Wer hat Erfolge mit Impfausleitungen bzw. Imfschadenbehandlung

08.12.16 11:23 #1
Neues Thema erstellen
Wer hat Erfolge mit Impfausleitungen bzw. Imfschadenbehandlung

Blackstone ist offline
Beiträge: 515
Seit: 15.09.13
hi,

dann liegt es scheinbar sehr am talent des homöopathen, was er/sie zustande bringt verwundert mich aber nicht, denn so ist's bei allen berufen.

Impfnosoden sind auch keine klassische Homöopathie, gehören aber zur Homöopathie.
jeder potenzierte wirkstoff läuft unter dem dachbegriff der homöopathie, womit ich kein problem hab. wie man es nennt, ob homöopathie oder isopathie ist begriffsreiterei die für anwendung und erfolg keinen unterschied macht.

schade ist es nur, dass die hardliner der klassischen homöopathie sich den urgewaltigen kräften von isopathischen anwendungen verschließen, nur weil sie es nicht von ihrem hahnemann-glauben wegschaffen.

ich hab auch überhaupt nix gegen hahnemann, aber gegen starre, sture glaubenssysteme, die das freie denken nicht fördern, sondern nur das ego des einzelnen oder das gemeinschaftsego seiner 'gefolgschaft'.

Exakt, auch die klasssische Homöopathie hat ein immens gutes und großes Einsatzgebiet
klar, das hab ich nicht angezweifelt, wenn man die sache gut beherrscht.

am ende des tages zählt der erfolg, und der ist bei den härtesten nüssen wie CFS, borreliose usw. ziemlich schwierig zu erzielen.

lg m.

Geändert von Blackstone (11.12.16 um 15:50 Uhr)

Wer hat Erfolge mit Impfausleitungen bzw. Imfschadenbehandlung

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.507
Seit: 12.05.13
Zitat von MarkusK Beitrag anzeigen
hi, dann liegt es scheinbar sehr am talent des homöopathen, was er/sie zustande bringt verwundert mich aber nicht, denn so ist's bei allen berufen.

Richtig, am Wissen, Talent, Erfahrung und der Berufung zum Beruf, aber das ist in absolut jedem Beruf gleich.
Je mehr und je besser verschiedene Diagnosen/Therapien man beherrscht, desto breiter ist das Wissen und die Behandlungsmöglichkeiten.
Auf einem Musikinstrument mit nur einer Tonart kann man weniger Musikstücke spielen als Beispielsweise auf einer Kirchenorgel.


schade ist es nur, dass die hardliner der klassischen homöopathie sich den urgewaltigen kräften von isopathischen anwendungen verschließen, nur weil sie es nicht von ihrem hahnemann-glauben wegschaffen.
ich hab auch überhaupt nix gegen hahnemann, aber gegen starre, sture glaubenssysteme, die das freie denken nicht fördern, sondern nur das ego des einzelnen oder das gemeinschaftsego seiner 'gefolgschaft'.

Das selbe gilt für die reine Schulmedizin, reine "Freud-Psychologie", reine Akupunktur, reine Orthomolukulare Therapie, reine Benzinmotorfreunde, reine Atomkraftbefürworter etc. etc. etc..


am ende des tages zählt der erfolg, und der ist bei den härtesten nüssen wie CFS, borreliose usw. ziemlich schwierig zu erzielen.

Darum heißt es ja auch Erfahrungsheilkunde.
Neurodermitis in Kombination mit Colitis Ulcerosa, Asthma und mehr, oder schweres Rheuma in Kombination mit Neurodermitis bei Kleinkindern ist auch nicht einfach.
Genau so wenig, wie ND oder Psoriasis, Colitis Ulcerosa, Morbus Crohn, Akne inversa, Sklerodermie, Hautkrebs und so vieles anderes an chronischen Erkrankungen.
Nichts davon ist einfach zu behandeln oder läuft frei nach dem Rezept "... man nehme...".
Wir können den Organismus nur anschubsten und in die richtigen Wege leiten, heilen tut er sich selber, aber Hilfe nimmt er gerne an.
Liebe Grüße Tarajal


Optionen Suchen


Themenübersicht