Wann mit Aluminium-Ausleiten anfangen nach Impfung?

11.09.12 15:32 #1
Neues Thema erstellen

andreas002 ist offline
Beiträge: 8
Seit: 11.09.12
Hallo.

Ich hatte vor 5 tagen eine Tetanus-Dipterie-Pertussias impfung davon hatte ich
am anfang die schmerz an eninspritz ort (die sich abber in ganze obberarm annfühlte) ist abber weg. Vor gestern abend ist abber eine schweche in den beinnen angefangen, abber weill zehr spätt abend war kann es auch nur mudighkeit gewessen sein weil seit dem morgen bis jetzt es nicht mehr anfühlt.
Etwas nach den schweche im beinnen ist ist eine swerigkeit beim attmen eingetreten und der luft fühlte sich heiss an mitt schmerzen beim tiff einatmen was bis gestern abend anhielt, heute merke es fast garnicht mehr.


Da ich übber den zussamen hang mit aluminium in impfungen gelesen habe wollte ich mit
malic-acid (apfel esig) eventual tabletten da ich 2 amalgam fühlungen habbe
und cystein reiche nahrung (cashwerkskerne haben 2 mg pro 100 gr wie ich gelesen habe) das aluminium-phospat (0,33 mg) von impfung auszuleiten.

Was ich abber nicht weiss,

ob das die imfung wirkung nicht unterdruckt wenn
aluminium eliminiert wird, da diese adjunvant gebraucht wird dammit die immpfung stark genug ist um antikörper zu bilden (was bis 2 wochen dauern kan, in prospekt steh was von eine studie wo die antikorper bildung nach eine monat gemmesen wird), ic wollte abber nicht warten biss wenn fieleicht zu spät ist.


Jetz meine fragen:
1. Ab wenn wirkt die impung (komplette antikörper bildung)?
2. Ist zu spät nach 2 wochen mit aussleitung zu anfangen (da ich gelesen habe das aluminium spätter in andere gewebe absetzt) kann mann das abgesetzte trotzdem aussleiten?
3. Da ich auch amalgam habe kommt es nicht zu eine re-vergiftung mit dem bis dahin eventuellen abgezetztes quecksillber wenn die cystein bildung ansteigt (während aussleitung)?

Bitte um schnellen antwort.

Und tut mir leit fur meine rechtsschreibung.

Wann mit Aluminium-Ausleiten anfangen nach Impfung?

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.165
Seit: 08.11.10
Sorry andreas002,

Ich sehe keine Rechtschreibschwäche, sondern eine schwere Konzentrationsstörung. Dieses in Verbindung mit der Muskelschwäche würde ich als massive Impfnebenwirkung deuten.

Ich würde auf jeden Fall zum Arzt gehen und verlangen, dass dieses zumindest als Nebenwirkung gemeldet wird, auch wenn man dir desshalb keine Blumen nach Hause bringen wird. In Deutschland wäre das beim Paul-Ehrlich-Institut.

Zweitens oder besser Erstens. Bei solchen Nebenwirkungen würde ich mir nie wieder eine Impfung geben lassen.

Zu deinen anderen Fragen meine ich, Du machst dir Sorgen an der falschen Stelle.

Die Wirkung der Impfungen ist nicht wirklich bewiesen. Genausowenig ist die Rolle der IgG Antikörper vollständig geklärt bzw. welche Faktoren noch zur Immunität gehören.

Du wirst dich mit Apfelessig weder entgiften noch revergiften. Probiere es einfach und mach dir weder zuviele Hoffnungen, noch zuviele Gedanken dazu.

Meine (Laien) Idee zu den Impfnebenwirkungen. Was kann denn passieren? Vielleicht wurde ja einfach nur ein Vitamin verbraucht? Vielleicht wurde der Vitamin B12 Speicher durch die Impfung geleert oder der Übergang der Speicherform von Vitamin D zum biologisch aktiven Vitamin D ist gestört. Es reicht vielleicht etwas B12 oder D einzunehmen.

Ich weiss es nicht. Ich habe jetzt nur mal zwei Mängel genannt, die relativ häufig sind, als Beispiel. Da würde ich ansetzen und versuchen möglichst viele Werte von Vitaminen und Mikronährstoffen im Blut testen zu lassen.

Schwierigkeiten beim atmen passen auch zur Histaminintoleranz. Vielleicht wurde durch die Impfung einfach nur sehr viel Histamin ausgeschüttet und der Körper muss das in den nächsten Tagen erst abauen und es wird sich alles normalisieren.

Grüsse
derstreeck

Geändert von derstreeck (11.09.12 um 22:08 Uhr)

Wann mit Aluminium-Ausleiten anfangen nach Impfung?

andreas002 ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 11.09.12
OK.
Danke erstmals für Ihren schnellen antwort.
Ich muss sagen das die nebenwirkungen von den ich berichtet habe sind jetzt nicht mehr da sind (eine auge brennt nur abber das weiss ich nicht wie so, und fülle mich etwa müde),
und das rechtsschreibung hat damit zu tun das ich kein deutsche oder schweizer bin :d

Ich muss noch sagen das ich als kind 4 tetanos imfungen hatte und 2 hep B imfungen,
und noch 2-3 andere und ich hatte abber keine problemen.

Abber weil ich viell gelesen habe von den zussamenhang von aluminium in körper und endwicklung von MS oder andere erkrankungen wie neuropatie (obwohl umstriten ist), wollte ich versuchen
den aluminium schnell auszuleiten (eventual den quecksilber auch), wolte abber noch warten bis sich (theoretisch oder praktisch) die antikörper bilden, bei wiki eng steht nach 2 wochen.
Abber wenn aluminium für die verstärkung der impf wirkung gebraucht wird (da sonst zu wenige toxoiden) würde sich die wirkung nicht abschwechen mit dem eliminierung? (meine vermutung).


Ich wollte abber wiesen:
1. Ob erst nach zwei woche mit aussleitung anfangen nicht zu spät wäre (weil sich den aluminium in gewebe absetzen konnte)
2. Wie lange dauert bis aluminium anders wo absetzt?

Wie kann mann ein test machen um die metall werte zu finden? nur blut test? oder gibt es auch haar tests
haben manche fehlergebnissen?

Geändert von andreas002 (12.09.12 um 12:33 Uhr)

Aluminium Ausleiten

andreas002 ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 11.09.12
Noch eine frage,
Welche möglichkeiten gib es noch da (die auch nebenwirkungs arm sind) für aussleitung von aluminium und quecksilber ausser apfelessig und cystein?

Wann mit Aluminium-Ausleiten anfangen nach Impfung?

Therakk ist offline
Beiträge: 1.690
Seit: 07.08.10
Ich versteh nicht warum du das Zeugs nicht sofort loswerden willst. Das Einzige was irgendeine Reaktion hervoruft ist das Aluminium/Quecksilber etc..
Die Impfung ist sowieso nutzlos, und die Verstärker höchst giftig.

LG Therakk
__________________
Wir leben in der Annahme, dass wir denken, wobei es genauso möglich ist, dass wir gedacht werden

Wann mit Aluminium-Ausleiten anfangen nach Impfung?

andreas002 ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 11.09.12
Ok,
sind DMPS und DMSA nur für den quecksillber aussleitung oder wirkt auch für aluminium weill sind ziemlich teuer (laut wiki 100-150 eur pro infusion) und einige nebenwirkungen sind auch eingegeben.
Gibt es auch tabletten, und wirken sie dann auch gleich gut? (wieviel musste mann nehmen?).

Was ich nicht vestanden habe nur
Zeolith enthält Alu oder auch anderen? und was heist ALA?
Ich wollte denn aluminium geziehlt vornehmen, mit apfelessig wie muss mann das nehmen? oder was gibts noch geziehlt für alu?
Ich weiss viele fragen :d

Wann mit Aluminium-Ausleiten anfangen nach Impfung?

andreas002 ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 11.09.12
ok, danke nochmal.
es wäre abber hilfreich wenn man auch die schatten seiten gesagt würden so wie hier:

Liponsäure
wikipedia englisch zitat:
"Alpha Lipoic Acid (ALA) has a half life of 3 hours. Because of this half life issue it can be dangerous to take chelators unless they are taken on a very strict schedule (every 3–4 hours even at night, a few days on, 10–14 days off) or they can cause more mercury to enter the brain, especially within 3 months of mercury filling removal."

Jetz bin ich unsicher.

Ich will versuchen besser zu machen, hoffentlich nicht schlimmer.
Weiss jemand eine gutte anleitung (mitt wirkunken und nebenwirkungen, wie lange und wie oft) für aluminium eliminerung?
Was wirkt besser?
Danke. :d

Wann mit Aluminium-Ausleiten anfangen nach Impfung?

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.165
Seit: 08.11.10
Hallo andreas,

Das Thema war neulich schon mal und kann mich dunkel errinnern, dass es wohl keine Methode gibt, mit der man Alumium gut ausleiten kann. Desshalb glaube ich nicht, dass Du hier noch bessere Infos bekommst.

Du kannst höchsten deine Frage nochmal in der Rubrik Amalgamausleitung stellen. Die Chance, dass jemand der gut belesen ist, dort deine Frage entdeckt und beantworten kann ist etwas grösser als hier. Obwohl viele so wie ich auch einfach immer auf "neue Beiträge" klicken und damit alle Beiträge sehen, egal in welcher Rubrik sie stehen.

Ich würde bei Nebenwirkungen nach einer Impfung auch sofort an Aluminium denken, trotzdem ist es nicht gesagt, dass deine Beschwerden davon kommen. Desshalb, weil eine vollständige Ausleitung unmöglich ist und wegen möglichen Nebenwirkungen der Ausleitung, würde ich es lassen, es sei denn Du findest noch Unterstützung durch jemanden, der Erfahrung damit hat.

Was ich machen würde , habe ich ja schon geschrieben, Stichworte Vitamine und Histamin.

Grüsse
derstreeck

Wann mit Aluminium-Ausleiten anfangen nach Impfung?

andreas002 ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 11.09.12
Ich wollte doch mit medizinische kohle versuchen (so wie esther geschriben hatte),
abber das wirkt glaube ich nur in den ersten 72 stunden.
Oder oder auch länger?

Ich habe in den apotheke gefragt ob die was kennen, ich sollte abber nochmal kommen während sie sich erkündigt, heute sagte sie was übber zink und selenium ich habe abber nichts gefunden dass das bei alu ausleitung hilft nur das mann nicht überdosieren soll
(dann ist es giftig).
Weiss jemand ob das wirklich hilft? (oder sind sie auch sonst schädlich)?

Sie hat auch erzhält von solidago (oder salidago) und hepaticum (westman) wobei auch nichts konkretes gefunden habe das bei alu ausleitung hilft,
weiss jemand besser?
Danke.


Optionen Suchen


Themenübersicht