moderatorin
Beiträge: 1.307
Seit: 22.07.09
Hallo evalesen,

vielen herzlichen Dank für diese Übersetzung.

Äusserst bedenklich finde ich diese Passage:
Zitat von evalesen Beitrag anzeigen
Als Aluminium-Adjuvans für die Verwendung in Impfstoffen vor rund 90 Jahren zugelassen wurden, wurden sie wegen der Wirksamkeit zugelassen. Sie wurden nie auf Sicherheit geprüft. Es wurde nur angenommen, daß sie sicher sind.
Wie froh bin ich heute, dass ich mich erst einmal ausführlich zur HPV-Impfung informiert hatte als das Thema hier in D ins Gespräch kam. Auf Grund der gefundenen eher negativen Aussagen habe ich meine Tochter damals nicht impfen lassen. Vielleicht habe ich ihr dadurch ein solches Schicksal erspart?

Zitat von evalesen Beitrag anzeigen
Japan hat als. erstes die Aussetzung der HPV-Impfung im Juni 2013 beschlossen. Wichtigstes Zeugnis war ein Arzt, der mehr als 20 Fälle von MS nach der Gardasil Impfung hatte.
Persönlich hätte ich es sinnvoll gefunden, für diese Übersetzung in einen eigenen Thread zu eröffnen. So, werden die wertvollen Informationen vermutlich im Threadverlauf unter gehen.

Grüssle
Freesie
__________________
Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen. (indianische Weisheit)

Zu Impfen und Impfschäden

evalesen ist offline
Beiträge: 3.224
Seit: 20.08.09
Zitat von Freesie Beitrag anzeigen

Wie froh bin ich heute, dass ich mich erst einmal ausführlich zur HPV-Impfung informiert hatte als das Thema hier in D ins Gespräch kam. Auf Grund der gefundenen eher negativen Aussagen habe ich meine Tochter damals nicht impfen lassen. Vielleicht habe ich ihr dadurch ein solches Schicksal erspart?

Persönlich hätte ich es sinnvoll gefunden, für diese Übersetzung in einen eigenen Thread zu eröffnen. So, werden die wertvollen Informationen vermutlich im Threadverlauf unter gehen.

Grüssle
Freesie
Danke Freesie für Deine Antwort!
In den USA ist die HPV ja ein Riesenthema, weil es soviele Impfreaktionen gibt. Bei uns in Österreich muß man beim Landesschulrat ansuchen, wenn man sein Kind (mit 9 Jahren) nicht impfen lassen will.

Bedenklich finde ich auch die Reaktion von Merck, die wirtschaftl. Druck auf die japan. Regierung macht, weil die HPV-Impfung abgesetzt wurde. Da macht man sich schon Gedanken, ob es jetzt primär um die Gesundheit, oder um die Wirtschaft geht.

Ich finde die Aussage des Ärzteteams sehr wichtig. Es geht darum, daß die Menschen, die das Beste für ihr Kind wollen, informiert werden über alle Wirkungen der Impfung. Wir werden alle falsch und unzureichend informiert. Wer sich für Impfungen entscheidet, sollte sein Kind untersuchen lassen, ob es gesund ist, ob die Darmflora intakt ist etc. Dazu muß man aber vorher informiert werden, nicht nur wir, sondern auch die Ärzte.

Liebe Grüße, Eva

AW: Zu Impfen und Impfschäden

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.904
Seit: 20.05.08
@Freesie

Ich habe das Thema -weil wichtig- oben (Seite 1) fest gepinnt.
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

Geändert von James (06.04.15 um 09:45 Uhr)

Zu Impfen und Impfschäden

Freesie ist offline
Moderatorin
Beiträge: 1.307
Seit: 22.07.09
Hallo Eva,
Zitat von evalesen Beitrag anzeigen
Bei uns in Österreich muß man beim Landesschulrat ansuchen, wenn man sein Kind (mit 9 Jahren) nicht impfen lassen will.
in meinen Augen ist das ja schon so ein versteckter Impfzwang. Denke mir, man wird schon sehr begründet darlegen müssen warum man sein Kind nicht impfen lassen will?

Zitat von evalesen Beitrag anzeigen
Wir werden alle falsch und unzureichend informiert.
im Falle von Impfungen werden wir sogar überhaupt nicht informiert - zumindest nicht in der Kinderarztpraxis. Da heißt es einfach nur, der Impftermin steht an, wir impfen heute. Auch ich hab mir da früher keine Gedanken gemacht, zwar hat der KA meiner Tochter sowieso wenig geimpft und wenn es ging auch Einzelimpfstoffe verwendet aber wirkliche Information über die Gefahren einer Impfung habe ich auch von ihm nicht bekommen. Könnte mir aber gut vorstellen, dass die Ärzte in D da auch einen "Maulkorb" tragen.

Deshalb schätze ich dein Engagement dich mit diesem Thema auseinander zu setzen und deine Übersetzung um so mehr, denn mein englisch ist doch arg eingerostet.

Grüssle
Freesie
__________________
Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen. (indianische Weisheit)

Zu Impfen und Impfschäden

Freesie ist offline
Moderatorin
Beiträge: 1.307
Seit: 22.07.09
Vielen Dank James,
Zitat von James Beitrag anzeigen
Ich habe das Thema -weil wichtig- oben (Seite 1) fest gepinnt.
das war eine sehr gute Idee, so schaut vielleicht doch der ein oder andere mal in den Thread.

Grüssle
Freesie
__________________
Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen. (indianische Weisheit)

Zu Impfen und Impfschäden

Kathy ist offline
Beiträge: 3.383
Seit: 06.03.07
https://www.youtube.com/watch?v=-FCCKptuHik

Welch ein weiterer Horror verursacht durch die allmächtige Schulmedizin!!!
__________________
Die Flöte des Unendlichen wird ohne Ende gespielt und ihr Ton ist Liebe. (Kabir)


Optionen Suchen


Themenübersicht