Grippeimpfung?

16.01.16 19:03 #1
Neues Thema erstellen

Daniel_Kurfuerst ist offline
Beiträge: 20
Seit: 16.01.16
Es wird immer wieder von Grippe Epedemien gewarnt. Es gab auch ne arge von einigen Jahrzehnten, glaub ich. Die Spanische Grippe.

Jetzt ist die Schweinegrippe oder "neue Grippe" wieder im Kommen. Es gibt weltweit neue Fälle!

Ich habe mich schon etwas auf den Versichererseiten eingelesen,aber nun meine Frage für Euch:
- Meint Ihr, man soll sich impfen lassen?
- Weiß wer, was es kostet?


Grippeimpfung?

Oregano ist offline
Beiträge: 63.711
Seit: 10.01.04
Hallo Daniel,

die meisten Impfungen gegen Grippe finden in den Monaten Oktober und November statt. Die Spanische Grippe, von der Du sprichst, überfiel Europa am Ende des 2. Weltkriege etwa ab 1918. Hier mehr dazu:

Spanische Grippe - Jahrhundertlüge aufgedeckt!
Spanische Grippe:*Erklärung für verheerende Pandemie von 1918 - SPIEGEL ONLINE

Meiner Meinung nach kann man die Spanische Grippe von damals nicht mit den heutigen Grippe-Bedingungen bzw. -Umständen vergleichen.

Die Grippeimpfung wird in Deutschland soweit ich informiert bin von den gesetzlichen Kassen übernommen.

In meiner Familie hat sich mein Mann jedes Jahr impfen lassen und hat jedes Jahr eine Grippe bekommen. Ich lasse mich nicht impfen und habe bisher keine Grippe bekommen, trotz krankem Mann .
Ich lasse mich nicht impfen !

Hier ARgumente pro und kontra: Grippe-Impfung: Pro und Contra

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

AW: Grippeimpfung?

bestnews ist offline
Beiträge: 6.404
Seit: 21.05.11
Hallo Daniel, ich bin seit 22 Jahren Dialysepatientin und lasse mich nie gegen derlei impfen. Ich lege mich ins Bett wenn es mich mal alle paar Jahre erwischt und gut is.
Belies Dich mal im Netz kritsch zur Schweingrippenimpfung, da sind schon viele in der Folge richtig gut krank von geworden.
Ein Mitpatient von mir nach ner Grippeimpfung an der Dialyse gelandet. Vielleicht ein Zufall.
Lass Dich nicht verunsichern. Es wird ne Menge Geld verdient an derlei.

Alles Gute.
Claudia.

AW: Grippeimpfung?

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.913
Seit: 20.05.08
Hallo Daniel,

blättere lies mal hier in dieser Rubrik zum Thema Impfungen. Du wirst überrascht sein und bald merken wer durch Impfungen gewinnt. Es ist fast nie der Patient.
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

Grippeimpfung?

Tommie09 ist offline
Beiträge: 49
Seit: 22.11.13
Lieber Daniel,
Grippeviren sind sehr variabel, jedes Jahr entwickeln sich neue Stämme. Die Grippeimpfung baut - selbst wenn alle anderen Annahmen der Befürworter der Impfung stimmen sollten, und Quecksilber und Aluminium nicht schädlich sein sollten - auf den Grippeviren vom letzten Jahr auf.
Wenn Du einer Grippe wirklich vorbeugen willst, ist der beste Weg Deine eigenen Widerstandskräfte aufzubauen.

Spazieren gehen, Draussen unterwegs sein, Treppen steigen, Genug trinken, wohlschmeckend und entspannt essen, überhaupt entspannen, Freunde einladen, mit der Freundin etwas unternehmen, auf der Arbeit Pausen machen, zum Kollegen laufen, Überstunden abfeiern, ....

Das beugt mit Sicherheit einer Grippe und vielem Anderem vor und hat garantiert keine schlechten Nebenwirkungen.
Viele Grüsse
Tommie

Grippeimpfung?
Clematis
Hallo Daniel,

ich lasse mich nie impfen und bekomme trotzdem, oder vielleicht gerade deswegen, keine Grippe.
Mein Freundin läßt sich jedes Jahr impfen und legt sich wenige Tage später mit einer besonders schweren Grippe ins Bett, die auch noch länger anhält als normal, etwa zwei Wochen statt einer.

Gruß,
Clematis

Grippeimpfung?

Daniel_Kurfuerst ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 16.01.16
Danke Euch!
Das sind echt gute Infos und ich hab beschlossen mich nicht zu impfen!

Schön, dass sich einige Leuts hier im Forum Mühe machen.

Re: Grippeimpfung?

farawayy ist offline
Gesperrt
Beiträge: 21
Seit: 22.06.14
Grippeimpfung? NEIN!!!!

Habe ich EINMAL gemacht! 6 Wochen später hatte ich die Grippe meines Lebens und war den GANZEN WINTER enorm anfällig für Infekte.


Optionen Suchen


Themenübersicht