Masern bei Kindern und Erwachsenen in Bayern

27.05.13 15:12 #1
Neues Thema erstellen
Masern bei Kindern und Erwachsenen in Bayern

Juliette ist offline
Beiträge: 4.666
Seit: 23.04.06
Interessanter Ansatz, der aber auch viele Fragen offen lässt.

Wenn ich an einige Betroffenen Menschen denke, z.B. mit Borreliose, Aids usw. Aids lässt sich nicht gesunden Menschen nachweisen, Borreliose auch nicht, es sei denn, man hat sich irgendwann einmal infiziert. Wie das bei Kinderkrankheiten aussieht, die jedes Kind durchmacht, wenn es nicht geimpft wurde, weiß ich nicht. Laut dieser Studie trägt man die Krankheiten immer in sich und sie brechen dann irgendwann aus?

Grüsse von Juliette

Masern bei Kindern und Erwachsenen in Bayern

Therakk ist offline
Beiträge: 1.690
Seit: 07.08.10
Brechen sie aus oder entstehen sie weil sie einen Sinn haben?
Borellien brauchen ein Millieu, ohne das können sie nicht leben: Ist zuerst das Milieu da und sie entstehen aus uns heraus oder kommen sie von aussen und machen ihr Milieu?
Aids: Entsteht AIDS nicht in uns? Dauernde Vergiftung, raubau am Körper, Mangelernährung, Medikamente etc.

Was wenn alles schon immer in uns ist und spontan entstehen kann? Was wenn all diese Krankheiten einen Sinn haben? Einen Sinn der manchmal mit dem Tot endet? (Wer verdorbenes isst wird Durchfall kriegen weil der Körper das Gift sofort wieder raus habenwill/muss, der Duchfall ist in diesem falle keine Krankheit sondern Heilung), wenn die Vergiftung allerdings zu stark war, aber falsch behandelt wird, kann mann dran sterben)

LG Therakk
__________________
Wir leben in der Annahme, dass wir denken, wobei es genauso möglich ist, dass wir gedacht werden

Masern bei Kindern und Erwachsenen in Bayern

Eisenstein ist offline
Beiträge: 146
Seit: 04.02.13
Zitat von Oregano Beitrag anzeigen
Hallo Eisenstein,

hier eine Quelle zum Nachlesen: Sensation: Europas führende Infektologen bringen die Infektionstheorie zu Fall | infowars-deutschland


Es ist ja bekannt, daß Erreger in dem einen Menschen tatsächlich Schaden anrichten, in dem anderen Menschen aber nicht.
Grüsse,
Oregano


Hallo Oregano,

ja, genau - das ist es! Ich danke für Deinen freundlichen Hinweis.

Das mit den Erregern beim einen ja, beim anderen nicht, kann ich nur so erklären:

Übersäuerung ist ja heute eine regelrechte Volksseuche.
Nach Prof. Dr. med. Enderlein und andere, entwickeln sich die guten bzw. friedlichen Bakterien erst mit Zunahme von Säure, den sogenannten Nährboden, aufwärts. Und je nach Beschaffenheit des Immunsystems kann sich die eine oder andere Krankheit bilden, man spricht von 80.000 verschiedenartige Krankheitssymptome!
Insgesamt verdient die Pharma damit Weltweit über 600 Milliarden US$ pro Jahr!

Um diese Krankheitssymptome bekämpfen zu können, hat die Pharma es fertig gebracht dass man rund 60.000 verschiedene Arzneimittel in Deutschland zugelassen hat.
Umsatz nur in Deutschland rund 50 Milliarden US$ pro Jahr.

Und immerhin findet eine 40 bis 50%ige Fehlanwendung bei den Medikamenten statt. Ein erschreckendes Zeichen dafür, dass unser behandelnden Ärzten nicht genug über die Wechselwirkungen der 60.000 verschiedene Medikamente bescheid wissen.

Hinzu kommt dass sich jährlich 40.000 bis 50.000 kranke Menschen in den Krankenhäusern mit resistente Bakterien infizieren!
Und nicht zu vergessen, 80% der Bevölkerung hat mindestens 1 mal im Jahr ein Antibakterium verabreicht bekommen!

Damit steigt die Schadstoffbelastung im kranken Menschen enorm an.
Bezieht man jetzt noch die flächendeckende Fehlernährung der kranken Menschen mit ein, kann man sich sehr gut vorstellen wie schwer es ist sich selbst aus den Sumpf der Bakterien und Pilzen zu befreien.

Und wenn man zum Schluss auch noch bedenkt dass man den weltweiten Umsatz der Pharmaindustrie bis 2020 auf 1,3 Billionen US-Dollar anstrebt, bleibt unsere Gesundheit nur bezahlbar, wenn wir selber Verantwortung übernehmen und damit Krankheiten vermeiden anstatt sie aufwändig zu therapieren!

Fazit: Wir alle müssen umdenken!

Die besten Grüße
Eisenstein

Masern bei Kindern und Erwachsenen in Bayern

Rota ist offline
Beiträge: 2.637
Seit: 22.07.08
Hallo Eisenstein,

Fazit: Wir alle müssen umdenken!
Gut gebrüllt Löwe.

Man denke z.B. mal über die Pflanze des Jahres nach.
Das ist die Kapuziner Kresse.

Was hat die Natur noch alles für uns bereit?

Mit ganz freundlichen Grüßen
Rota
__________________
Alles Gelingen hat seine Gründe, alles Mißlingen hat sein Geheimnis Joachim Kaiser, Musikkritiker

Masern bei Kindern und Erwachsenen in Bayern

Freesie ist offline
Moderatorin
Beiträge: 1.309
Seit: 22.07.09
Hallo Eisenstein,
Zitat von Eisenstein Beitrag anzeigen
Fazit: Wir alle müssen umdenken!
hab mal ein Video in unsere Videothek eingestellt, von einem der beim umdenken helfen könnte. Teilweise harte, aber klare Worte.

Warum nicht gesund sein?

Allerdings finde ich gerade die Masernimpfung ein tolles Beispiel für die Unsinnigkeit von Impfungen. Zumindest bei dieser steht für mich unumstösslich fest, dass sie völlig nutzlos ist.

Grüssle
Freesie
__________________
Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen. (indianische Weisheit)

Geändert von Freesie (27.07.13 um 16:42 Uhr)

Masern bei Kindern und Erwachsenen in Bayern

Eisenstein ist offline
Beiträge: 146
Seit: 04.02.13
Hallo Rota, hallo Freesie,

sehr gute Hinweise, danke!

Hätte ich selber nicht Mitte 1990 das Ruder rum gerissen, könnte ich hier heute vermutlich keine Beiträge mehr leisten!

Im laufe der Jahre sind meine Krankheiten nicht weniger geworden, sondern mehr.
Kein einziger Arzt hat jemals in eine andere Richtung überlegt geschweige denn gehandelt.

Um ein Rezept, dass sich übrigens bei sehr vielen Patienten gleicht, brauche ich keine 10 Jahre, oder wie lange auch immer, zu studieren.

Sorry, wenn ich jetzt einen wirklich guten Facharzt getroffen habe sollte, aber die Mehrheit ist nun mal so.
Darum ihr lieben Ärzte, befasst euch noch ein Jahr zusätzlich mit Naturheilung, eure Familie und auch die Enkelkinder danken es euch!

Zweimal habe ich eine Arztpraxis nach einem harten Wortwechsel verlassen.
Mehrere Male habe ich vergeblich versucht mich mit diesen Menschen anzulegen, habe es aber dann doch aufgegeben!
Wie sagt man: Wissen blockiert!

Man muss sich heute schon um seine Gesundheit selber kümmern. Das dürfte in naher Zukunft Wegweisend sein!

Eigentlich sollte in eine Familie mindestens eine Person die Verantwortung für eine gesunde Ernährung übernehmen, und in jeden Haushalt sollte eine eigene Wasseraufbereitung vorhanden sein!

Wenn wir uns mal überlegen wie hoch doch die Arbeitsausfallzeiten durch Krankheit und Kur in unseren Betrieben sind, ist das ein enorm hoher volkswirtschaftlicher Schaden.
Man könnte ohne zu überlegen von einen ganz legalen, von unsere Regierung gewollten und gestützten Sabotageakt sprechen.


L. Gr. Eisenstein

Masern bei Kindern und Erwachsenen in Bayern

Naturkind ist offline
Beiträge: 1.296
Seit: 10.03.13
Zitat von Eisenstein Beitrag anzeigen
... hinzu kommt dass sich jährlich 40.000 bis 50.000 kranke Menschen in den Krankenhäusern mit resistente Bakterien infizieren! Und nicht zu vergessen, 80% der Bevölkerung hat mindestens 1 mal im Jahr ein Antibakterium verabreicht bekommen ...
Dieses Thema ärgert mich auch immer wieder.
Da werden die Krankenhäuser super steril gemacht.
Was passiert dabei?
Die gesunde homogene Bakterienvielfalt welche uns schützt wird zerstört.
Nur die extrem widerstandsfähigen resistenten Bakterien überleben in diesem "übersauberen Milieu" das durch desinfizierende Putzmittel und Antibiotika geschaffen wird.

Das Problem wäre leicht behebbar in dem man zum Beispiel natürliche Putzmittel mit EM (effektiven Mikroorganismen) verwenden würde und die homogene Vielfalt der Bakterien wiederherzustellen.
Denn in diesem homogenen Milieu hat der Erreger kaum eine Chance.

In Japan wurde das anscheinend schon in Krankenhäuser ausprobiert.
Aber davon hört man komischerweise nichts.

Wir werden durch die Werbung aber dermaßen manipuliert, daß wir denken alle Bakterien müssen mit Sagrotan abgetötet werden und alles muss klinisch rein sein.
Dabei hat jeder Mensch Milliarden dieses Freunde auf und in sich.

Naturkind

Masern bei Kindern und Erwachsenen in Bayern
Binnie
Zitat von Tarajal Beitrag anzeigen
Und bei der Untersuchung durch einen weiteren Neurologen kam heute auch noch heraus, dass das Protein um die Nervenzellen herum sehr stark geschädigt bis kaum noch vorhanden ist.
Also in diesem Falle kann man sagen, dass sowohl das Gehirn als auch die peripheren Nerven langsam durch die Impfung angegriffen wurden.

Solche Fälle laufen in der Praxis unseres Osteopathen ein, die Ärzte hier sind diesbezüglich noch pardon "blauäugiger" als in Deutschland.

Um überhaupt etwas bewirken zu können, wird jetzt die Ernährung umgestellt (was hier seeehr schwierig ist), oral verschiedene B-Komplexe in Verbindung mit anderen Zutaten eingesetzt und wir werden versuchen ihm über die Homöopathischen Nosoden Masern, Mumps und Röteln einen Gegenpol zu schaffen.

Die Chancen ihn wieder weitgehend in Ordnung zu bringen sind gering, aber besser eine kleine Chance als gar keine.

Des weiteren sind ihm aufgrund seiner muskulären Schwäche dementsprechende Therapien verordnet worden.

Liebe Grüße Tarajal :-)
Hi Tarajal,

hört sich irgendwie an, als ob in dem Impfstoff u.a. auch Quecksilber mit dabei war:

http://www.symptome.ch/vbboard/cfids...tml#post927073

Angeblich ist heutzutage ja kein Thiomersal (Ethyl-Quecksilber) mehr in den Impfstoffen enthalten. Wenn man jedoch bei Wikipedia unter Thiomersal schaut, findet man u.a. ff. Aussagen dazu:

Durch den technischen Fortschritt konnte die aseptische
Fertigung so verbessert werden, dass Einzeldosisrezepturen ohne
Konservierungsstoffe hergestellt werden können. In Deutschland enthalten
solche Einzeldosisimpfstoffe zur Anwendung am Menschen mittlerweile in der Regel
kein Thiomersal mehr oder höchstens in Spuren aus dem
Herstellprozess.[14] In Tierimpfstoffen wird Thiomersal weiterhin
eingesetzt.

Quelle: Thiomersal
Allerdings halte ich diese Aussagen hier ja mal wieder für "windelweich":
Einzeldosisimpfstoffe: und wie schaut´s bei den Mehrfachimpfungen aus ?
In der Regel: auch so ein "Weichmacher", dem ich nicht vertrauen würde... Den spanischen Impfstoff kenne ich gar nicht.

Ja, da bleibt nur zu Hoffen, dass "der da oben" (oder wer auch immer ) ein besonderes Auge auf den Kleinen hat und quasi ein Wunder geschehen lässt! Ich drücke ihm jedenfalls die Daumen! B-Vitamine sind schon mal gut. In dem Fall aber wohl besser auch hochdosiert, intensivmedizinisch i.v. oder nicht ?

Schier unglaublich das ganze!

Viele Grüße
Binnie

Geändert von Binnie (28.07.13 um 11:03 Uhr)

Masern bei Kindern und Erwachsenen in Bayern

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.507
Seit: 12.05.13
Den spanischen Impfstoff kannten wir auch nicht, aber ich traue den hier grundsätzlich den Mist zu, den in Deutschland längst nicht mehr einsetzen dürfen.
(Bei Wein spritzen sie hier gerne auch mit Kupfervitriol)

Die B-Komplexe so hoch wie möglich dosiert ist richtig, aber B-Komplexe darf man nicht intravenös geben sondern wenn dann nur intramuskulär und weil das pur sakrisch weh tut am besten mit 1 ml Xylocain gemischt.
Und das tun wir einem derart angeschlagenen Zweijährigen nicht an.
Es wird unter Umständen ein wenig länger dauern, aber oral ist in diesem Falle immer noch besser.

Liebe Grüße Tarajal :-)

Masern bei Kindern und Erwachsenen in Bayern
Binnie
Zitat von Tarajal Beitrag anzeigen

Die B-Komplexe so hoch wie möglich dosiert ist richtig, aber B-Komplexe darf man nicht intravenös geben sondern wenn dann nur intramuskulär und weil das pur sakrisch weh tut am besten mit 1 ml Xylocain gemischt.
Und das tun wir einem derart angeschlagenen Zweijährigen nicht an.
Es wird unter Umständen ein wenig länger dauern, aber oral ist in diesem Falle immer noch besser.

Liebe Grüße Tarajal :-)
Das ist mir neu, dass B-Vitamine nicht i.v. gegeben werden dürfen. Ich habe sie jedenfalls zeitweise im Meyer´s Cocktail auch i.v. bekommen. Es ist mir auch nicht klar, warum das schmerzhaft sein sollte Eisen ist schmerzhaft und Vitamin C auch, aber darum ja alles als Infusion.

Aber einen zweijährigen an eine Infusion zu hängen, ist wahrscheinlich nicht gerade einfach. Das stimmt natürlich schon! Dann hoffen wir mal, dass es oral auch funktioniert!

VG Binnie

Geändert von Binnie (28.07.13 um 12:16 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht