Rötelnimpfung

13.05.08 16:09 #1
Neues Thema erstellen

Sheep ist offline
Beiträge: 111
Seit: 07.05.08
Als Kind hatte ich Ringelröteln aber keine Röteln. Ist es jetzt im Nachhinein noch sinnvoll sich gegen Röteln impfen zu lassen?

Rötelnimpfung

Oregano ist offline
Beiträge: 63.724
Seit: 10.01.04
Antwort: Bei Ringelröteln handelt es sich nicht um eine seltene Spielart der Röteln. Ringelröteln und Röteln werden von vollkommen unterschiedlichen Viren verursacht. Erreger der Röteln ist das Rubellavirus, Ringelröteln werden durch Parvovirus B 19 hervorgerufen. Der lateinische Name für Ringelröteln lautet Erythema infectiosum oder auch Morbus quintus (auf englisch „Fifth Disease“).

- Sind Ringelröteln eine harmlose Kinderkrankheit oder können sie gefährlich werden?
Antwort: Ringelröteln werden von sonst gesunden Erwachsenen und Kindern im Kindergarten- und Schulalter in der Regel zwar gut bewältigt. Es handelt sich jedoch nicht um eine vollständig harmlose Kinderkrankheit, da Ringelröteln insbesondere bei schwangeren Frauen zu Komplikationen führen können, die das Leben des ungeborenen Kindes gefährden.
Thema des Monats

Die Impfung im Kindesalter wird zusammen mit der Masern- und Mumps-Impfung verabreicht. Seit Juli 2006 ist auch eine Kombinationsimpfung möglich, die zusätzlich gegen Varizellen (Windpocken) schützt.
Darüber hinaus sollten Jungen und Mädchen zwischen 9 und 17 Jahren gegen Masern-Mumps-Röteln geimpft werden, wenn sie bis dahin die zweite Masern- Mumps-Röteln-Impfung nicht erhalten haben. Auf die alleinige Röteln-Impfung der Mädchen in der Pubertät kann daher verzichtet werden. Wenn bei einem jungen Mädchen oder einer jungen Frau festgestellt wird, dass sie noch keinen Rötelnschutz hat, sollte sie unbedingt geimpft werden
Röteln : DGK

Weisst Du denn, daß Du bisher nicht doch schon gegen Röteln geimpft worden bist? Bist Du denn kurz vor einer Schwangerschaft?
Impfen ist immer auch ein Risiko; insofern würde ich mir gut überlegen, ob denn nun eine Röteln-Impfung einfach so sein muss.

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Rötelnimpfung

Sheep ist offline
Themenstarter Beiträge: 111
Seit: 07.05.08
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Weisst Du denn, daß Du bisher nicht doch schon gegen Röteln geimpft worden bist?
Bin mir da ziemlich sicher, dass ich keine Impfung bekommen habe. Soviel ich weiß, gab es das in der ehemaligen DDR nicht und meiner Mutter wüsste das sicher auch und in meinem Impfausweis steht auch nichts drin.

Bist Du denn kurz vor einer Schwangerschaft?
Impfen ist immer auch ein Risiko; insofern würde ich mir gut überlegen, ob denn nun eine Röteln-Impfung einfach so sein muss.
Nein, schwanger bin ich nicht und hab es im Moment noch nicht vor zu werden. Also wäre eine Impfung nur sinnvoll, wenn man vor hat ein Kind zu bekommen und/oder wenn man viel Kontakt zu Kindern hat?

Rötelnimpfung

Oregano ist offline
Beiträge: 63.724
Seit: 10.01.04
Hallo Sheep,
Du könntest evtl. den Antikörpertiter gegen Röteln feststellen lassen. Sind Antikörper da, hast Du Röteln doch gehabt (oder bist doch geimpft worden). Sind keine da, solltest Du eine Schwangerschaft vermeiden bzw. planen und vorher doch impfen lassen.

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht